Communauté de communes du Sartenais Valinco

französischer Gemeindeverband

Die Communauté de communes du Sartenais Valinco ist ein französischer Gemeindeverband mit der Rechtsform einer Communauté de communes im Département Corse-du-Sud in der Region Korsika. Sie wurde am 17. November 2005 gegründet und umfasst 18 Gemeinden. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Propriano.[2]

Communauté de communes
du Sartenais Valinco
Region(en) Korsika
Département(s) Corse-du-Sud
Gründungsdatum 17. November 2005
Rechtsform Communauté de communes
Verwaltungssitz Propriano
Gemeinden 18
Präsident Jean-Dominique Pajanacci
SIREN-Nummer 242 010 130
Fläche 528,83 km²
Einwohner 11.551 (2017)[1]
Bevölkerungsdichte 22 Einw./km²

Lage des Gemeindeverbandes
in der Region Korsika

Historische EntwicklungBearbeiten

Mit Wirkung vom 1. Januar 2017 schlossen sich fünf Gemeinden der aufgelösten Communauté de communes du Taravu dem hiesigen Gemeindeverband an und erhöhten somit die Anzahl der Mitgliedsgemeinden von bisher 13 und nunmehr 18.

MitgliedsgemeindenBearbeiten

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2018
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Arbellara 158 11,30 14 2A018 20110
Argiusta-Moriccio 77 10,31 7 2A021 20140
Belvédère-Campomoro 162 27,10 6 2A035 20110
Bilia 48 7,43 6 2A038 20100
Casalabriva 213 15,87 13 2A071 20140
Foce 154 20,81 7 2A115 20100
Fozzano 208 19,52 11 2A118 20143
Giuncheto 87 7,71 11 2A127 20100
Granace 92 4,05 23 2A128 20100
Grossa 43 18,42 2 2A129 20100
Moca-Croce 255 27,68 9 2A160 20140
Olmeto 1.211 44,13 27 2A189 20113
Petreto-Bicchisano 564 39,33 14 2A211 20140
Propriano 3.706 19,06 194 2A249 20110
Santa-Maria-Figaniella 101 13,14 8 2A310 20143
Sartène 3.240 201,83 16 2A272 20100
Sollacaro 369 24,09 15 2A284 20140
Viggianello 810 17,05 48 2A349 20110
Communauté de communes
du Sartenais Valinco
11.551 528,83 22 –  – 

QuellenBearbeiten

  1. www.collectivites-locales.gouv.fr
  2. CC du Sartenais Valinco (SIREN: 242 010 130) in der Base nationale sur l’intercommunalité (BANATIC) des französischen Innenministeriums (französisch), abgerufen am 5. Juni 2017.