Grönländische Fußballmeisterschaft

höchste Fußballspielklasse in Grönland
(Weitergeleitet von Coca Cola GM)

Die Grönländische Fußballmeisterschaft (dänisch Grønlandsmesterskabet i foldbold, von 2003 bis 2007 Coca Cola GM) ist seit 1954 die höchste Fußballspielklasse in Grönland. Seit 1971 wird sie vom grönländischen Fußballverband Kalaallit Arsaattartut Kattuffiat organisiert. In den Jahren zuvor wurden jedoch auch schon von Grønlands Idrætsforbund Meisterschaften ausgetragen.

Die Meisterschaft besteht aus drei Phasen. Zuerst müssen sich die Vereine in Kommunalmeisterschaften für die Endrunde qualifizieren, die in Gruppen ausgetragen wird. Die bestplatzierten Mannschaften spielen anschließend im KO-System die Meisterschaft aus.

Grönländischer Rekordmeister ist Bóltfelag 67 Nuuk mit 13 Meistertiteln, aktueller Titelträger ist Nagdlunguaq-48, das 2019 seinen 11. Meistertitel erreichen konnte.

Teilnehmer der Endrunde 2019Bearbeiten

Alle bisherigen MeisterBearbeiten

Vom GIF ausgerichtet:

Von der GBU ausgerichtet:

  • 1971: Tupilakken 41
  • 1972: Grønlands Seminariums Sportklub (Nuuk)
  • 1973: Grønlands Seminariums Sportklub (Nuuk)
  • 1974: Siumut Amerloq Kunuk (Sisimiut)
  • 1975: Grønlands Seminariums Sportklub (Nuuk)
  • 1976: Grønlands Seminariums Sportklub (Nuuk)
  • 1977: Nagdlunguaq-48
  • 1978: Nagdlunguaq-48
  • 1979: Christanshåb Idrætsforening 70 (Qasigiannguit)
  • 1980: Nagdlunguaq-48
  • 1981: Nuuk Idrætslag
  • 1982: Nagdlunguaq-48
  • 1983: Nagdlunguaq-48
  • 1984: Nagdlunguaq-48
  • 1985: Nuuk Idrætslag
  • 1986: Nuuk Idrætslag
  • 1987: K-1933 Qaqortoq
  • 1988: K-1933 Qaqortoq
  • 1989: Kâgssagssuk Maniitsoq
  • 1990: Nuuk Idrætslag
  • 1991: K-1933 Qaqortoq
  • 1992: Aqigssiaq Maniitsoq
  • 1993: Bóltfelag 67 Nuuk
  • 1994: Bóltfelag 67 Nuuk
  • 1995: Kugsak-45 Qasigiannguit
  • 1996: Bóltfelag 67 Nuuk
  • 1997: Nuuk Idrætslag
  • 1998: K-1933 Qaqortoq
  • 1999: Bóltfelag 67 Nuuk
  • 2000: Nagdlunguaq-48
  • 2001: Nagdlunguaq-48
  • 2002: Kugsak-45 Qasigiannguit
  • 2003: K-1933 Qaqortoq
  • 2004: FC Malamuk
  • 2005: Bóltfelag 67 Nuuk
  • 2006: Nagdlunguaq-48
  • 2007: Nagdlunguaq-48
  • 2008: Bóltfelag 67 Nuuk
  • 2009: G-44 Qeqertarsuaq
  • 2010: Bóltfelag 67 Nuuk
  • 2011: G-44 Qeqertarsuaq
  • 2012: Bóltfelag 67 Nuuk
  • 2013: Bóltfelag 67 Nuuk
  • 2014: Bóltfelag 67 Nuuk
  • 2015: Bóltfelag 67 Nuuk
  • 2016: Bóltfelag 67 Nuuk
  • 2017: Inuit Timersoqatigiiffiat-79
  • 2018: Bóltfelag 67 Nuuk
  • 2019: Nagdlunguaq-48

TitelträgerBearbeiten

Endrundenteilnehmer von 2019 sind fett gedruckt.

Rang Verein Gesamt GIF GBU
1 000Bóltfelag 67 Nuuk 13 0 13
2   Nagdlunguaq-48 11 0 11
3 000K-1933 Qaqortoq 8 3 5
4 000Nuuk Idrætslag 6 1 5
5 000Grønlands Seminariums Sportklub 5 1 4
6 000Tupilakken 41 3 2 1
7   G-44 Qeqertarsuaq 2 0 2
000Kugsak-45 Qasigiannguit 2 0 2
9 000Aqigssiaq Maniitsoq 1 0 1
000Christanshåb Idrætsforening 70 1 0 1
000Inuit Timersoqatigiiffiat-79 1 0 1
000Kâgssagssuk Maniitsoq 1 0 1
000FC Malamuk 1 0 1
000Nanok-50 1 1 0
000Siumut Amerloq Kunuk 1 0 1

WeblinksBearbeiten