Claudia van Veen

deutsche Schauspielerin

Claudia van Veen geb. Brand (* 15. Mai 1976 in Hannover, Niedersachsen) ist eine deutsche Schauspielerin, Sängerin und Moderatorin.

LebenBearbeiten

Claudia van Veen stammt aus einer künstlerischen Familie. Ihr Vater ist Regisseur, die Mutter Kulturmanagerin.[1] Nach dem Abitur in Garbsen studierte sie ab 1995 Humanmedizin an der Medizinischen Hochschule Hannover.[1] Nach sechs Semestern brach sie das Medizinstudium ab und begann 1998 ein Gesangsstudium an der Hochschule für Musik und Theater Hannover bei Carl-Heinz Mueller. Nach einem Intensiv-Workshop bei Yamil Borges wechselte sie ins Musicalfach an die Stage School of Music, Dance and Drama Hamburg.

Von 2001 bis 2003 trat sie am Musicaltheater Füssen in dem Musical Ludwig II. als Cosima von Bülow und als Ensemble-Swing auf.[1] 2003/2004 sang und spielte sie am Cocomico-Musicaltheater in Köln die Rolle der frechen, aufrührerischen Punk-Hexe Schubia in dem Kindermusical Bibi Blocksberg.[2]

2004 verkörperte sie bei den Chiemgauer Burgsommerspielen die Rolle der Mary Warren in dem Theaterstück Hexenjagd; mit dieser Rolle trat sie 2005 auf bei den Salzachfestspielen Laufen auf.[3] Im Juli/August 2005 übernahm sie in Salzburg die Rolle der Buhlschaft in einer Inszenierung des Jedermann bei den Burgspielen Hohensalzburg.[4]

2006 gastierte sie mit der Rolle der Janet Weiss in dem Musical The Rocky Horror Show an der Oper Dortmund und an der Musikalischen Komödie Leipzig.[5][6]

Im August 2009 gehörte sie am Hermannsdenkmal in Detmold (als Bauernbraut) zur Besetzung der dortigen Uraufführung des Musicals Op een dag in September – Ein Tag im September von und mit Herman van Veen.[7][8]

Im Juli/August 2011 übernahm sie an der Städtischen Bühne Lahnstein bei den Burgspielen Lahneck die Rolle der Tracy Lord in dem Musical High Society.[9] Sie sang darin auch das Lied True Love.

2012 spielte sie auf der neuen großen Bühne der Lahnsteiner Burgspiele die Rolle der Eliza Doolittle in My fair Lady[10] sowie neben Tanja Schumann in der Tournee Nie wieder arbeiten der Theatergastspiele Kempf[11] in Cooperation mit der Komödie Düsseldorf[12] die Rolle der Nicole.[13] Ende 2012 spielte sie in der Komödie Düsseldorf in dem Stück Diskretion Ehrensache mit Kalle Pohl die Journalistin Anabel Ascher.[14]

Als Tänzerin unter anderem im Spielfilm Dörte´s Dancing oder bei Schmitz komm raus zu sehen. Sie spielte außerdem kleinere Episodenrollen in den Fernsehserien SK Kölsch und Die Sitte.

Seit 2008 arbeitet sie zudem als Sprecherin und Moderatorin, unter anderem für den NDR[15], TVN, Siemens, Vodafone und Panasonic. Claudia van Veen doziert außerdem regelmäßig im Bereich Gesang, Sprecherziehung und Tanz.

Seit August 2011 ist sie mit Merlijn van Veen verheiratet, dem jüngsten Sohn von Herman van Veen.[16] Sie haben eine gemeinsame Tochter, die im Juni 2013 geboren wurde.

Weitere EngagementsBearbeiten

  • Best of Musical: Tournee 2006 + 2007 Stage Entertainment im Gesangsensemble
  • Dance Fever[17] (Tanz-Musical, Hauptrolle als Maria): Tournee 2006/2007

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Lampenfieber bis der Vorhang fällt in: The Guardian vom 6. November 2001
  2. Hier wird anständig gehext! Aufführungskritik in: Parnaa - Die Kulturzeitschrift im Internet, 3/2004
  3. Claudia Brand (Memento des Originals vom 5. Januar 2009 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/gasten.harlekijn-holland.com Vita auf der Webseite des Ateliertheater Schaapskooi
  4. Neuinszenierung von Jedermann regte zur Diskussion an (PDF; 8 kB), abgerufen am 6. Juni 2011
  5. The Rocky Horror Show Theater Dortmund (Produktionsdetails, Aufführungsdaten, Zuschauerkritiken)
  6. The Rocky Horror Show Musikalische Komödie Leipzig (Produktionsdetails, Aufführungsdaten, Zuschauerkritiken)
  7. "Ein Tag im September" feierte am 18. Mai Premiere@1@2Vorlage:Toter Link/www.owl-journal.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. OWL-Journal, abgerufen am 6. Juni 2011
  8. Hermann van Veen: Uraufführung am Hermannsdenkmal Neue Presse vom 21. August 2009; abgerufen am 7. Juni 2011
  9. BURGSPIELE LAHNECK Musical: "High Society" (Memento des Originals vom 17. Oktober 2018 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nassau-sporkenburger-hof.de (Städtische Bühne Lahnstein)
  10. Musicalzentrale: My fair Lady, abgerufen am 23. August 2012
  11. Theatergastspiele Kempf - Nie wieder arbeiten, abgerufen am 23. August 2012
  12. Künstler Komödie Düsseldorf (Memento des Originals vom 1. September 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/komoedie-duesseldorf.com, abgerufen am 23. August 2012
  13. Nie wieder arbeiten mit furiosem Finale, abgerufen am 23. August 2012
  14. Künstler Komödie Düsseldorf (Memento des Originals vom 1. September 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/komoedie-duesseldorf.com, abgerufen am 7. Dezember 2012
  15. Karneval in Hannover: NDR Fernsehen zeigt Höhepunkte der Prunksitzung der Lindener Narren, abgerufen am 6. Juni 2011
  16. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 18. April 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/getlocalne.ws Die Liebe überdauert den Tag im September, abgerufen am 23. August 2012
  17. Dance Fever Gastspieldirektion Gerhartz (Produktionsdetails, Aufführungsdaten, Zuschauerkritiken)