Hauptmenü öffnen

Christoph Meißelbach

deutscher Politikwissenschaftler und Sänger

Christoph Meißelbach ist ein deutscher Politikwissenschaftler mit den Arbeits- und Forschungsschwerpunkten politikwissenschaftliche Theorie und evolutionäre Anthropologie, Theorie und Empirie der Digitalen Demokratie sowie Methodologie und Wissenschaftstheorie und Sänger.

LebenBearbeiten

Wissenschaftlicher WerdegangBearbeiten

Meißelbach studierte Politikwissenschaft und Soziologie an der Technischen Universität Dresden. Dieses Studium schloss er im Jahr 2008 als Magister Artium ab. In der Folge wurde er 2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Politische Systeme und Systemvergleich von Werner J. Patzelt (TU Dresden). Zwischen 2009 und 2013 war er zudem Mitarbeiter im Teilprojekt I („Transzendenz und Gemeinsinn als Ressourcen politischer Ordnungskonstruktiontung“) des Sonderforschungsbereichs 804 „Transzendenz und Gemeinsinn“ ebendort.

Der Politikwissenschaftler forscht zu den Themen politikwissenschaftliche Theorie und evolutionäre Anthropologie, wo er die Integration von sozialwissenschaftlichen Theoriebeständen mit Erkenntnissen der sogenannten Life Sciences (Evolutionspsychologie, Soziobiologie, …), u. a. auf den folgenden Gebieten Kooperation und Konflikt, Gemeinschaft und gesellschaftlicher Zusammenhalt, Sozialkapital, Legitimität untersucht, Theorie und Empirie der Digitalen Demokratie mit Betrachtung der Potentiale und Gefahren der neuen Medien für etablierte Demokratien aus Sicht empirischer und normativer Demokratietheorien sowie Methodologie und Wissenschaftstheorie, wo er Forschungsdesigns und Methoden in der Politikwissenschaft, epistemologische Grundlagen der Sozialwissenschaften, evolutionäre Erkenntnistheorie analysiert.

2015 promovierte Christoph Meißelbach bei Werner J. Patzelt mit einer Arbeit zum Thema „Die Evolution der Kohäsion. Anthropologische Grundlagen der Sozialkapitaltheorie“ zum Dr. phil. Für diese Arbeit, welche mit summa cum laude bewertet wurde, erhielt er im Jahr 2017 den Wiener Rupert-Riedl-Preis.

Werdegang als MusikerBearbeiten

Meißelbach ist Mitglied der Alternative-Rockband 7ieben und seit 2012 Sänger der Dresdner Rockband Pi !.

SchriftenBearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

  • 2017: Wiener Rupert-Riedl-Preis für seine Dissertation zum Thema „Die Evolution der Kohäsion. Anthropologische Grundlagen der Sozialkapitaltheorie“[1]
  • 2017: Georg-Helm-Preis für seine Dissertation zum Thema „Die Evolution der Kohäsion. Anthropologische Grundlagen der Sozialkapitaltheorie“[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Dresdner Politikwissenschaftler erhält den Wiener Rupert-Riedl-Preis 2017. Abgerufen am 21. November 2017.
  2. Dr. Christoph Meißelbach erhält Georg-Helm-Preis 2017. Abgerufen am 21. November 2017.