Hauptmenü öffnen
Trophäe des Channel One Cup (2010)

Der Channel One Cup (frühere Bezeichnungen Iswestija Cup, Baltika Cup, Rosno Cup) ist ein jährlich in Moskau und anderen russischen Orten stattfindendes Eishockeyturnier, an welchem normalerweise die Nationalmannschaften aus Schweden, Finnland, Russland (früher UdSSR) und Tschechien (früher ČSSR) teilnehmen. Das Turnier wird als Vierländerturnier im Rahmen der Euro Hockey Tour ausgerichtet. Zu dieser Turnierserie gehören zudem die Czech Hockey Games in Tschechien, der Karjala Cup in Finnland und die Sweden Hockey Games in Schweden.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Das Turnier wurde erstmals als Internationales Eishockeyturnier anlässlich des 50. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution veranstaltet. Im Folgejahr als Internationales Eishockeyturnier durchgeführt, übernahm 1969 auf einen Vorschlag des Sport-Kommentators Boris Fedossow die Redaktion der sowjetischen Tageszeitung Iswestija die Patenschaft für diese Sportveranstaltung, nun unter dem Namen Iswestija Cup 1969. Zudem bekam die Veranstaltung – ebenfalls eine Idee Fedossows – ein Maskottchen, einen Schneemann mit Eishockeyschläger.[1][2][3]

Mit der kanadischen Eishockeynationalmannschaft und der damaligen Eishockeynationalmannschaft der BRD nahmen in dieser Zeit – zumindest in unregelmäßigen Abständen – weitere Nationalmannschaften am Turnier teil. Nach dem Rückzug von Iswestija als Sponsor, sprang ab dem Baltika Cup 1997 die russische Bierbrauerei Baltika als Namens- und Geldgeber ein, so dass der Pokal den Namen russisch Кубок пивоваренной компании Балтика („Pokal der Bierbrauereigesellschaft Baltika“) trug. Anschließend sponserte ab dem Rosno Cup 2004 für zwei Jahre der der Versicherungskonzern ROSNO die Veranstaltung. Seit dem Channel One Cup 2006 trägt der Cup den Namen des russischen Fernsehsenders Kanal 1.

AustragungenBearbeiten

Veranstaltung Jahr       4. 5. / weitere Pl.

Channel One Cup
2018 Russland  Russland Finnland  Finnland Schweden  Schweden Tschechien  Tschechien
2017 Russland  Russland Tschechien  Tschechien Finnland  Finnland Schweden  Schweden
2016 Schweden  Schweden Russland  Russland Finnland  Finnland Tschechien  Tschechien
2015 Tschechien  Tschechien Schweden  Schweden Finnland  Finnland Russland  Russland
2014 Russland  Russland Finnland  Finnland Schweden  Schweden Tschechien  Tschechien
2013 Tschechien  Tschechien Finnland  Finnland Russland  Russland Schweden  Schweden
2012 Russland  Russland Schweden  Schweden Finnland  Finnland Tschechien  Tschechien
2011 Schweden  Schweden Tschechien  Tschechien Russland  Russland Finnland  Finnland
2010 Russland  Russland Tschechien  Tschechien Schweden  Schweden Finnland  Finnland
2009 Finnland  Finnland Russland  Russland Tschechien  Tschechien Schweden  Schweden
2008 Russland  Russland Finnland  Finnland Tschechien  Tschechien Schweden  Schweden
2007 Russland  Russland Tschechien  Tschechien Schweden  Schweden
2006 Russland  Russland Finnland  Finnland Schweden  Schweden Tschechien  Tschechien

Rosno Cup
2005 Russland  Russland Finnland  Finnland Schweden  Schweden Tschechien  Tschechien
2004 Russland  Russland Finnland  Finnland Tschechien  Tschechien Schweden  Schweden

Baltika Cup
2003 Finnland  Finnland Tschechien  Tschechien Russland  Russland Schweden  Schweden
2002 Tschechien  Tschechien Finnland  Finnland Russland  Russland Slowakei  Slowakei Schweden  Schweden
2001 Tschechien  Tschechien Russland  Russland Schweden  Schweden Finnland  Finnland
2000 Russland  Russland Tschechien  Tschechien Finnland  Finnland Schweden  Schweden
1999 Russland  Russland Tschechien  Tschechien Finnland  Finnland Schweden  Schweden Kanada  Kanada
1998 Schweden  Schweden Tschechien  Tschechien Finnland  Finnland Russland  Russland Kanada  Kanada
1997 Tschechien  Tschechien Russland  Russland Finnland  Finnland Schweden  Schweden

Iswestija Cup
1996 Schweden  Schweden Russland  Russland Finnland  Finnland Tschechien  Tschechien Kanada  Kanada
1995 Russland  Russland Tschechien  Tschechien Schweden  Schweden Kanada  Kanada Finnland  Finnland
1994 Russland  Russland Tschechien  Tschechien Finnland  Finnland Schweden  Schweden 5. Tschechien  Italien, Frankreich  Norwegen
7. Frankreich  Frankreich, Schweiz  Schweiz
1993 Russland  Russland I Russland  Russland II Schweden  Schweden Vereinigte Staaten  USA 5. Tschechien  Tschechien, Frankreich  Frankreich
7. Finnland  Finnland, Kanada  Kanada
9. Norwegen  Norwegen, Weissrussland  Weißrussland
1992 Russland  Russland II Tschechoslowakei  ČSFR Russland  Russland I Schweden  Schweden 5. Finnland  Finnland, Schweiz  Schweiz
7. Kanada  Kanada, Deutschland  Deutschland
1991 nicht ausgetragen
1990 Sowjetunion  Sowjetunion Schweden  Schweden Tschechoslowakei  ČSFR Finnland  Finnland Kanada  Kanada
1989 Sowjetunion  Sowjetunion Tschechoslowakei  Tschechoslowakei Finnland  Finnland Kanada  Kanada 5. Deutschland  Deutschland
6. Schweden  Schweden
1988 Sowjetunion  Sowjetunion Schweden  Schweden Tschechoslowakei  Tschechoslowakei Kanada  Kanada Finnland  Finnland
1987 Tschechoslowakei  Tschechoslowakei Sowjetunion  Sowjetunion Schweden  Schweden
1986 Sowjetunion  Sowjetunion Kanada  Kanada Schweden  Schweden Tschechoslowakei  Tschechoslowakei Finnland  Finnland
1985 Tschechoslowakei  Tschechoslowakei Sowjetunion  Sowjetunion Schweden  Schweden Kanada  Kanada Finnland  Finnland
1984 Sowjetunion  Sowjetunion Tschechoslowakei  Tschechoslowakei Finnland  Finnland Schweden  Schweden Deutschland  Deutschland
1983 Sowjetunion  Sowjetunion Tschechoslowakei  Tschechoslowakei Schweden  Schweden Finnland  Finnland Kanada  Kanada
1982 Sowjetunion  Sowjetunion Finnland  Finnland Tschechoslowakei  Tschechoslowakei Schweden  Schweden Deutschland  Deutschland
1981 Sowjetunion  Sowjetunion Tschechoslowakei  Tschechoslowakei Finnland  Finnland Schweden  Schweden
1980 Sowjetunion  Sowjetunion Tschechoslowakei  Tschechoslowakei Finnland  Finnland Schweden  Schweden
1979 Sowjetunion  Sowjetunion Tschechoslowakei  Tschechoslowakei Finnland  Finnland Schweden  Schweden Kanada  Kanada
1978 Sowjetunion  Sowjetunion Tschechoslowakei  Tschechoslowakei Kanada  "NHL Future Stars" Schweden  Schweden Finnland  Finnland
1977 Tschechoslowakei  Tschechoslowakei Sowjetunion  Sowjetunion Schweden  Schweden Finnland  Finnland Kanada  Nordiques de Québec
1976 Sowjetunion  Sowjetunion Schweden  Schweden Tschechoslowakei  Tschechoslowakei Kanada  Winnipeg Jets Finnland  Finnland
1975 Sowjetunion  Sowjetunion Tschechoslowakei  Tschechoslowakei Schweden  Schweden Finnland  Finnland
1974 Tschechoslowakei  Tschechoslowakei Sowjetunion  Sowjetunion Schweden  Schweden Finnland  Finnland
1973 Sowjetunion  Sowjetunion Tschechoslowakei  Tschechoslowakei Finnland  Finnland Polen  Polen Schweden  Schweden
1972 Sowjetunion  Sowjetunion Tschechoslowakei  Tschechoslowakei Schweden  Schweden Finnland  Finnland Polen  Polen
1971 Sowjetunion  Sowjetunion Tschechoslowakei  Tschechoslowakei Finnland  Finnland Schweden  Schweden
1970 Tschechoslowakei  Tschechoslowakei Sowjetunion  Sowjetunion Schweden  Schweden Finnland  Finnland Polen  Polen
1969 Sowjetunion  Sowjetunion Kanada  Kanada Tschechoslowakei  Tschechoslowakei Schweden  Schweden 5. Finnland  Finnland
6. Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Internationales Eishockeyturnier
1968 Sowjetunion  Sowjetunion A Sowjetunion  Sowjetunion B Finnland  Finnland
1967 Sowjetunion  Sowjetunion A Sowjetunion  Sowjetunion B Tschechoslowakei  Tschechoslowakei B Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 5. Kanada  Kanada
6. Polen  Polen

MedaillenspiegelBearbeiten

Medaillenspiegel
Stand 2015
Mannschaft      
Russland  Russland / Sowjetunion  Sowjetunion 32 12 5
Tschechien  Tschechien/Tschechoslowakei 10 20 10
Schweden  Schweden 3 4 16
Finnland  Finnland 2 9 15
Kanada  Kanada 2 1
inklusive der A- und B-Mannschaften

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. МЕЖДУНАРОДНЫЙ ТУРНИР НА ПРИЗ ГАЗЕТЫ «ИЗВЕСТИЯ». In: Энциклопедический словарь. 2009, abgerufen am 26. November 2012 (russisch).
  2. Eintrag zu Fedossow, Boris Alexandrowitsch … (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 8. November 2012; abgerufen am 26. November 2012 (russisch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/slovari.yandex.ru
  3. Московские международные турниры 1967 – 1995. In: Яндекс (http://slovari.yandex.ru). 2006, archiviert vom Original am 21. Dezember 2012; abgerufen am 27. November 2012 (russisch).