Hauptmenü öffnen

Claudio Bravo (Fußballspieler)

chilenischer Fußballtorhüter

Claudio Bravo, mit vollem Namen Claudio Andrés Bravo Muñoz (* 13. April 1983 in Viluco, Metropolregion Santiago), ist ein chilenischer Fußballtorhüter. Er steht seit 2016 bei Manchester City unter Vertrag.

Claudio Bravo
Chile VS. Australia (1cropped).jpg
Claudio Bravo (2017)
Personalia
Name Claudio Andrés Bravo Muñoz
Geburtstag 13. April 1983
Geburtsort VilucoChile
Größe 183 cm[1][2][3]
Position Torwart
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2002–2006 CSD Colo-Colo 133 (0)
2006–2014 Real Sociedad 229 (1)
2014–2016 FC Barcelona 70 (0)
2016– Manchester City 25 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2004– Chile 115 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2017/18

2 Stand: 24. Mai 2017

Inhaltsverzeichnis

SpielerkarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Claudio Bravo begann seine Karriere als Profifußballer bei Colo Colo Santiago in Chile. Dort wurde der Torhüter Stammspieler. Mit Colo Colo gewann er die Apertura 2006 und wechselte anschließend im Sommer zum spanischen Erstligisten Real Sociedad. Ursprünglich war Bravo als Ersatztorwart verpflichtet worden, doch er spielte einen Großteil der Saison, weil Stammkeeper Asier Riesgo im Laufe der Saison einige Unsicherheiten zeigte. Am 22. Oktober 2006 gab Bravo sein Debüt beim damaligen Erstligisten im Ligaspiel gegen RCD Mallorca. Am Saisonende stieg Real Sociedad ab.

 
Claudio Bravo (2014)

Am 14. Februar 2010 schoss Bravo sein erstes Tor, als er einen direkten Freistoß verwandelte. Gegner war damals Gimnàstic de Tarragona. Nach Abschluss der Spielzeit 2009/10 kehrte er mit Real Sociedad zurück in die Primera División.

Zur Saison 2014/15 wechselte Bravo für 12 Mio. Euro zum FC Barcelona. Er unterschrieb einen Vierjahresvertrag bis zum 30. Juni 2018; seine Ausstiegsklausel lag bei 40 Mio. Euro.[4] Er war in der Liga Stammtorhüter, in der UEFA Champions League und der Copa del Rey spielte Marc-André ter Stegen. Sein Ligadebüt für Barça absolvierte er am 24. August 2014 am ersten Spieltag beim 3:0-Sieg über den FC Elche. Auch an den sieben folgenden Spieltagen blieb Bravo ohne Gegentor. Am 25. Oktober 2014 kassierte er bei der 1:3-Niederlage im El Clásico gegen Real Madrid am neunten Spieltag nach 755 Spielminuten sein erstes Gegentor der Saison, als Cristiano Ronaldo in der 35. Spielminute einen Handelfmeter gegen ihn verwandelte.[5] Bravo brach damit den Rekord von Pedro María Artola, der zum Saisonstart 1977/78 für 560 Minuten ohne Gegentreffer geblieben war. Am 17. Mai 2015 wurde Bravo, der in allen außer dem letzten Saisonspiel auflief, mit dem FC Barcelona zum ersten Mal spanischer Meister.

Im August 2016 wechselte er nach England zu Manchester City, wo er einen Vierjahresvertrag erhielt.[6]

NationalmannschaftBearbeiten

Claudio Bravo ist chilenischer Nationaltorwart. Bevor er in die A-Nationalelf berufen wurde, hatte er bereits in verschiedenen Nachwuchsmannschaften des Verbands gespielt. Am 11. Juli 2004 gab er während der Copa América 2004 im Spiel gegen Paraguay sein Debüt. Drei Jahre später nahm er mit der chilenischen Auswahl an der Copa América 2007 in Venezuela teil. Während das Team 2004 nach der Vorrunde ausschied, scheiterte es im Jahr 2007 im Viertelfinale des Turniers. Nachdem 2007 sich Marcelo Salas aus der Nationalmannschaft verabschiedet hatte, wurde Bravo zum neuen Spielführer des Teams benannt. Als Kapitän führte er seine Mannschaft zur Weltmeisterschaft 2010 und zur Weltmeisterschaft 2014, bei der sie im Achtelfinale nach Elfmeterschießen gegen Brasilien ausschied. Am 10. Oktober 2014 löste er beim Freundschaftsspiel gegen Peru mit seinem 85. Länderspiel Leonel Sánchez als chilenischen Rekordnationalspieler ab, der seit 1963 Rekordhalter gewesen war. Am 24. März 2016 bestritt er beim WM-Qualifikationsspiel gegen Argentinien sein 100. Länderspiel.[7] Am 28. Juni 2017 hielt er beim Elfmeterschießen am Ende des Halbfinales des Confed Cups 2017 in Russland gegen den amtierenden Europameister Portugal drei von drei Elfmetern.[8] Für seine Leistungen wurde er in dem Turnier nach dem Finale gegen Deutschland als bester Torhüter ausgezeichnet.

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Claudio Bravo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://news.bbc.co.uk/sport2/hi/football/world_cup_2010/groups_and_teams/team/chile/claudio_bravo
  2. http://www.soccerbase.com/players/player.sd?player_id=38643
  3. http://www.goal.com/en/people/chile/3327/claudio-bravo
  4. FC Barcelona: Claudio Bravo signa contracte amb el FC Barcelona i lluirà el '13', 7. Juli 2014
  5. kicker online: CR7, Pepe und Benzema kontern Neymars Blitzstart, 25. Oktober 2014.
  6. Claudio Bravo signs for City (Memento des Originals vom 25. August 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.mancity.com mancity.com, am 25. August 2016, abgerufen am 25. August 2016
  7. Argentinien und Kolumbien lassen das Feld zusammenrücken
  8. Bravo, Claudio Bravo!
VorgängerAmtNachfolger
Gary MedelChiles Fußballer des Jahres
2009
Rodrigo Millar