Clay Higgins

US-amerikanischer Politiker

Glen Clay Higgins[1] (* 24. August 1961[2] in New Orleans, Louisiana[2]) ist ein US-amerikanischer Politiker der Republikanischen Partei. Seit Januar 2017 vertritt er den dritten Distrikt des Bundesstaats Louisiana im US-Repräsentantenhaus.[3]

Glen Clay Higgins (2017)

WerdegangBearbeiten

Clay Higgins absolvierte die Covington High School und studierte danach an der Louisiana State University in Baton Rouge. Anschließend trat er der United States Army bei, wo er bei der Militärpolizei eingesetzt wurde. Danach war er bei der Nationalgarde ebenfalls im militärischen Polizeidienst.[2] Insgesamt diente er sechs Jahre lang beim Militär, zuletzt als Staff Sergeant.[4] Bis 2004 war er Geschäftsführer eines Autohauses in Opelousas. Anschließend arbeitete er im Polizeidienst der Stadt Opelousas und dann in Port Barre. Im Jahr 2011 wechselte er zur Polizei im St. Landry Parish (siehe auch Parish). 2014 wurde er zum Öffentlichkeitsbeauftragten (Public Information Officer) seiner Dienststelle befördert, wobei er bis zum Captain aufstieg. Zur Bekämpfung von Straftaten ließ er unter anderem Videos über Verbrechen ins Internet stellen. Das führte zu Kontroversen und zu seinem Amtsverzicht im Februar 2016. Im März 2016 wurde er stellvertretender Marshal in der Stadt Lafayette.[4]

PolitikBearbeiten

Politisch schloss er sich der Republikanischen Partei an. Bei den Kongresswahlen des Jahres 2016 wurde Higgins im dritten Wahlbezirk von Louisiana in das US-Repräsentantenhaus in Washington, D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 2017 die Nachfolge von Charles Boustany antrat, der zu Gunsten einer dann gescheiterten Kandidatur für den US-Senat auf eine weitere Bewerbung für das Repräsentantenhaus verzichtet hatte. Bei der Wahl gab es die Besonderheit der Louisiana üblichen sogenannten Jungle Primary, die am 8. November 2016 stattfand. Dabei belegte Higgins den zweiten Platz hinter Scott Angelle, der ebenfalls für die Republikaner kandidierte. Bei der Stichwahl am 10. Dezember 2016 setzte sich dann Higgins mit 56,1 Prozent der Wählerstimmen durch. Er konnte die Wahl 2018 und Wahl 2020 ebenfalls gewinnen und übt sein Amt bis heute aus. Seine aktuelle Legislaturperiode im Repräsentantenhaus des 117. Kongresses läuft noch bis zum 3. Januar 2023.[3]

Er wird am 8. November bei der Wahl 2022 gegen sieben Mitbewerber antreten. Sollte weder er, noch ein anderer Kandidat in der ersten Wahlrunde eine absolute Mehrheit erreichen, wird es am 10. Dezember 2022 eine entscheidende Wahlrunde geben.[5]

AusschüsseBearbeiten

Er ist aktuell Mitglied in folgenden Ausschüssen des Repräsentantenhauses[6]:

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rep. Clay Higgins. In: Biography from LegiStorm. Abgerufen am 18. September 2022 (englisch).
  2. a b c HIGGINS, Clay. In: Biographical Directory of the United States Congress. Abgerufen am 18. September 2022 (englisch).
  3. a b Representative Clay Higgins. In: Library of Congress. Abgerufen am 18. September 2022 (englisch).
  4. a b About. In: U.S. House of Representatives. Abgerufen am 18. September 2022 (englisch).
  5. Clay Higgins. In: Ballotpedia. Abgerufen am 18. September 2022 (englisch).
  6. Clay Higgins. In: Office of the Clerk, U.S. House of Representatives. Abgerufen am 18. September 2022 (englisch).

WeblinksBearbeiten

Commons: Clay Higgins – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien