Clignon

Nebenfluss des Ourcqs
Clignon
Clignon in Coulombs-en-Valois

Clignon in Coulombs-en-Valois

Daten
Gewässerkennzahl FRF6370600
Lage Frankreich, Regionen Hauts-de-France und Île-de-France
Flusssystem Seine
Abfluss über Ourcq → Marne → Seine → Ärmelkanal
Quelle im Gemeindegebiet von Bézu-Saint-Germain
49° 5′ 18″ N, 3° 24′ 24″ O
Quellhöhe ca. 194 m[1]
Mündung östlich Neufchelles in den OurcqKoordinaten: 49° 7′ 4″ N, 3° 4′ 19″ O
49° 7′ 4″ N, 3° 4′ 19″ O
Mündungshöhe ca. 57 m[2]
Höhenunterschied ca. 137 m
Sohlgefälle ca. 4,6 ‰
Länge 30 km[3]
Schiffbar im Mündungsabschnitt am Canal du Clignon

Der Clignon ist ein Fluss in Frankreich. Er entspringt beim Ort Bézuet, im Gemeindegebiet von Bézu-Saint-Germain. Der Clignon entwässert Richtung Westen und mündet nach 30[3] Kilometern im Sumpfgebiet Grand Pré, östlich von Neufchelles als linker Nebenfluss in den Ourcq.

Auf seinem Weg durchquert er die Départements Aisne, Seine-et-Marne und mündet knapp nach Überschreitung der Grenze im Département Oise in den Ourcq.

Im Mündungsabschnitt, bei Montigny-l’Allier, wird Wasser des Flusses in den Canal du Clignon abgeleitet und zur Wasserversorgung des Canal de l’Ourcq verwendet. Der Canal du Clignon ist nur für kleine Boote befahrbar.

Orte am FlussBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Clignon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Quelle geoportail.gouv.fr
  2. Mündung geoportail.gouv.fr
  3. a b Die Flusslänge beruht auf den Angaben der diesbezüglichen Internetseite sandre.eaufrance.fr/, abgerufen am 21. Februar 2009, gerundet auf volle Kilometer.