Charlie Bell (Manager)

australischer Manager, Chef Restaurantkonzerns McDonald’s

Charlie Bell (* 7. November 1960 in Australien; † 16. Januar 2005) AO, war Chef des weltgrößten Restaurantkonzerns McDonald’s.

Bell begann bei McDonald’s im Alter von 15 Jahren in der Filiale Kingsford in Sydney, Australien. Er stand nur 7 Monate an der Spitze der weltgrößten Fastfood-Kette. Bell war der erste Nicht-Amerikaner, der mit diesem Posten betraut wurde. Er war Nachfolger des am 19. April 2004 verstorbenen Jim Cantalupo.

Charlie Bell trat am 23. November 2004 wegen einer Darmkrebserkrankung (der er knapp 2 Monate später erlag) überraschend auf eigenen Wunsch von seinem Posten zurück. Sein Nachfolger wurde der 60-jährige Jim Skinner.