Championship League 2014

Snookerturnier

Die Championship League 2014 war ein Snooker-Einladungsturnier im Rahmen der Snooker Main Tour der Saison 2013/14. Es wurde an verschiedenen Terminen zwischen dem 6. Januar und dem 6. März 2014 im Crondon Park Golf Club in Stock, Essex, England ausgetragen. Es ist die insgesamt siebte Auflage der Championship League. Titelverteidiger war der Engländer Martin Gould, der es auch in diesem Jahr wieder ins Finale schaffte. Dort unterlag er seinem Landsmann Judd Trump mit 1:3, der das Turnier damit das zweite Mal gewann. Trumps erster Turniersieg war 2009.

Championship League 2014
Billard Picto 2-black.svg

Turnierart: Einladungsturnier
Austragungsort: Crondon Park Golf Club, Stock
Eröffnung: 6. Januar 2014
Endspiel: 6. März 2014
Sieger: EnglandEngland Judd Trump
Höchstes Break: 147 (EnglandEngland Shaun Murphy)
2013
 
2015

Am 8. Januar konnte Shaun Murphy sein zweites und das insgesamt 103. offizielle Maximum Break erzielen.

PreisgeldBearbeiten

Gruppen 1–7 Preisgeld[1]
Sieger 3.000 £
Finalist 2.000 £
Halbfinalist 1.000 £
Prämie pro Framegewinn (K.-o.-Phase) 300 £
Prämie pro Framegewinn (Gruppenspiele) 100 £
Höchstes Break 500 £
Winners' Group Preisgeld[1]
Turniersieger 10.000 £
Finalist 5.000 £
Halbfinalist 3.000 £
Prämie pro Framegewinn (K.-o.-Phase) 300 £
Prämie pro Framegewinn (Gruppenspiele) 200 £
Höchstes Break 1.000 £

Gruppen 1–7Bearbeiten

In allen sieben Gruppen treten sieben Spieler im Round-Robin-Modus gegeneinander an. Die ersten vier Spieler dieser ersten Phase qualifizieren sich für die K.-o.-Phase in welcher der Gruppensieger bestimmt wird. Die sieben Gruppensieger sind für die abschließende Winners' Group qualifiziert. In der K.-o.-Phase unterlegene Spieler, sowie der nach der Gruppenphase auf Rang 5 platzierte Spieler, treten in der folgenden Gruppe wieder an. Die beiden Gruppenletzten scheiden aus dem Turnier aus.

Gruppe 1Bearbeiten

Die Spiele der ersten Gruppe fanden am 6. und 7. Januar 2014 statt. Ricky Walden konnte sich als erster Spieler für die Winners' Group qualifizieren. Ali Carter, Judd Trump, Mark Davis und Shaun Murphy qualifizierten sich für Gruppe 2. Stuart Bingham und Robert Milkins schieden aus dem Turnier aus.[2][1]

GruppenspieleBearbeiten

Sp. Spieler 1 Erg. Spieler 2 Sp. Spieler 1 Erg. Spieler 2 Sp. Spieler 1 Erg. Spieler 2
1 England  Judd Trump 3:1 England  Shaun Murphy 8 England  Judd Trump 3:1 England  Stuart Bingham 15 England  Stuart Bingham 3:1 England  Robert Milkins
2 England  Stuart Bingham 2:3 England  Ricky Walden 9 England  Mark Davis 3:1 England  Ali Carter 16 England  Ricky Walden 2:3 England  Ali Carter
3 England  Mark Davis 3:1 England  Robert Milkins 10 England  Shaun Murphy 3:2 England  Ricky Walden 17 England  Judd Trump 3:0 England  Mark Davis
4 England  Ali Carter 3:0 England  Judd Trump 11 England  Stuart Bingham 2:3 England  Ali Carter 18 England  Shaun Murphy 1:3 England  Ali Carter
5 England  Shaun Murphy 3:2 England  Stuart Bingham 12 England  Robert Milkins 0:3 England  Ricky Walden 19 England  Stuart Bingham 1:3 England  Mark Davis
6 England  Ricky Walden 3:1 England  Mark Davis 13 England  Judd Trump 3:0 England  Robert Milkins 20 England  Shaun Murphy 2:3 England  Robert Milkins
7 England  Robert Milkins 0:3 England  Ali Carter 14 England  Shaun Murphy 0:3 England  Mark Davis 21 England  Judd Trump 3:0 England  Ricky Walden

