Communauté de communes du Hattgau et environs

ehemaliger französischer Gemeindeverband

Die Communauté de communes du Hattgau et environs war ein Zusammenschluss (Communauté de communes) von Gemeinden im französischen Département Bas-Rhin der Region Elsass.

GeschichteBearbeiten

VorläuferBearbeiten

Name und Zusammenschluss des Verbandes beruhten auf der historischen Region Hattgau. Dieser ist seit dem Mittelalter bezeugt. Eventuell war der historische Hattgau vorher auch noch umfangreicher.[1] Der Hattgau zeichnete sich durch eine besondere Verfassungsstruktur aus: Die Bauern waren genossenschaftlich organisiert und besaßen ausgeprägte Freiheits- und Gerichtsprivilegien.

CommunautéBearbeiten

Die Communauté de communes du Hattgau et environs bestand seit dem 27. Dezember 2001 und fusionierte mit Wirkung vom 1. Januar 2014 mit der Communauté de communes du Soultzerland zur neuen Communauté de communes de l’Outre-Forêt. Der Zusammenschluss hatte seinen Sitz in Hatten.

MitgliederBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Fritz Eyer: Das Territorium der Herren von Lichtenberg 1202–1480. Untersuchungen über den Besitz, die Herrschaft und die Hausmachtpolitik eines oberrheinischen Herrengeschlechts. In: Schriften der Erwin-von-Steinbach-Stiftung. 2. Auflage, Im Text unverändert, um eine Einführung erweiterter Nachdruck der Ausgabe Strassburg, Rhenus-Verlag, 1938. Band 10. Pfaehler, Bad Neustadt an der Saale 1985, ISBN 3-922923-31-3, S. 81 (268 Seiten).