Hauptmenü öffnen

Christian Bunners

deutscher evangelischer Theologe und Musikwissenschaftler

LebenBearbeiten

Der Sohn des Pastors Walter Bunners[1] studierte ab 1953 Evangelische Theologie an der Universität Rostock.[2] Hier wurde er 1962 mit einer Dissertation zum Thema „Frömmigkeit und Musik im Luthertum des 17. Jahrhunderts“ zum Dr. theol. promoviert. Er wirkte als Organist, evangelischer Pfarrer, Dozent am Kirchlichen Seminar Paulinum (Berlin-Friedrichshain) von 1975 bis 1999 und Kirchlicher Rundfunkbeauftragter.

Bunners lebt jetzt im Ruhestand und arbeitet als freier Autor und Herausgeber. Seit 1999 ist er Vorsitzender der Historischen Kommission zur Erforschung des Pietismus und Gründungspräsident der Paul Gerhardt-Gesellschaft. Im Vorstand der Fritz Reuter Gesellschaft ist er seit 1990 und gibt in deren Auftrag diverse Literatur heraus.

Im März 2011 erhielt Christian Bunners die Ehrenurkunde für Heimatpflege und Kultur des Landesheimatverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V., im April 2018 den Ehrenbrief der Fritz Reuter Gesellschaft.

Bunners ist geschieden und hat vier Kinder, darunter der Schauspieler David Bunners, die stellvertretende Solo-Bassistin des NDR Elbphilharmonie Orchesters Katharina C. Bunners[3] und der Drehbuchautor Johann A. Bunners.[1]

Schriften (Auswahl)Bearbeiten

  • Kirchenmusik und Seelenmusik: Studien zu Frömmigkeit und Musik im Luthertum des 17. Jahrhunderts. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1966 (= Dissertation, Universität Rostock, 1962).
  • Fritz Reuter und der Protestantismus: Theologische Beiträge zu Fritz Reuter, seinem Werk und dessen Rezeption. Evangelische Verlags Anstalt, Berlin 1987, ISBN 3-374-00000-2.
  • (mit Traugott Vogel) Im Blickpunkt: Bekenntnis und Bekennen. Theologische Informationen für Nichttheologen. Evangelische Verlags Anstalt, Berlin 1987, ISBN 3-374-00133-5.
  • Paul Gerhardt: Weg, Werk, Wirkung. Union, Berlin 1993, ISBN 3-372-00315-2. Überarbeitete und ergänzte Neuausgabe: Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2006, ISBN 3-525-55781-7.
  • (mit Gert von Bassewitz) Auf Paul Gerhardts Spuren. Ellert und Richter, Hamburg 1997, ISBN 3-89234-631-3.
  • (mit Gert von Bassewitz) Auf den Spuren von Dietrich Bonhoeffer. Ellert und Richter, Hamburg 2004, ISBN 3-8319-0099-X.
  • Johann Crüger (1598–1662): Berliner Musiker und Kantor, lutherischer Lied- und Gesangbuchschöpfer. Frank & Timme, Berlin 2012, ISBN 978-3-86596-371-0.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Wer ist wer? Das Deutsche Who’s Who. Ausgabe 42 (2003), S. 199.
  2. Eintrag im Rostocker Matrikelportal
  3. Katharina Bunners