Hauptmenü öffnen

Carlos Vela

mexikanischer Fußballspieler

Carlos Alberto Vela Garrido (* 1. März 1989 in Cancún) ist ein mexikanischer Fußballspieler. Sein älterer Bruder Alejandro ist ebenfalls Profifußballspieler.

Carlos Vela
Mex-Kor (21).jpg
Carlos Vela bei der WM 2018
Personalia
Name Carlos Alberto Vela Garrido
Geburtstag 1. März 1989
Geburtsort CancúnMexiko
Größe 175 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
2002–2005 Deportivo Guadalajara
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2006–2011 FC Arsenal 29 0(3)
2006 → Celta Vigo (Leihe) 0 0(0)
2006–2007 → UD Salamanca (Leihe) 31 0(8)
2007–2008 → CA Osasuna (Leihe) 33 0(3)
2011 → West Bromwich Albion (Leihe) 8 0(2)
2011–2017 Real Sociedad 219 (66)
2018– Los Angeles FC 59 (48)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2005 Mexiko U17 8 0(5)
2007 Mexiko U20 8 0(0)
2007– Mexiko 69 (19)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 6. Oktober 2019

2 Stand: 23. Juni 2018

VereinBearbeiten

Ende 2005 wechselte er von Chivas Guadalajara zum FC Arsenal, wurde aber bereits im Februar 2006 für ein halbes Jahr an Celta Vigo ausgeliehen. Grund dafür war, dass Arsenal nicht die zwingend erforderliche Arbeitserlaubnis für Vela bekommen hatte. Da Celta Vigo aber zu viele Ausländer verpflichtet hatte, kam er auch dort nicht zum Einsatz. Zur Saison 2006/07 wurde er dann an den Zweitligisten UD Salamanca verliehen, wo er in 31 Spielen 8 Tore erzielte. Da auch nach dieser Saison noch keine Arbeitserlaubnis für den englischen Profifußball vorlag, wurde er erneut verliehen, diesmal an den CA Osasuna in der spanischen Primera División. Für Osasuna bestritt er in der Saison 2007/08 33 Spiele und markierte drei Treffer. Am 22. Mai 2008 bekam Vela die benötigte Arbeitserlaubnis um für Arsenal spielen zu können. Er gehörte seit der Saison 2008/09 zum Profikader des FC Arsenal und bekam die Trikotnummer 12. Wegen der Verletzung von Robin van Persie kam Vela in der laufenden Saison zu einigen Einsätzen in der Liga und in der Champions League, bei denen er sich für die Startformation empfehlen konnte.

Für die Rückrunde der Saison 2010/11 wurde Vela an West Bromwich Albion,[1] für die Saison 2011/12 an Real Sociedad ausgeliehen.[2] Nach einer überzeugenden Saison in Spanien wurde er zur Saison 2012/13 fest verpflichtet.[3] Am 30. März 2014 absolvierte Vela sein 100. La-Liga-Spiel für Real Sociedad.

Zur MLS-Saison 2018 wechselte Vela zum neugegründeten MLS-Franchise Los Angeles FC. Er erhielt einen ab dem 1. Januar 2018 gültigen Vertrag und wurde zum ersten Designated Player in der Geschichte des Franchise.[4] In der Saison 2019 brach der Mexikaner mit seinen 34 Toren in der Regular Season den erst in der Vorsaison aufgestellten Rekord von Josef Martínez, welcher 31-mal getroffen hatte.[5] Dies brachte ihm die Wahl zum MVP der Spielzeit ein.[6]

NationalmannschaftBearbeiten

Der Stürmer war 2005 Gewinner des „goldenen Schuhs“ (5 Tore) bei der U-17-WM in Peru und hatte damit großen Anteil am Gewinn des Titels für Mexiko. Bei der U-20-WM 2007 in Kanada kam er mit Mexiko bis ins Viertelfinale. Er gilt neben Giovanni dos Santos und Chicharito, als größte Hoffnung auf zukünftige Erfolge der mexikanischen Nationalmannschaft.

Für die Weltmeisterschaft 2018 schaffte er den Sprung ins mexikanische Aufgebot. Im zweiten Gruppenspiel traf er zum Führungstreffer beim 2:1 gegen Südkorea vom Elfmeterpunkt.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

Erfolge

Auszeichnungen

WeblinksBearbeiten

  Commons: Carlos Vela – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Vela joins West Bromwich Albion on loan (Memento des Originals vom 31. Januar 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.arsenal.com
  2. Vela and Botelho go on loan to Spain (Memento des Originals vom 23. März 2012 auf WebCite)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.arsenal.com
  3. Carlos Vela finalises Real Sociedad switch (Memento des Originals vom 12. August 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.arsenal.com
  4. LAFC Signs Carlos Vela As First Designated Player In Club History, lafc.com, 10. August 2017, abgerufen am 22. Dezember 2017.
  5. MLS-Torjäger: Carlos Vela überstrahlt Zlatan Ibrahimovic, ran.de, abgerufen am 9. Oktober 2019
  6. 34 Tore in 31 Spielen: Vela vor Ibrahimovic und Co. zum MVP der MLS gewählt, transfermarkt.de, abgerufen am 5. November 2019