Hauptmenü öffnen

Cem, eigentlich Cem Ayini, ist ein religiöses Ritual der Aleviten und Bektaschi.

Herkunft des Wortes „Cem“Bearbeiten

Das Wort wird im heutigen Türkischen für religiöse Zeremonien benutzt und ist aus dem Arabischen[1] entlehnt:

  • das arabische Wort dschamʿ (جمع, DMG ǧam‘ ) = „Versammlung“

Der Vorname Cem stammt aus dem Persischen und steht nicht in Zusammenhang mit der gleichnamigen religiösen Zeremonie.[1]

Bedeutungen für die AlevitenBearbeiten

Das arabische Wort dschamʿ, Versammlung, findet sich auch im türkisierten Wort cemaat, Gemeinde. In dieser Bedeutung entspricht Cemevi als Gebetshaus der Aleviten.

EinzelnachweiseBearbeiten