TabelleBearbeiten

Pos. Spieler Gegner Partien Frames Punkte Preisgeld[A 1]
England  CAR England  TRU England  DAV England  WAL England  MUR England  BIN England  MIL
1 England  Ali Carter x 3 1 3 3 3 3 5:1 16:8 5 1.800 £
2 England  Judd Trump[A 2] 0 x 3 3 3 3 3 5:1 15:5 5 5.500 £
3 England  Mark Davis 3 0 x 1 3 3 3 4:2 13:9 4 2.300 £
4 England  Ricky Walden 2 0 3 x 2 3 3 3:3 13:9 3 6.100 £
5 England  Shaun Murphy 1 1 0 3 x 3 2 2:4 10:16 2 1.100 £
6 England  Stuart Bingham 2 1 1 2 2 x 3 1:5 11:16 1 1.000 £
7 England  Robert Milkins 0 0 1 0 3 1 x 1:5 5:17 1 500 £
Qualifikation für das Halbfinale der Gruppe 1
Qualifikation für Gruppe 2

K.-o.-PhaseBearbeiten

  Halbfinale
Best of 5 Frames
Finale
Best of 5 Frames
                 
1 England  Ali Carter 1    
4 England  Ricky Walden 3  
4 England  Ricky Walden 3
  2 England  Judd Trump 2
2 England  Judd Trump 3
3 England  Mark Davis 0  

Gruppe 2Bearbeiten

Die Spiele der Gruppe 2 wurden am 8. und 9. Januar 2014 ausgetragen. Zu den aus der ersten Gruppe Qualifizierten kamen Joe Perry, Neil Robertson und Barry Hawkins. Judd Trump musste auch im zweiten Finale eine Niederlage hinnehmen. Joe Perry konnte ihn mit 3:0 schlagen und sich einen Platz in der Winners' Group sichern. Judd Trump, Neil Robertson, Shaun Murphy und Mark Davis qualifizierten sich für Gruppe 3. Ali Carter und Barry Hawkins schieden aus.[3][1]

Im Spiel gegen Mark Davis konnte Shaun Murphy sein zweites Maximum Break erzielen. Das erste Mal gelang ihm 13 Jahre zuvor bei der Benson & Hedges Championship 2001. Es war das insgesamt 103. offizielle Maximum Break und das sechste dieser Saison.[4]

GruppenspieleBearbeiten

Sp. Spieler 1 Erg. Spieler 2 Sp. Spieler 1 Erg. Spieler 2 Sp. Spieler 1 Erg. Spieler 2
1 England  Judd Trump 3:0 England  Ali Carter 8 England  Judd Trump 3:1 England  Mark Davis 15 England  Mark Davis 3:0 England  Barry Hawkins
2 England  Mark Davis 2:3 England  Shaun Murphy 9 England  Ali Carter 0:3 England  Shaun Murphy 16 England  Shaun Murphy 1:3 England  Joe Perry
3 England  Joe Perry 3:1 England  Judd Trump 10 Australien  Neil Robertson 3:0 England  Joe Perry 17 England  Ali Carter 1:3 England  Joe Perry
4 Australien  Neil Robertson 3:1 England  Barry Hawkins 11 England  Barry Hawkins 0:3 England  Shaun Murphy 18 England  Judd Trump 3:1 Australien  Neil Robertson
5 England  Ali Carter 3:1 England  Mark Davis 12 England  Mark Davis 2:3 England  Joe Perry 19 England  Ali Carter 3:1 England  Barry Hawkins
6 England  Shaun Murphy 2:3 Australien  Neil Robertson 13 England  Judd Trump 3:1 England  Barry Hawkins 20 England  Mark Davis 3:0 Australien  Neil Robertson
7 England  Barry Hawkins 1:3 England  Joe Perry 14 England  Ali Carter 1:3 Australien  Neil Robertson 21 England  Judd Trump 3:1 England  Shaun Murphy

TabelleBearbeiten

Pos. Spieler Gegner Partien Frames Punkte Preisgeld[A 1]
England  TRU England  PER Australien  ROB England  MUR England  DAV England  CAR England  HAW
1 England  Judd Trump x 1 3 3 3 3 3 5:1 16:7 5 4.500 £
2 England  Joe Perry 3 x 0 3 3 3 3 5:1 15:9 4 6.300 £
3 Australien  Neil Robertson 1 3 x 3 0 3 3 4:2 13:10 4 2.900 £
4 England  Shaun Murphy[A 2] 1 1 2 x 3 3 3 3:3 13:11 3 3.100 £
5 England  Mark Davis 1 2 3 2 x 1 3 2:4 12:12 2 1.200 £
6 England  Ali Carter 0 1 1 0 3 x 3 2:4 8:14 2 800 £
7 England  Barry Hawkins 1 1 1 0 0 1 x 0:6 4:18 0 400 £
Qualifikation für das Halbfinale der Gruppe 2
Qualifikation für Gruppe 3

K.-o.-PhaseBearbeiten

  Halbfinale
Best of 5 Frames
Finale
Best of 5 Frames
                 
1 England  Judd Trump 3    
4 England  Shaun Murphy 1  
4 England  Judd Trump 0
  2 England  Joe Perry 3
2 England  Joe Perry 3
3 Australien  Neil Robertson 2  

Gruppe 3Bearbeiten

Die Partien der dritten Gruppe fanden am 20. und 21. Januar 2014 statt. Zu den aus Gruppe 2 qualifizierten kamen Graeme Dott, Matthew Stevens und Ryan Day. Judd Trump kam zum dritten Mal hintereinander ins Finale und konnte sich diesmal, mit einem 3:0 gegen Ryan Day, einen Platz in der Winners' Group sichern. Für die nächste Gruppe konnten sich Shaun Murphy, Neil Robertson, Ryan Day und Matthew Stevens qualifizieren. Mark Davis und Graeme Dott schieden aus dem Turnier aus.[5][1]

GruppenspieleBearbeiten

Sp. Spieler 1 Erg. Spieler 2 Sp. Spieler 1 Erg. Spieler 2 Sp. Spieler 1 Erg. Spieler 2
1 England  Judd Trump 0:3 Australien  Neil Robertson 8 England  Judd Trump 1:3 England  Shaun Murphy 15 England  Shaun Murphy 3:1 Wales  Matthew Stevens
2 England  Shaun Murphy 3:0 England  Mark Davis 9 Australien  Neil Robertson 3:1 England  Mark Davis 16 England  Mark Davis 2:3 Wales  Ryan Day
3 Schottland  Graeme Dott 3:0 Wales  Matthew Stevens 10 Schottland  Graeme Dott 2:3 Wales  Ryan Day 17 England  Judd Trump 3:0 Schottland  Graeme Dott
4 Wales  Ryan Day 1:3 England  Judd Trump 11 England  Shaun Murphy 3:1 Wales  Ryan Day 18 Australien  Neil Robertson 2:3 Wales  Ryan Day
5 Australien  Neil Robertson 3:2 England  Shaun Murphy 12 Wales  Matthew Stevens 3:2 England  Mark Davis 19 England  Shaun Murphy 3:2 Schottland  Graeme Dott
6 England  Mark Davis 3:2 Schottland  Graeme Dott 13 England  Judd Trump 3:1 Wales  Matthew Stevens 20 England  Judd Trump 1:3 England  Mark Davis
7 Wales  Matthew Stevens 3:1 Wales  Ryan Day 14 Australien  Neil Robertson 3:2 Schottland  Graeme Dott 21 Australien  Neil Robertson 2:3 Wales  Matthew Stevens

TabelleBearbeiten

Pos. Spieler Gegner Partien Frames Punkte Preisgeld[A 1]
England  MUR Australien  ROB Wales  DAY England  TRU Wales  STE England  DAV Schottland  DOT
1 England  Shaun Murphy x 2 3 3 3 3 3 5:1 17:8 5 2.700 £
2 Australien  Neil Robertson 3 x 2 3 2 3 3 4:2 16:11 4 3.200 £
3 Wales  Ryan Day 1 3 x 1 1 3 3 3:3 12:15 3 4.100 £
4 England  Judd Trump[A 2] 1 0 3 x 3 1 3 3:3 11:11 3 6.400 £
5 Wales  Matthew Stevens 1 3 3 1 x 3 0 3:3 11:14 3 1.100 £
6 England  Mark Davis 0 1 2 3 2 x 3 2:4 11:15 2 1.100 £
7 Schottland  Graeme Dott 2 2 2 0 3 2 x 1:4 11:15 1 1.100 £
Qualifikation für das Halbfinale der Gruppe 3
Qualifikation für Gruppe 4

K.-o.-PhaseBearbeiten

  Halbfinale
Best of 5 Frames
Finale
Best of 5 Frames
                 
1 England  Shaun Murphy 0    
4 England  Judd Trump 3  
4 England  Judd Trump 3
  3 Wales  Ryan Day 0
2 Australien  Neil Robertson 0
3 Wales  Ryan Day 3  

