Chiaramonti

italienische Gemeinde

Chiaramonti (sardisch: Tzaramònte, korsisch: Chjaramònti und sassaresisch: Ciaramònti) ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 1573 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) in der Provinz Sassari auf Sardinien. Die Gemeinde liegt etwa 30 Kilometer ostnordöstlich von Sassari.

Chiaramonti
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehlt?
Chiaramonti (Italien)
Staat Italien
Region Sardinien
Provinz Sassari (SS)
Lokale Bezeichnung Tzaramònte
Koordinaten 40° 45′ N, 8° 49′ OKoordinaten: 40° 45′ 0″ N, 8° 49′ 0″ O
Höhe 400 m s.l.m.
Fläche 98,76 km²
Einwohner 1.573 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 07030
Vorwahl 079
ISTAT-Nummer 090025
Bezeichnung der Bewohner Chiaramontesi
Schutzpatron Matthäus (21. September)
Website Chiaramonti

VerkehrBearbeiten

Hier kreuzen sich die Strada Statale 132 die Ozieri von Ozieri nach Martis und die Strada Statale 672 Sassari-Tempio von Ploaghe nach Bortigiadas.

Am Ort liegt die Nuraghe Badde Cheja.

 
Nuraghe Badde Chej

PersönlichkeitenBearbeiten

  • Francesco Antonio Soddu (* 1959), römisch-katholischer Geistlicher, Bischof von Terni-Narni-Amelia
  • Tommaso Spanu (1944 – 26. August 2015), weltberühmter, kreativer Pfeifenmacher, verarbeitete in erster Linie sardisches Bruyere-Holz

WeblinksBearbeiten

Commons: Chiaramonti – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.