Circuito de Monsanto

Der Circuito de Monsanto war eine in ihrer längsten Version 5,633 Kilometer lange Motorsport-Rennstrecke die ca. 5 Kilometer west-nord-westlich des Stadtzentrums von Lissabon, Portugal lag. Dort wurde 1959 der Große Preis von Portugal ausgetragen.

Circuito de Monsanto
Serra de Monsanto
Blank - Spacer.png


Circuito de Monsanto (Portugal)
Portugal Lissabon, Portugal
38° 43′ 11″ N, 9° 12′ 11″ WKoordinaten: 38° 43′ 11″ N, 9° 12′ 11″ W
Streckenart: temporäre Rennstrecke
Eröffnung: 1954
Stillgelegt: 1971
Zeitzone: UTC+0 GMT
Circuito de Monsanto
Circuit Monsanto.png
Streckendaten
Streckenlänge: 5,633 km (3,5 mi)
Rekorde
Streckenrekord:
(Formel1)
2:05,07 min.
(Stirling Moss, Cooper T51, 1959)
Circuito de Monte Claros
Streckendaten
Streckenlänge: 2,729 km (1,7 mi)
Kurven: 8

GeschichteBearbeiten

Das erste Rennen im Parque Florestal de Monsanto war ein Bergrennen, das 1910 auf einem 1506 m langen Abschnitt der Estrada de Pimenteira stattfand. Trotz der mehr als 30000 Zuschauer wurde diese Veranstaltung nur zwei weitere Male, 1913 und 1922, ausgetragen.

Der Straßenkurs Serra de Monsanto (= Heiliger Berg) wurde von 1953 bis 1959 benutzt und nutzte auch einen Abschnitt der Autobahn Lissabon-Cascais. Im Jahr 1959 wurde die Strecke leicht verkürzt.

Ab 1961 wurde die Strecke verkürzt um während der Rennveranstaltungen die Sperrung des benutzten Autobahnabschnitts zu vermeiden. Die letzten Rennen auf dieser Circuito de Monte Claro genannten Variante fanden 1971 statt.

1980 gab es Gerüchte über einen Umbau der Strecke, um 1982 einen F.1-GP von Portugal auszutragen.

StreckenbeschreibungBearbeiten

Die sich im Parque Florestal de Monsanto befindliche Rennstrecke war sehr schwierig zu fahren. Es war eine gefährliche Strecke, selbst nach den Standards der 1950er Jahre, weil sie sehr holprig und uneben war. Der Kurs führte über viele verschiedene Fahrbahnoberflächen und sogar das Überqueren von Straßenbahnschienen war Teil der Strecke auf der von 1954 bis 1959 zahlreiche Rennen ausgetragen wurden.

VeranstaltungenBearbeiten

Der GP von Portugal fand hier 1954, 1957 (beide für Sportwagen) und 1959 (F.1) statt. Den Großen Preis von Portugal 1959 entschied der Brite Stirling Moss für sich.[1] Er gewann das Rennen in der Abenddämmerung, da es erst spät am Tag gestartet wurde, um die intensive Sonne während des Tages zu vermeiden.

StatistikBearbeiten

Alle Sieger von Formel-1-Rennen im Monsanto ParkBearbeiten

Nr. Jahr Fahrer Konstrukteur Motor Reifen Zeit Streckenlänge Runden Ø-Tempo Datum GP von
1 1959 Vereinigtes Konigreich  Stirling Moss Cooper Climax D 2:11:55,41 h 5,440 km 62 153,398 km/h 23. August Portugal  Portugal

WeblinksBearbeiten

Commons: Circuito de Monsanto – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Circuito de Monsanto – Grande Prémio de Portugal de F1. In: thebestmotors.com. 8. April 2015, abgerufen am 19. Januar 2023 (portugiesisch).