Gruppe 4Bearbeiten

Die Spiele der vierten Gruppe wurden am 22. und 23. Januar 2014 ausgetragen. Zu den vier aus Gruppe 3 qualifizierten Spielern kamen noch Stephen Maguire, Mark Selby und Tom Ford. Stephen Maguire konnte alle seine Spiele gewinnen und somit direkt in die Winner's Group einziehen. Er gewann im Finale gegen 3:0 gegen Neil Robertson. Matthew Stevens und Tom Ford schieden aus dem Turnier aus.[6][1]

GruppenspieleBearbeiten

Sp. Spieler 1 Erg. Spieler 2 Sp. Spieler 1 Erg. Spieler 2 Sp. Spieler 1 Erg. Spieler 2
1 Wales  Ryan Day 1:3 England  Shaun Murphy 8 Wales  Ryan Day 1:3 Australien  Neil Robertson 15 Wales  Matthew Stevens 3:2 England  Tom Ford
2 Australien  Neil Robertson 3:1 Wales  Matthew Stevens 9 England  Mark Selby 3:0 England  Tom Ford 16 Australien  Neil Robertson 2:3 Schottland  Stephen Maguire
3 England  Mark Selby 1:3 Schottland  Stephen Maguire 10 England  Shaun Murphy 3:1 Wales  Matthew Stevens 17 Wales  Ryan Day 3:0 England  Mark Selby
4 England  Tom Ford 1:3 Wales  Ryan Day 11 Schottland  Stephen Maguire 3:2 Wales  Matthew Stevens 18 England  Shaun Murphy 1:3 England  Tom Ford
5 Wales  Matthew Stevens 3:2 England  Mark Selby 12 Australien  Neil Robertson 2:3 England  Tom Ford 19 Australien  Neil Robertson 1:3 England  Mark Selby
6 England  Shaun Murphy 2:3 Australien  Neil Robertson 13 Wales  Ryan Day 2:3 Schottland  Stephen Maguire 20 England  Shaun Murphy 2:3 Schottland  Stephen Maguire
7 Schottland  Stephen Maguire 3:1 England  Tom Ford 14 England  Shaun Murphy 3:2 England  Mark Selby 21 Wales  Ryan Day 3:1 Wales  Matthew Stevens

TabelleBearbeiten

Pos. Spieler Gegner Partien Frames Punkte Preisgeld[A 1]
Schottland  MAG Australien  ROB England  MUR Wales  DAY England  SEL Wales  STE England  FOR
1 Schottland  Stephen Maguire x 3 3 3 3 3 3 6:0 18:10 6 6.600 £
2 Australien  Neil Robertson[A 2] 2 x 3 3 1 3 2 3:3 15:13 3 4.800 £
3 England  Shaun Murphy 2 2 x 3 3 3 1 3:3 14:13 3 2.700 £
4 Wales  Ryan Day 2 1 1 x 3 3 3 3:3 13:11 3 2.900 £
5 England  Mark Selby 1 3 2 0 x 2 3 2:4 11:13 2 1.100 £
6 Wales  Matthew Stevens 2 1 1 1 3 x 3 2:4 11:16 2 1.100 £
7 England  Tom Ford 1 3 3 1 0 2 x 2:5 10:15 2 1.000 £
Qualifikation für das Halbfinale der Gruppe 4
Qualifikation für Gruppe 5

K.-o.-PhaseBearbeiten

  Halbfinale
Best of 5 Frames
Finale
Best of 5 Frames
                 
1 Schottland  Stephen Maguire 3    
4 Wales  Ryan Day 2  
4 Schottland  Stephen Maguire 3
  2 Australien  Neil Robertson 0
2 Australien  Neil Robertson 3
3 England  Shaun Murphy 1  

Gruppe 5Bearbeiten

Die Partien der Gruppe 5 fanden am 10. und 11. Februar 2014 statt. Zu den aus Gruppe 4 qualifizierten Spielern kamen noch Dominic Dale, Marco Fu und John Higgins. Shaun Murphy konnte sich, nachdem er bereits in allen vorherigen Gruppen Teilgenommen hatte, für die Winners' Group qualifizieren. Er besiegte Dominic Dale im Finale mit 3:1. Aus dem Turnier schieden Mark Selby und Neil Robertson aus.[7][1]

GruppenspieleBearbeiten

Sp. Spieler 1 Erg. Spieler 2 Sp. Spieler 1 Erg. Spieler 2 Sp. Spieler 1 Erg. Spieler 2
1 Wales  Ryan Day 3:0 England  Mark Selby 8 Wales  Dominic Dale 1:3 Hongkong  Marco Fu 15 England  Mark Selby 3:2 Hongkong  Marco Fu
2 Australien  Neil Robertson 0:3 England  Shaun Murphy 9 England  Shaun Murphy 3:1 England  Mark Selby 16 Wales  Ryan Day 1:3 Wales  Dominic Dale
3 Schottland  John Higgins 1:3 Wales  Dominic Dale 10 Schottland  John Higgins 3:2 Hongkong  Marco Fu 17 England  Shaun Murphy 1:3 Hongkong  Marco Fu
4 Hongkong  Marco Fu 3:2 Australien  Neil Robertson 11 Wales  Dominic Dale 0:3 England  Mark Selby 18 Australien  Neil Robertson 2:3 Schottland  John Higgins
5 England  Mark Selby 0:3 Schottland  John Higgins 12 Wales  Ryan Day 3:2 Hongkong  Marco Fu 19 England  Shaun Murphy 1:3 Wales  Dominic Dale
6 England  Shaun Murphy 3:1 Wales  Ryan Day 13 England  Shaun Murphy 3:0 Schottland  John Higgins 20 Wales  Ryan Day 3:0 Schottland  John Higgins
7 Australien  Neil Robertson 3:1 Wales  Ryan Day 14 Australien  Neil Robertson 2:3 Wales  Dominic Dale 21 Australien  Neil Robertson 2:3 England  Mark Selby

TabelleBearbeiten

Pos. Spieler Gegner Partien Frames Punkte Preisgeld[A 1]
England  MUR Wales  DAL Hongkong  FU Wales  DAY Schottland  HIG England  SEL Australien  ROB
1 England  Shaun Murphy x 1 1 3 3 3 3 4:2 14:8 4 6.200 £
2 Wales  Dominic Dale 3 x 1 3 3 0 3 4:2 13:11 4 4.500 £
3 Hongkong  Marco Fu[A 2] 3 3 x 2 2 2 3 3:3 15:13 3 3.600 £
4 Wales  Ryan Day 1 1 3 x 3 3 1 3:3 12:11 3 2.200 £
5 Schottland  John Higgins 0 1 3 0 x 3 3 3:3 10:13 2 1.000 £
6 England  Mark Selby 1 3 3 0 0 x 3 3:3 10:13 3 1.000 £
7 Australien  Neil Robertson 0 2 2 3 2 2 x 1:5 11:16 1 1.100 £
Qualifikation für das Halbfinale der Gruppe 5
Qualifikation für Gruppe 6

K.-o.-PhaseBearbeiten

  Halbfinale
Best of 5 Frames
Finale
Best of 5 Frames
                 
1 England  Shaun Murphy 3    
4 Wales  Ryan Day 0  
1 England  Shaun Murphy 3
  2 Wales  Dominic Dale 1
2 Wales  Dominic Dale 3
3 Hongkong  Marco Fu 2  

Gruppe 6Bearbeiten

Die Spiele der Gruppe 6 fanden am 12. und 13. Februar 2014 statt. Zu den Qualifizierten aus Gruppe 5 kam Vorjahressieger Martin Gould sowie Mark J. Williams und Michael Holt. Der Titelverteidiger Gould konnte sich auch sofort in die Winners' Group qualifizieren. Er siegte im Gruppenfinale 3:1 gegen John Higgins. Marco Fu und Dominic Dale schieden nach der Gruppenphase aus dem Turnier aus.[8][1]

GruppenspieleBearbeiten

Sp. Spieler 1 Erg. Spieler 2 Sp. Spieler 1 Erg. Spieler 2 Sp. Spieler 1 Erg. Spieler 2
1 Wales  Ryan Day 0:3 Schottland  John Higgins 8 Wales  Mark J. Williams 3:1 England  Michael Holt 15 Wales  Ryan Day 0:3 Wales  Mark J. Williams
2 Wales  Dominic Dale 1:3 Hongkong  Marco Fu 9 England  Martin Gould 3:0 England  Michael Holt 16 Schottland  John Higgins 3:2 England  Michael Holt
3 England  Martin Gould 1:3 Wales  Mark J. Williams 10 Hongkong  Marco Fu 2:3 Schottland  John Higgins 17 Hongkong  Marco Fu 1:3 England  Michael Holt
4 England  Michael Holt 3:1 Wales  Dominic Dale 11 Wales  Ryan Day 3:0 England  Michael Holt 18 Wales  Dominic Dale 1:3 England  Martin Gould
5 Schottland  John Higgins 1:3 England  Martin Gould 12 Wales  Mark J. Williams 0:3 Schottland  John Higgins 19 Hongkong  Marco Fu 1:3 Wales  Mark J. Williams
6 Hongkong  Marco Fu 2:3 Wales  Ryan Day 13 Wales  Dominic Dale 1:3 Wales  Mark J. Williams 20 Wales  Ryan Day 1:3 England  Martin Gould
7 Wales  Dominic Dale 0:3 Wales  Ryan Day 14 Hongkong  Marco Fu 2:3 England  Martin Gould 21 Wales  Dominic Dale 1:3 Schottland  John Higgins

