Hauptmenü öffnen

Chrysler Cirrus

Limousine der Mittelklasse mit Frontantrieb

Der Chrysler Cirrus ist eine von dem US-amerikanischen Automobilhersteller Chrysler von 1995 bis 2000 angebotene Limousine der Mittelklasse mit Frontantrieb.

Chrysler
Chrysler-Cirrus.jpg
Cirrus
Produktionszeitraum: 1995–2000
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotoren:
2,4–2,5 Liter
(104–125 kW)
Länge: 4732 mm
Breite: 1821 mm
Höhe: 1318 mm
Radstand: 2745 mm
Leergewicht: 1327 kg
Vorgängermodell Chrysler LeBaron
Nachfolgemodell Chrysler Sebring
Sterne im US-NCAP-Crashtest (1995),[1] Front 3 Sterne
Bewertung im IIHS-Crashtest (1995),[2] Moderate overlap front
P

ModellgeschichteBearbeiten

Der Name Cirrus wurde von Chrysler erstmals 1992 für ein Konzeptfahrzeug verwendet.[3]

Formal erstmals öffentlich gezeigt wurde das Fahrzeug auf der North American International Auto Show (NAIAS) 1994.[4] Im November 1994[5] ging das Fahrzeug als Nachfolger der letzten LeBaron-Limousine in den Verkauf; zwischenzeitlich hatte sich der für den 18. Juli 1994 geplante Produktionsbeginn[6] im Chrysler-Werk in Sterling Heights im US-Bundesstaat Michigan um einige Wochen verschoben. Angeboten wurden das Basismodell Cirrus LX und der Cirrus LXi mit gehobener Ausstattung.[7]

Zum Modelljahr 1998 entfiel der Cirrus LX und mit ihm der Vierzylinder-Motor. Ab dem Modelljahr 1999 zierte den Kühlergrill das neue geflügelte Chrysler-Emblem. Darüber hinaus wurden dem Cirrus während seiner Laufzeit nur geringfügige Modifikationen zuteil. Im Modelljahr 2000 waren die Ausstattungsvariante LX und der Vierzylinder-Motor wieder erhältlich.[8]

Bis zum Auslaufen der Produktion im Jahr 2000 entstanden etwa 320 000 Exemplare.[9] Während das Fahrzeug danach auf Chrysler Sebring umbenannt wurde,[10] wurden in manchen Regionen wurde die nachfolgenden Chrysler-Sebring-Generationen unter dem Namen Cirrus angeboten.

DesignBearbeiten

Das Design des Cirrus entspricht der mit dem Chrysler Concorde eingeführten Cab-Forward-Philosophie mit langem Radstand, knappen Überhängen und einer weit nach vorne reichenden Passagierkabine. Der cW-Wert der Karosserie beträgt 0,31; die Windschutzscheibe ist um 63° zur Vertikalen geneigt.[11] Bis auf Markenzeichen, Kühlergrill und Heckleuchten war der Cirrus identisch mit dem Dodge Stratus und dem 1996 nachgeschobenen Plymouth Breeze.

TechnikBearbeiten

Das Fahrzeug basiert auf der JA-Plattform von Chrysler.[11]

AntriebBearbeiten

Angetrieben wird der Cirrus von einem von Mitsubishi stammenden 2,5-Liter-V6-Motor mit einer maximalen Leistung von anfangs 122 kW (164 hp), später 125 kW (168 hp) oder einem 2,4-Liter-Reihenvierzylindermotor mit zwei obenliegenden Nockenwellen und einer maximalen Leistung von 104 kW (140 hp). Über ein Vierstufen-Automatikgetriebe wird die Leistung an die Vorderräder übertragen.

FahrwerkBearbeiten

Die Vorderräder sind an einer Doppelquerlenkerachse mit ungleich langen Querlenkern („A-arm“) aufgehängt. An der Hinterachse wird eine Vierlenkerachse verwendet.[10] Vorne werden Scheibenbremsen mit 279 mm Durchmesser eingesetzt, hinten Trommelbremsen mit 216 mm Durchmesser.[11]

QuellenBearbeiten

  • James M. Flammang, Ron Kowalke: Standard Catalog of American Cars 1976–1999. Krause Publications, Iola 1999, ISBN 0-87341-755-0.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1995 CHRYSLER CIRRUS 4 DR | NHTSA. In: nhtsa.gov. Abgerufen am 24. März 2019 (englisch).
  2. 1995 Chrysler Cirrus. In: iihs.org. Abgerufen am 24. März 2019 (englisch).
  3. 1992 Chrysler Cirrus - Autokonzepte. In: carstyling.ru. Abgerufen am 24. März 2019 (englisch).
  4. 25 years at a glance at the Detroit auto show. In: autonews.com. 6. Januar 2014, abgerufen am 24. März 2019 (englisch).
  5. Raymond Serafin: CHRYSLER CIRRUS TRUMPETS `MOTOR TREND' AWARD | News - Ad Age. In: adage.com. 19. Dezember 1994, abgerufen am 24. März 2019 (englisch).
  6. COMPANY NEWS; CHRYSLER TO DELAY PRODUCTION OF NEW SEDAN - The New York Times. In: nytimes.com. THE ASSOCIATED PRESS, 6. Juli 1994, abgerufen am 24. März 2019 (englisch).
  7. Jim Mateja: 1995 Chrysler Cirrus - chicagotribune.com Review | Cars.com. In: cars.com. 14. August 1994, abgerufen am 24. März 2019 (englisch).
  8. 1995-00 Chrysler Cirrus | Consumer Guide Auto. In: consumerguide.com. Abgerufen am 24. März 2019 (amerikanisches Englisch).
  9. Chrysler Cars and Production Numbers, United States. In: allpar.com. Abgerufen am 24. März 2019 (englisch).
  10. a b 1995-2000 Dodge Stratus, Plymouth Breeze, and Chrysler Cirrus sedans. In: allpar.com. Abgerufen am 24. März 2019 (englisch).
  11. a b c 1995 Chrysler Cirrus - Car Of The Year - MotorTrend. In: motortrend.com. 2. Januar 1995, abgerufen am 24. März 2019 (amerikanisches Englisch).

WeblinksBearbeiten

  Commons: Chrysler Cirrus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien