Hauptmenü öffnen

Chrysler Natrium

Brennstoffzellenfahrzeug von Chrysler

Der Natrium ist ein Brennstoffzellenfahrzeug von Chrysler, das am 12. Dezember 2001 auf der Electric Transportation Industry Conference in Sacramento präsentiert wurde.[1] Technische Basis ist ein Chrysler Town & Country (Typ RS), der in Europa als Chrysler Voyager (Typ RG) bekannt ist.

Chrysler
Basisfahrzeug Chrysler Town and Country
Basisfahrzeug Chrysler Town and Country
Natrium
Produktionszeitraum: seit 2001
Klasse: Van
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Elektromotoren:
35 kW
Länge: 4803 mm
Breite: 1996 mm
Höhe: 1750 mm
Radstand: 2878 mm
Leergewicht:

Als Kraftstoff dient das Salz Natriumborhydrid (NaBH4), aus dem mit Hilfe eines Katalysators Wasserstoff zum Betrieb der Brennstoffzelle gewonnen wird. Dieses Konzept ermöglicht eine Reichweite von 500 km.

In einem Reformer wird das Natriumborhydrid in Natriumtetraborat Na4B2O7 und Wasserstoff umgesetzt. Die damit umgewandelte Energie wird in einem 55-kW-Lithium-Ionen-Akkumulator zwischengespeichert und die Räder werden durch einen 35-kW-Wechselstrommotor angetrieben.[2]

Da kein Kohlenstoff im Kraftstoff vorhanden ist, entsteht beim Betrieb des Systems kein Kohlenstoffdioxid CO2.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. DaimlerChrysler Tests Natrium : EVWORLD.COM. In: evworld.com. 5. Januar 2002, abgerufen am 31. März 2019.
  2. Mit Salz und Wasser unterwegs Neues Konzept für Brennstoffzellenantriebe: Natriumborhydrid als Energiespeicher IKZ-HAUSTECHNIK. In: ikz.de. 2002, abgerufen am 31. März 2019.