Hauptmenü öffnen
Spielplan für Biribi (1788)
Reich illustriertes historisches Biribi-Spiel aus dem 18. Jahrhundert, gezeigt im Nordischen Museum, Stockholm, Schweden

Biribi oder Cavagnole ist ein der Belle ähnliches, historisches, französisches Glücksspiel, das im Jahre 1837 verboten wurde.

Die Spieler tätigen ihre Einsätze auf einem Tableau mit den Nummern 1 bis 70, der Bankhalter zieht aus einem Sack eine Nummernkarte und ruft die Gewinnzahl aus.

Hat ein Spieler auf die gezogene Zahl gesetzt, so erhält er das 64-fache seines Einsatzes ausbezahlt (der Gewinn beträgt somit nur das 63-fache), die übrigen Einsätze verfallen zugunsten des Bankhalters.

Der Bankvorteil beträgt 670 oder ca. 8,57 %.

Die Redewendung „jemanden nach Biribi schicken“ bedeutete in der französischen Armee, dass jemand zu einem Strafbataillon nach Algerien versetzt wurde.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Biribi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien