Hauptmenü öffnen

Christoph Krix

deutscher Schauspieler und Rundfunksprecher

LebenBearbeiten

Christoph Krix studierte nach dem Abitur zunächst Germanistik, Romanistik und Theaterwissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, später Philosophie an der Freien Universität Berlin.

Von 1983 bis 1985 absolvierte Krix schließlich eine Schauspielausbildung am Schauspielstudio Freese in Hamburg. Theaterengagements hatte Krix unter anderem am Modernen Theater München, am Kleinen Theater Landshut, an den Städtischen Bühnen Dortmund, am Residenztheater München und an den Städtischen Bühnen Freiburg.

Ab Mitte der 1980er Jahre spielte Krix auch im deutschen Fernsehen, wo er neben einigen Hauptrollen in anspruchsvollen kleineren Fernsehfilmen oft in Nebenrollen eingesetzt wurde. In Fernsehserien übernahm er mehrfach Episodenrollen und auch Gastrollen, wobei er häufig Rollen mit bayerischem oder österreichischem Hintergrund spielte. Krix wirkte für den Bayerischen Rundfunk in mehreren Fernsehproduktionen und auch in Aufzeichnungen der Fernsehreihe Der Komödienstadel mit. So spielte er 1986 zu Beginn seiner Fernsehkarriere den Taugenichts Sigi Tanner in der Komödienstadel-Episode Der Nothelfer.

Der Regisseur Jo Baier besetzte ihn als Hauptmann Piper in der Fernsehproduktion Stauffenberg (2004). Seit 2006 spielt Krix, mit teilweise langen Unterbrechungen, die wiederkehrende Rolle des Kriminalhauptkommissars Meyser in der ARD-Telenovela Sturm der Liebe. Außerdem war er 2007 mehrfach in einer Gastrolle in der Serie Dahoam is Dahoam zu sehen.

Neben seiner Schauspieltätigkeit ist Christoph Krix auch als Synchronsprecher tätig. Außerdem arbeitet er als Sprecher und Texter für den Rundfunk. Krix nahm als Sprecher zahlreiche Hörbücher und Hörspiele auf. Er las unter anderem Kriminalromane von Jeff Abbott, Gregg Hurwitz und Roderick Anscombe und sprach in Märchenproduktionen für Kinder.

Christoph Krix lebt abwechselnd in München und Berlin.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

Synchronrollen (Auswahl)Bearbeiten

FilmeBearbeiten

SerienBearbeiten

WeblinksBearbeiten