Hauptmenü öffnen

Claus Arnold (Künstler)

deutscher Zeichner, Karikaturist und Maler

Claus Arnold (* 17. Oktober 1919 in München; † 1. April 2014 in Hornburg, Gemeinde Schladen-Werla) war ein deutscher Zeichner, Karikaturist und Maler.

Claus Arnold wurde als drittes von vier Kindern des Münchner Simplicissimus-Zeichners Karl Arnold und dessen Frau Anne-Dora, geb. Volquardsen geboren. Von 1937 bis 1940 studierte er an der Staatlichen Kunstgewerbeschule München. Von 1939 bis 1945 absolvierte er den Kriegsdienst bei der Luftwaffennachrichtentruppe. Von 1946 bis 1950 setzte er das Studium an der Akademie der bildenden Künste München fort, wo er vor allem die Lithographie- und Radierwerkstatt besuchte. Ab 1950 war er als freischaffender (Werbe-)Graphiker tätig.

Claus Arnold gehörte zu den ersten in Deutschland, die den neuen Stil der amerikanischen Zeichner der Zeitschrift The New Yorker wie Saul Steinberg oder des englischen Zeichners Ronald Searle aufgriffen.

Seit Ende der 1960er Jahre war Claus Arnold als freier Graphiker und Maler tätig. Er lebte aber seit der Ausstellung von 1977 sehr zurückgezogen im niedersächsischen Hornburg, wo er 94-jährig im April 2014 verstarb.

LiteraturBearbeiten

  • Claus Arnolds Autowelt, München: Franz Ehrenwirth Verlag 1962
  • Claus Arnold. Satiren und Arabesken, mit Texten von Eberhard Roters, Ausstellungskatalog Wilhelm Busch Museum Hannover, 1977. ISBN 3-921752-03-5