Clarivate Analytics

Clarivate Analytics war ursprünglich die Wissenschaftsabteilung, gegründet als das Institute for Scientific Information (ISI), von Thomson Reuters. Im Jahr 2016 schloss Thomson Reuters einen Deal im Wert von 3,55 Milliarden US-Dollar ab, um Clarivate in ein unabhängiges Unternehmen zu verwandeln, das später an Private-Equity-Unternehmen verkauft wurde, und zwar an Onex Corporation und Baring Private Equity Asia.[1][2][3][4] Unter den geschützten Marken von Clarivate sind die bekanntesten Web of Science und der Science Citation Index.

Clarivate Analytics

Rechtsform Public limited company
ISIN JE00BJJN4441
Gründung 2016
Sitz
Leitung Jerre Stead (CEO)
Mitarbeiterzahl 11.000 (2021)
Umsatz 1,88 Mrd. USD (2021)
Branche Analytische Informationssysteme
Website https://clarivate.com/

Das Unternehmen ist seit Mai 2019 durch eine Fusion mit einer Special Purpose Acquisition Company (SPAC) an der New York Stock Exchange gelistet.[5]

WeblinksBearbeiten

Commons: Clarivate Analytics – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bob Grant: Web of Science für mehr als 3 Milliarden Dollar verkauft, The Scientist vom 15. Juli 2016, abgerufen am 30. Mai 2022
  2. Clarivate Analytics: Acquisition of the Thomson Reuters Intellectual Property and Science business by Onex and Baring Asia completed vom 3. Oktober 2016, abgerufen am 30. Mai 2022
  3. Home. In: BPEA. 23. August 2015, abgerufen am 30. Mai 2021 (englisch).
  4. Thomson Reuters Announces Definitive Agreement to Sell its Intellectual Property & Science Business. Abgerufen am 30. Mai 2021 (englisch).
  5. Clarivate Analytics: Churchill Capital Corp Completes Merger with Clarivate Analytics Plc. Abgerufen am 10. Juni 2022 (englisch).