Hauptmenü öffnen

Claye-Souilly ist eine französische Gemeinde mit 12.394 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Seine-et-Marne in der Region Île-de-France; sie gehört zum Arrondissement Meaux und ist der Hauptort (chef-lieu) des Kantons Claye-Souilly. Der Ort liegt etwa 27 km östlich von Paris. Die Einwohner der Gemeinde heißen Clayois.

Claye-Souilly
Wappen von Claye-Souilly
Claye-Souilly (Frankreich)
Claye-Souilly
Region Île-de-France
Département Seine-et-Marne
Arrondissement Meaux
Kanton Claye-Souilly
Gemeindeverband Roissy Pays de France
Koordinaten 48° 57′ N, 2° 42′ OKoordinaten: 48° 57′ N, 2° 42′ O
Höhe 42–124 m
Fläche 15,07 km2
Einwohner 12.394 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 822 Einw./km2
Postleitzahl 77410
INSEE-Code
Website http://www.claye-souilly.fr/

Rathaus von Claye-Souilly

GeographieBearbeiten

Claye-Souilly besteht aus den Quartieren Claye, Souilly, Mauperthuis, Voisins, Bois-Fleuri und dem Gewerbegebiet. Durch die Gemeinde führt der Canal de l’Ourcq.

Nachbargemeinden von Claye-Souilly sind Messy und Gressy im Norden, Charny im Nordosten, Fresnes-sur-Marne und Arnet-sur-Marne im Osten, Villevaudé und Le Pin im Süden, Villeparisis im Westen sowie Mitry-Mory im Nordwesten.

GeschichteBearbeiten

Besiedelt ist das Gemeindegebiet spätestens seit der Merowingerzeit. Im 12. Jahrhundert wurde ein Priorat eingerichtet. 1225 wurde dann auf Veranlassung der Familie Châtillon, die sich auch hier niederließen, eine Kapelle gebaut. Während des sechsten Hugenottenkrieges wurde das Château von Claye von den katholischen Truppen unter dem König Heinrich IV. und Charles II. de Lorraine, duc de Mayenne genutzt. 1833 wurde die bis dahin unabhängige Gemeinde Souilly, die aber noch zu Zeiten des Absolutismus Teil des Lehens von Claye war, mit Claye fusioniert.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

  • 1962: 3.220
  • 1968: 4.363
  • 1975: 5.735
  • 1982: 8.152
  • 1990: 9.740
  • 1999: 10.152
  • 2006: 11.086
  • 2011: 11.122

Ab 1962 nur Einwohner mit Erstwohnsitz

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Saint-Etienne in Claye-Souilly
  • Kirche Saint-Etienne
  • Château des Tourelles mit dem Parc du Polignax

GemeindepartnerschaftenBearbeiten

Seit 1999 besteht eine Partnerschaft mit der italienischen Gemeinde Soave in der Provinz Verona.

PersönlichkeitenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Seine-et-Marne. Flohic Editions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-100-7, S. 284–290.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Claye-Souilly – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien