Hauptmenü öffnen
Compagnie de transport aérien
Eine Sud Aviation Caravelle der CTA.
IATA-Code: -
ICAO-Code: CTA
Rufzeichen: CTA
Gründung: 1978
Betrieb eingestellt: 1993
Fusioniert mit: BalairCTA
Sitz: Meyrin, SchweizSchweiz Schweiz
Flottenstärke: 4
Ziele: Nordafrika, Mittelmeerraum, Türkei, Griechenland, Kanarische Inseln
Compagnie de transport aérien ist 1993 mit BalairCTA fusioniert. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor der Übernahme.

Die Compagnie de transport aérien (CTA) war eine schweizerische Fluggesellschaft mit Sitz in Meyrin im Kanton Genf.[1] Sie wurde von der Swissair 1978 als Auffanggesellschaft und aus der Konkursmasse der S.A. de Transport Aérien (SATA) gegründet.[2]

Am 1. Januar 1993 fusionierte die CTA mit der Balair zur BalairCTA.

StreckennetzBearbeiten

Als Charterfluggesellschaft flog die CTA ab Zürich und Genf Ziele in Nordafrika, im Mittelmeerraum, der Türkei, Griechenland und den Kanarischen Inseln an. In der Hochsaison wurden zusätzliche Flugzeuge gechartert, vor allem von der damaligen Swissair.

FlotteBearbeiten

Von SATA wurden drei Flugzeuge des Typs Sud Aviation Caravelle 10 B3 übernommen, eine vierte Maschine stiess 1980 zur Flotte.[3]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Handelsregister des Kantons Genf
  2. Neue Zürcher Zeitung 249/2011, p. 26.
  3. Benedikt Meyer: Im Flug. Schweizer Airlines und ihre Passagiere, 1919–2002., Seite 265 Chronos, Zürich 2014, ISBN 978-3-0340-1238-6