Hauptmenü öffnen

Der Changtse (auch Bei Peak; frühere engl. Bezeichnung: Everest North Peak) ist ein Berg im Himalaya im Kreis Dingri des Regierungsbezirks Shigatse im Autonomen Gebiet Tibet der Volksrepublik China unmittelbar im Norden des Mount Everest. Der Changtse ist mit dem Changzheng Ri über einen Berggrat verbunden. Changtse ist das tibetische Wort für „Nordgipfel“.

Changtse
Changtse von Westsüdwest vom Kala Patthar (Nepal) aus, davor der Lho La-Pass

Changtse von Westsüdwest vom Kala Patthar (Nepal) aus, davor der Lho La-Pass

Höhe 7543 m
Lage Tibet (China)
Gebirge Mahalangur Himal (Himalaya)
Dominanz 4,16 km → Mount Everest
Schartenhöhe 497 m ↓ North Col
Koordinaten 28° 1′ 31″ N, 86° 54′ 51″ OKoordinaten: 28° 1′ 31″ N, 86° 54′ 51″ O
Karte von Changtse
Erstbesteigung 3. Oktober 1982 durch Johan Taks
Normalweg vergletscherte Hochtour
Changtse von Norden vom Rongpu-Tal (Tibet) aus, dahinter die Nordwand des Mount Everest

Changtse von Norden vom Rongpu-Tal (Tibet) aus, dahinter die Nordwand des Mount Everest

Die Erstbesteigung ohne Genehmigung erfolgte am 3. Oktober 1982 durch Johan Taks aus einer niederländischen Expedition, der offiziell auf einer Mount Everest-Besteigung von der Nordseite her unterwegs war. Die erste Besteigung mit Genehmigung erfolgte am 14. Oktober 1982 durch den deutschen Bergsteiger Udo Zehetleitner. Zwei Tage später standen Paul Braun, Rudolf Frick, Ludwig Hösle und Martin Engler aus der gleichen Expedition auf dem Gipfel.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Changtse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien