Comité Olímpico Español

Nationales Olympisches Komitee in Spanien

Das Comité Olímpico Español (COE) ist das Nationale Olympische Komitee in Spanien mit Sitz in Madrid. Insgesamt 35 Fachverbände olympischer Sportarten sind Mitglied im COE sowie 24 nichtolympische Fachverbände.[3]

Comité Olímpico Español
Spanish Olympic Committee logo.svg
Gegründet 1912
Präsident Alejandro Blanco[1]
Vorstand Victoria Cabezas Álvarez (Generalsekretär)[2]
Vereine 35 olympische Sportverbände[3]
Verbandssitz C/ Arequipa,
13. Gran Vía de Hortaleza,
28043 Madrid
Homepage coe.es

GeschichteBearbeiten

Zwar nahm Spanien bereits bei den Olympischen Spielen 1900 in Paris mit einer neunköpfigen Delegation teil, es dauerte aber noch bis 1912, ehe es zur Gründung des Comité Olímpico Españols kam. Erster Präsident des COE wurde Gonzalo de Figueroa y Torres. Im selben Jahr wurde das COE ins Internationale Olympische Komitee aufgenommen. Die erste Teilnahme Spaniens an Olympischen Winterspielen erfolgte 1936 in Garmisch-Partenkirchen.

PräsidentenBearbeiten

Folgende Personen hatten bislang das Amt des Präsidenten bekleidet:[4]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Comité Olímpico Español – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Presidente. In: coe.es. Comité Olímpico Español, abgerufen am 2. April 2020 (spanisch).
  2. Secretario General. In: coe.es. Comité Olímpico Español, abgerufen am 2. April 2020 (spanisch).
  3. a b Federaciones. In: coe.es. Comité Olímpico Español, abgerufen am 2. April 2020 (spanisch).
  4. Olimpismo. In: coe.es. Comité Olímpico Español, abgerufen am 2. April 2020 (spanisch).