Chris Björin

schwedischer Pokerspieler
Chris Björin
  Personenbezogene Informationen  
Geburtsdatum 14. Oktober 1947
Geburtsland Schweden Schweden
Wohnort Vereinigtes Konigreich London
Pokerturniere
Höchstes Live-Preisgeld 0.334.110 $
Gesamtes Live-Preisgeld 5.760.116 $
World Series of Poker
Bracelets 2
Geldplatzierungen 94
Bestes Main Event 9. (1997)
  Main Event der World Poker Tour  
Titel keine
Geldplatzierungen 4
  Main Event der European Poker Tour  
Titel keine
Geldplatzierungen 3
Letzte Aktualisierung: 6. Dezember 2021

Christer „Chris“ Björin (* 14. Oktober 1947 in Schweden)[1] ist ein professioneller schwedischer Pokerspieler. Er ist zweifacher Braceletgewinner der World Series of Poker und wurde 2019 als einer der 50 besten Spieler der Pokergeschichte genannt.

PokerkarriereBearbeiten

WerdegangBearbeiten

Björin spielt seit den frühen 1990ern regelmäßig bei der World Series of Poker am Las Vegas Strip und gewann 1997 und 2000 jeweils ein Bracelet. Beim WSOP-Main-Event in den Jahren 1992, 1997, 2001, 2008, 2009, 2010, 2011, 2015 und 2018 kam er ins Preisgeld. Bei der WSOP 2007 erreichte er drei Finaltische. Bei der ersten Saison der Professional Poker Tour kam er bei einem Turnier an den Finaltisch. Bei Seniorenturnieren gewann er alleine 2006 über 330.000 US-Dollar. Im Rahmen der 50. Austragung der World Series of Poker wurde Björin im Juni 2019 als einer der 50 besten Spieler der Pokergeschichte genannt.[2]

Insgesamt hat sich Björin mit Poker bei Live-Turnieren mehr als 5,5 Millionen US-Dollar erspielt[3] und ist damit hinter Martin Jacobson der zweiterfolgreichste schwedische Pokerspieler.[4]

BraceletübersichtBearbeiten

Björin kam bei der WSOP 94-mal ins Geld und gewann zwei Bracelets:[5]

Jahr Buy-in (in $) Turnier Teilnehmer Preisgeld (in $)
1997 1500 Pot Limit Omaha 140 169.200
2000 3000 No Limit Hold’em 301 334.110

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Chris Björin in der Datenbank des Global Poker Index, abgerufen am 6. Dezember 2021 (englisch).
  2. WSOP Reveals List of 50 Greatest Players in Poker History auf pokernews.com vom 27. Juni 2019, abgerufen am 3. Juli 2019 (englisch).
  3. Chris Björin in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 30. Mai 2018 (englisch).
  4. Sweden All Time Money List in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 6. Februar 2020 (englisch).
  5. Chris Björin in der Datenbank der World Series of Poker, abgerufen am 6. Dezember 2021 (englisch).