Hauptmenü öffnen

GeografieBearbeiten

Conca ist die östlichste Gemeinde des Départements Corse-du-Sud. Sie liegt rund 20 Kilometer nördlich von Porto-Vecchio und fünf Kilometer von der Ostküste Korsikas entfernt am Ausläufer der Berge. Das Gemeindegebiet reicht von der Küste bis ins Gebirge. Der westliche Teil des Gemeindegebietes gehört zum Regionalen Naturpark Korsika. Nachbargemeinden sind Sari-Solenzara im Norden, Zonza im Süden und Westen sowie Quenza im Nordwesten. Das Gemeindegebiet wird von den kleinen Küstenflüssen Tarcu und Conca entwässert, an der südlichen Gemeindegrenze verläuft der Fluss U Cavu.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2016
Einwohner 399 432 481 546 783 770 1015 1117
Quellen: Cassini und INSEE

TourismusBearbeiten

 
Blick vom GR 20 nach Conca

Conca ist bekannt als südlicher Endpunkt des Fernwanderwegs GR 20, der die korsischen Berge in Nord-Süd-Richtung durchläuft. Entsprechend gibt es auch Unterkünfte im Ort sowie einen Anschluss an den öffentlichen Nahverkehr.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Conca – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien