Christian Niccum

US-amerikanischer Rennrodler
Christian Niccum Rennrodeln
Nation Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag 27. Januar 1978 (43 Jahre)
Geburtsort Minneapolis, Vereinigte Staaten
Karriere
Disziplin Einsitzer
Doppelsitzer
Status zurückgetreten
Karriereende 2014
Medaillenspiegel
Junioren-WM 6 × Gold 0 × Silber 2 × Bronze
Amerika-Pazifikmeisterschaften 0 × Gold 0 × Silber 2 × Bronze
Junioren-WMVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Bronze Igls 1994 Mannschaft
Gold Lake Placid 1995 Doppelsitzer
Gold Lake Placid 1995 Mannschaft
Gold Calgary 1996 Doppelsitzer
Gold Calgary 1996 Mannschaft
Gold Oberhof 1997 Doppelsitzer
Gold Sigulda 1998 Doppelsitzer
Bronze Sigulda 1998 Mannschaft
Amerika-PazifikmeisterschaftenVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Bronze 2011 Calgary Einzel
Bronze 2013 Whistler Einzel
Platzierungen im Rennrodel-Weltcup
 Debüt im Weltcup 1998
 Weltcupsiege 3 (ohne Staffel)
 Gesamtweltcup DS 5. (1998/99)
 

Christian Niccum (* 27. Januar 1978 in Minneapolis) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Rennrodler.

Christian Niccum betrieb seit 1990 Rodelsport und trat seit 1998 bei internationalen Wettkämpfen an. Er fuhr sowohl im Einsitzer, als auch im Doppelsitzer. Hier erreichte er mit Matt McClain große Erfolge im Jugendbereich, wurde viermal Juniorenweltmeister und Neunter bei den Rennrodel-Weltmeisterschaften 1999. Während des Rennrodel-Weltcup 1998/1999 gewann das Doppel zwei Rennen und belegte den fünften Rang im Gesamtweltcup. Später startete er kurz mit Brian Wohlleb (Zwölfter bei den Rennrodel-Weltmeisterschaften 2003) und Jonathan N. Myles (Zwölfter bei den Rennrodel-Weltmeisterschaften 2004) und anschließend mit Patrick Quinn (Neunter bei den Rennrodel-Weltmeisterschaften 2005). 2006 verpasste das Doppel die Qualifikation für die Olympischen Spiele von Turin nur knapp hinter Preston Griffall und Dan Joye, Niccum startete jedoch im Einzel und wurde dort 23. Von 2007 bis 2010 war Dan Joye sein Doppelpartner. Mit ihm erreichte er zum Auftakt des Rennrodel-Weltcups 2007/08 in Lake Placid einen fünften Platz. Von 2010 bis 2014 rodelte er mit Jayson Terdiman im Doppelsitzer.

ErfolgeBearbeiten

WeltcupsiegeBearbeiten

Doppelsitzer Teamstaffel
Nr. Datum Ort Bahn
1. 8. Dez. 1996 Norwegen  Lillehammer Bob- und Rennschlittenbahn Hunderfossen
2. 21. Nov. 1998 Osterreich  Innsbruck Kunsteisbahn Bob-Rodel Igls
3. 12. Dez. 1998 Lettland  Sigulda Rennrodel- und Bobbahn Sigulda
Nr. Datum Ort Bahn
1. 17. Nov. 2007 Vereinigte Staaten  Lake Placid Olympia-Bobbahn Lake Placid

WeblinksBearbeiten