Chūō-Universität

Universität in Japan

Die Chūō-Universität (jap. 中央大学 Chūō Daigaku) ist eine Privatuniversität in Tokio, die vor allem für ihre Jurafakultät bekannt ist.

Chūō University
中央大学
Logo
Gründung 1885[1]
Trägerschaft privat
Ort Hachiōji, Japan
Leitung Masahiko Omura (Direktor)
Tadahiko Fukuhara (Präsident)[1]
Netzwerke IAU[2]
Website chuo-u.ac.jp (engl.)

Die Gründung erfolgte 1885 als Englische Schule für Rechtswesen (イギリス法律学校 Igirisu Hōritsu Gakkō) in Kanda-Nishiki gegründet.[3] Nach einer Umbenennung in Tokyo College of Law (Tōkyō Hōgakuin) im Jahr 1889 erfolgte 1903 die Aufwertung zur Tokyo University of Law (Tōkyō Hōgakuin Daigaku) bevor sich die Hochschule schließlich 1905 im Gleichschritt mit ihrer Erweiterung um eine wirtschaftswissenschaftliche Fakultät in Chūō-Universität umbenannte.[3]

Es gibt sechs Fakultäten: Jura, Wirtschaftswissenschaften, Handelswissenschaften, Ingenieurswissenschaften, Literaturwissenschaften und Politikwissenschaften. Die Studentenzahl beträgt ohne Studenten in den Masterkursen (大学院 daigakuin) 25.137 (Stand: 2006).

Teile dieses Artikels scheinen seit 2006 nicht mehr aktuell zu sein.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Der Hauptcampus (Tama-Campus) liegt in Hachiōji. Zusätzlich gibt es noch die Standorte Kōrakuen (Bunkyō) und Ichigaya (Shinjuku). Zur Chūō gehören außer der Universität auch noch drei Oberschulen.

Bekannte Absolventen (Auswahl)Bearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Commons: Chūō-Universität – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b About Us. Message from Chuo University. In: chuo-u.ac.jp. Chūō University, abgerufen am 3. August 2019 (englisch).
  2. List of IAU Members. In: iau-aiu.net. International Association of Universities, abgerufen am 3. August 2019 (englisch).
  3. a b Our History. In: chuo-u.ac.jp. Chūō University, abgerufen am 3. August 2019 (englisch).