TabelleBearbeiten

Pos. Spieler Gegner Partien Frames Punkte Preisgeld[A 1]
England  GOU Schottland  HIG Wales  WIL Wales  DAY England  HOL Hongkong  FU Wales  DAL
1 England  Martin Gould x 3 1 3 3 3 3 5:1 16:8 5 6.400 £
2 Schottland  John Higgins 1 x 3 3 3 3 3 5:1 16:8 5 4.800 £
3 Wales  Mark J. Williams 3 0 x 3 3 3 3 5:1 15:7 5 2.500 £
4 Wales  Ryan Day 1 0 0 x 3 3 3 3:3 10:11 3 2.300 £
5 England  Michael Holt 0 2 1 0 x 3 3 2:4 9:14 2 900 £
6 Hongkong  Marco Fu[A 2] 2 2 1 2 1 x 3 1:5 11:16 1 1.600 £
7 Wales  Dominic Dale 1 1 1 0 1 1 x 0:6 5:18 0 500 £
Qualifikation für das Halbfinale der Gruppe 6
Qualifikation für Gruppe 7

K.-o.-PhaseBearbeiten

  Halbfinale
Best of 5 Frames
Finale
Best of 5 Frames
                 
1 England  Martin Gould 3    
4 Wales  Ryan Day 1  
1 England  Martin Gould 3
  2 Schottland  John Higgins 1
2 Schottland  John Higgins 3
3 Wales  Mark J. Williams 0  

Gruppe 7Bearbeiten

Die Spiele der Gruppe 7 fanden am 3. und 4. März 2014 statt. Zusätzlich zu den aus Gruppe 6 qualifizierten nahmen noch Mark King, Andrew Higginson, Peter Ebdon und Marcus Campbell teil. Der eigentlich qualifizierte Michael Holt nahm nicht teil. Den letzten Platz in der Winners' Group sicherte sich Ryan Day mit einem 3:0 über Andrew Higginson. In der Gruppenphase konnte John Higgins alle sechs Spiele gewinnen und gab dabei nur zwei Frames ab, ein neuer Rekord in dieser Turnierserie.[9][1]

GruppenspieleBearbeiten

Sp. Spieler 1 Erg. Spieler 2 Sp. Spieler 1 Erg. Spieler 2 Sp. Spieler 1 Erg. Spieler 2
1 Schottland  John Higgins 3:0 Wales  Mark J. Williams 8 Schottland  John Higgins 3:0 Wales  Ryan Day 15 Schottland  Marcus Campbell 0:3 England  Mark King
2 Wales  Ryan Day 3:0 Schottland  Marcus Campbell 9 Wales  Mark J. Williams 0:3 Schottland  Marcus Campbell 16 Wales  Ryan Day 3:2 England  Andrew Higginson
3 England  Peter Ebdon 3:2 England  Andrew Higginson 10 England  Peter Ebdon 0:3 England  Mark King 17 Wales  Mark J. Williams 3:2 England  Mark King
4 England  Mark King 0:3 Schottland  John Higgins 11 Wales  Ryan Day 3:0 England  Mark King 18 Schottland  John Higgins 3:1 England  Peter Ebdon
5 Wales  Mark J. Williams 2:3 Wales  Ryan Day 12 England  Andrew Higginson 3:1 Schottland  Marcus Campbell 19 Wales  Ryan Day 3:1 England  Peter Ebdon
6 Schottland  Marcus Campbell 3:2 England  Peter Ebdon 13 Schottland  John Higgins 3:0 England  Andrew Higginson 20 Wales  Mark J. Williams 1:3 England  Andrew Higginson
7 England  Andrew Higginson 2:3 England  Mark King 14 Wales  Mark J. Williams 0:3 England  Peter Ebdon 21 Schottland  John Higgins 3:1 Schottland  Marcus Campbell

TabelleBearbeiten

Pos. Spieler Gegner Partien Frames Punkte Preisgeld[A 1]
Schottland  HIG Wales  DAY England  KIN England  AHI England  EBD Schottland  CAM Wales  WIL
1 Schottland  John Higgins[A 2] x 3 3 3 3 3 3 6:0 18:2 6 3.600 £
2 Wales  Ryan Day 0 x 3 3 3 3 3 5:1 15:8 5 6.300 £
3 England  Mark King 0 0 x 3 3 3 2 3:3 11:11 3 2.400 £
4 England  Andrew Higginson 0 2 2 x 2 3 3 2:4 12:14 2 4.100 £
5 England  Peter Ebdon 1 1 0 3 x 2 3 2:4 10:14 2 1.000 £
6 Schottland  Marcus Campbell 1 0 0 1 3 x 3 2:4 8:14 2 800 £
7 Wales  Mark J. Williams 0 2 3 1 0 0 x 1:5 6:17 1 600 £
Qualifikation für das Halbfinale der Gruppe 7

K.-o.-PhaseBearbeiten

  Halbfinale
Best of 5 Frames
Finale
Best of 5 Frames
                 
1 Schottland  John Higgins 1    
4 England  Andrew Higginson 3  
4 England  Andrew Higginson 0
  3 Wales  Ryan Day 3
2 Wales  Ryan Day 3
3 England  Mark King 1  

Winners’ GroupBearbeiten

Die Spiele der Winners' Group fanden am 5. und 6. März 2014 statt. Die Sieger der sieben Gruppen qualifizierten sich für die Gruppenphase der Winners’ Group und spielten im Round-Robin-Modus um den Einzug ins Halbfinale. Judd Trump konnte sich im Finale gegen Vorjahressieger Martin Gould mit 3:1 durchsetzen. Trump konnte die Championship League damit zum zweiten Mal gewinnen. Den ersten Sieg konnte er bei der zweiten Auflage der Championship League im Jahr 2009 feiern.[10][1]

GruppenspieleBearbeiten

Sp. Spieler 1 Erg. Spieler 2 Sp. Spieler 1 Erg. Spieler 2 Sp. Spieler 1 Erg. Spieler 2
1 England  Ricky Walden 3:1 England  Joe Perry 8 England  Ricky Walden 1:3 England  Judd Trump 15 Schottland  Stephen Maguire 3:2 Wales  Ryan Day
2 England  Judd Trump 2:3 Schottland  Stephen Maguire 9 England  Joe Perry 1:3 Schottland  Stephen Maguire 16 England  Judd Trump 3:2 England  Martin Gould
3 England  Shaun Murphy 2:3 England  Martin Gould 10 England  Shaun Murphy 3:0 Wales  Ryan Day 17 England  Joe Perry 3:1 Wales  Ryan Day
4 Wales  Ryan Day 0:3 England  Ricky Walden 11 England  Judd Trump 0:3 Wales  Ryan Day 18 England  Ricky Walden 1:3 England  Shaun Murphy
5 England  Joe Perry 2:3 England  Judd Trump 12 England  Martin Gould 2:3 Schottland  Stephen Maguire 19 England  Judd Trump 2:3 England  Shaun Murphy
6 Schottland  Stephen Maguire 1:3 England  Shaun Murphy 13 England  Ricky Walden 1:3 England  Martin Gould 20 England  Joe Perry 1:3 England  Martin Gould
7 England  Martin Gould 2:3 Wales  Ryan Day 14 England  Joe Perry 1:3 England  Shaun Murphy 21 England  Ricky Walden 3:2 Schottland  Stephen Maguire

TabelleBearbeiten

Pos. Spieler Gegner Partien Frames Punkte Preisgeld[A 1]
England  MUR Schottland  MAG England  GOU England  TRU England  WAL Wales  DAY England  PER
1 England  Shaun Murphy x 3 2 3 3 3 3 4:2 14:10 4 7.000 £
2 Schottland  Stephen Maguire[A 2] 1 x 3 3 2 3 3 4:2 15:13 4 7.000 £
3 England  Martin Gould 3 2 x 2 3 2 3 3:3 15:13 3 9.200 £
4 England  Judd Trump 2 2 3 x 3 0 3 3:3 13:14 3 14.400 £
5 England  Ricky Walden 1 3 1 1 x 3 3 3:3 12:12 3 2.400 £
6 Wales  Ryan Day 0 2 3 3 0 x 1 2:4 9:14 2 1.800 £
7 England  Joe Perry 1 1 1 2 1 3 x 1:5 9:16 1 1.800 £
Qualifikation für das Halbfinale der Winners’ Group

