Hauptmenü öffnen

Cavid Çələbiyev

aserbaidschanischer Boxer
Cavid Çələbiyev

Cavid Namiq oğlu Çələbiyev (international auch Cavid Chelebiyev; * 17. Mai 1992) ist ein aserbaidschanischer Amateurboxer. Er wurde 2013 Weltmeister im Bantamgewicht.

BoxkarriereBearbeiten

Cavid Çələbiyev wurde 2011 Aserbaidschanischer Meister im Bantamgewicht und gewann in dieser Gewichtsklasse auch den World Cup of Petroleum Countries 2011 im russischen Surgut. 2012 fanden keine nationalen Meisterschaften statt, dafür nahm er an den Universitäts-Weltmeisterschaften in Baku teil, wo er erst im Finale ausschied und somit die Silbermedaille im Bantamgewicht erkämpfte. Zudem gewann er noch eine Bronzemedaille im Federgewicht bei den U22-Europameisterschaften in Kaliningrad.

Im Oktober 2013 startete er im Bantamgewicht bei den 17. Weltmeisterschaften im kasachischen Almaty. Dort besiegte er in den Vorrunden Oras Afsolschojew aus Tadschikistan und Njambajaryn Tögstsogt aus der Mongolei, im Achtelfinale Benson Gicharu aus Kenia, im Viertelfinale Shiva Thapa aus Indien, im Halbfinale Qairat Jeralijew aus Kasachstan und im Finale Wladimir Nikitin aus Russland.

2016 gewann er das europäische Olympiaqualifikationsturnier in der Türkei. Er besiegte dabei Wjatscheslaw Goschan, Stefan Ivanov, Aram Awagjan und Qais Ashfaq. Bei den Spielen selbst schied er im ersten Kampf gegen Qairat Jeralijew aus. 2017 gewann er die aserbaidschanische Meisterschaft und die Islamic Solidarity Games in Baku. Bei den Europameisterschaften 2017 unterlag er im Achtelfinale knapp mit 2:3 gegen Sofiane Oumiha.

WeblinksBearbeiten