Communauté de communes de Moyenne Vilaine et Semnon

französischer Gemeindeverband

Die Communauté de communes de Moyenne Vilaine et Semnon ist ein ehemaliger französischer Gemeindeverband mit der Rechtsform einer Communauté de communes im Département Ille-et-Vilaine in der Region Bretagne. Der Gemeindeverband wurde am 31. Dezember 1993 gegründet und bestand aus 16 Gemeinden. Der Verwaltungssitz befand sich im Ort Bain-de-Bretagne.

Communauté de communes de Moyenne Vilaine et Semnon
Ille-et-Vilaine (BretagneFrankreich)
Gründungsdatum 31. Dezember 1993
Auflösungsdatum 1. Januar 2017
Rechtsform Communauté de communes
Sitz Bain-de-Bretagne
Gemeinden 16
Präsident Yvon Mellet
SIREN-Nummer 243 500 642
Fläche 334,2 km²
Einwohner 26.001 (2013)
Bevölkerungsdichte 78 Ew./km²
Lage der CC de Moyenne Vilaine et Semnon im Département Ille-et-Vilaine
Lage der CC de Moyenne Vilaine et Semnon im Département Ille-et-Vilaine.

Historische EntwicklungBearbeiten

Mit Wirkung vom 1. Januar 2017 fusionierte der Gemeindeverband mit der Communauté de communes du Pays du Grand Fougeray und bildete so die Nachfolgeorganisation Bretagne Porte de Loire Communauté.

Ehemalige MitgliedsgemeindenBearbeiten

  1. Bain-de-Bretagne
  2. La Bosse-de-Bretagne
  3. Chanteloup
  4. La Couyère
  5. Crevin
  6. Ercé-en-Lamée
  7. Lalleu
  8. La Noë-Blanche
  9. Pancé
  10. Le Petit-Fougeray
  11. Pléchâtel
  12. Poligné
  13. Saulnières
  14. Le Sel-de-Bretagne
  15. Teillay
  16. Tresbœuf