K.-o.-PhaseBearbeiten

  Halbfinale
Best of 5 Frames
Finale
Best of 5 Frames
                 
1 England  Shaun Murphy 2    
4 England  Judd Trump 3  
4 England  Judd Trump 3
  3 England  Martin Gould 1
2 Schottland  Stephen Maguire 0
3 England  Martin Gould 3  
Finale: Best of 5 Frames
Schiedsrichter/in: England  Brendan Moore
Crondon Park Golf Club, Stock (Essex), England, 6. März 2014
Judd Trump England  3:1 England  Martin Gould
120:0 (119), 70:8, 64:65 (64 Trump, 59 Gould), 109:1 (109)
119 Höchstes Break 59
2 Century-Breaks
3 50+-Breaks 1

Century-BreaksBearbeiten

Insgesamt wurden 93 Century-Breaks erzielt, wobei 19 Spieler mindestens eines erreichten. Das höchste Break im Turnier war ein Maximum Break von Shaun Murphy in der zweiten Gruppe.[11]

England  Shaun Murphy 147, 134, 131, 128, 121, 112, 109, 108, 103 (2×), 102, 101
Australien  Neil Robertson 144, 141, 137 (2×), 135, 134, 133, 131, 129, 128, 127, 124, 119, 118, 117, 109, 107, 104, 103, 102 (2×), 101
England  Judd Trump 142 (2×), 130, 119, 117, 113, 109, 108, 102, 100
Schottland  John Higgins 139, 137
England  Andrew Higginson 139, 122, 104, 101
Hongkong  Marco Fu 137, 129, 122, 108, 105, 103, 100
Schottland  Stephen Maguire 135, 131, 128
England  Mark Davis 134, 131, 124, 102, 101
England  Ali Carter 133, 102
England  Tom Ford 131
England  Peter Ebdon 130, 108
England  Mark Selby 130, 126, 119, 106, 105, 102
England  Martin Gould 128, 121, 110
England  Barry Hawkins 124
Wales  Ryan Day 123, 118, 115, 107, 105, 101
England  Michael Holt 121, 106 (2×), 105
England  Ricky Walden 117
England  Joe Perry 103
England  Stuart Bingham 101

AnmerkungenBearbeiten

  1. a b c d e f g h Im Preisgeld sind die Prämien aus der K.-o.-Phase mit eingerechnet
  2. a b c d e f g h Höchstes Break in der Gruppe

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e f g h i j Championship League. Winners' Group. In: snooker.org. Abgerufen am 24. April 2016 (englisch).
  2. 2014 CLS Group One Results & Table - 06/01/2014. In: championshipleaguesnooker.co.uk. Matchroom Sport, archiviert vom Original am 23. Februar 2014; abgerufen am 24. April 2016 (englisch).
  3. 2014 CLS Group Two Results & Table - 08/01/2014. In: championshipleaguesnooker.co.uk. Matchroom Sport, archiviert vom Original am 23. Februar 2014; abgerufen am 24. April 2016 (englisch).
  4. Murphy 147 / Robertson Centuries Record. In: worldsnooker.com. World Professional Billiards & Snooker Association, 9. Januar 2014, archiviert vom Original am 24. April 2016; abgerufen am 24. April 2016 (englisch).
  5. 2014 CLS Group Three Results & Table - 20/01/2014. In: championshipleaguesnooker.co.uk. Matchroom Sport, archiviert vom Original am 27. Januar 2014; abgerufen am 24. April 2016 (englisch).
  6. 2014 CLS Group Four Results & Table - 22/01/2014. In: championshipleaguesnooker.co.uk. Matchroom Sport, archiviert vom Original am 2. Februar 2014; abgerufen am 24. April 2016 (englisch).
  7. 2014 CLS Group Five Results & Table - 10/02/2014. In: championshipleaguesnooker.co.uk. Matchroom Sport, archiviert vom Original am 23. Februar 2014; abgerufen am 24. April 2016 (englisch).
  8. 2014 CLS Group Six Results & Table - 12/02/2014. In: championshipleaguesnooker.co.uk. Matchroom Sport, archiviert vom Original am 23. Februar 2014; abgerufen am 24. April 2016 (englisch).
  9. Championship League - Day Into Winners Group. In: worldsnooker.com. World Professional Billiards & Snooker Association, 5. März 2014, archiviert vom Original am 8. Mai 2016; abgerufen am 24. April 2016 (englisch).
  10. Trump Triumphs At Championship League. In: worldsnooker.com. World Professional Billiards & Snooker Association, 7. März 2014, archiviert vom Original am 24. April 2016; abgerufen am 24. April 2016 (englisch).
  11. 2014 Championship League - Centuries. 93 centuries. In: CueTracker – Snooker Results & Statistics Database. Ron Florax, abgerufen am 24. April 2016 (englisch).