Carlos Berrueta

argentinischer Fußballspieler
(Weitergeleitet von Carlos Ernesto Berrueta)

Carlos Berrueta[1][2] (auch: Carlos Berruetta[3], Carlos Berruela[4]), vollständiger Name Carlos Ernesto Berrueta[2], (* 21. August 1961[3]) ist ein ehemaliger uruguayischer Fußballspieler.

Carlos Berrueta
Personalia
Name Carlos Ernesto Berrueta
Geburtstag 21. August 1961
Position Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1978–1979 Danubio FC
1981 Danubio FC
1983–1985 Nacional Montevideo 13 (1)
1985 CA River Plate 6 (0)
1986 Danubio FC
1987–1989 SD Aucas
1990–1992 LDU Quito
1993 Danubio FC
1994 LDU Quito
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1981 Uruguay U-20 mind. 8 (mind. 2)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

KarriereBearbeiten

VereineBearbeiten

Mittelfeldakteur[2] Berrueta gehörte zu Beginn seiner Karriere von 1978 bis 1979[5] und mindestens 1981 der Mannschaft des Danubio FC an.[1] Von 1983 bis 1985[5] stand er in Reihen Nacional Montevideos, für dessen Team er im Rahmen der Copa Libertadores 1984 einen Treffer erzielte.[4] In der Primera División traf er einmal bei saisonübergreifend 13 Einsätzen. 1983 wurden die „Bolsos“ genannten Montevideaner Uruguayischer Meister. Für den argentinischen Verein CA River Plate absolvierte er 1985[5] sechs Ligapartien (kein Tor).[2] 1986 kehrte er zu Danubio zurück. Von 1987 bis 1989 war er für SD Aucas aktiv.[5] Ab 1990 spielte er für LDU Quito und gewann mit dem Klub in jenem Jahr die ecuadorianische Meisterschaft.[6] Das Engagement bei den Ecuadorianern endete zunächst 1992. Nach einer erneuten Zwischenstation bei Danubio im Jahr 1993 wird 1994 als letzter Verein in seiner aktiven Karriere abermals LDU Quito geführt.[5]

NationalmannschaftBearbeiten

Berrueta gehörte er der uruguayischen Junioren-Nationalmannschaft an, die bei der WM 1981 das Viertelfinale erreichte. Dort kam er dreimal zum Einsatz und erzielte einen Treffer.[3] Er wurde 1981 mit der uruguayischen U-20-Auswahl auch Südamerikameister an der Seite von Spielern wie José Batista, Santiago Ostolaza, Jorge da Silva und Enzo Francescoli.[7] Im Verlaufe des Turniers wurde er von Trainer Aníbal Gutiérrez Ponce fünfmal (ein Tor) eingesetzt.[1]

ErfolgeBearbeiten

  • U-20-Südamerikameister: 1981
  • Uruguayischer Meister: 1983
  • Ecuadorianischer Meister: 1990

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Sudamericanos s20: década del 80 (Memento vom 30. Juni 2015 im Internet Archive) (spanisch) auf auf.org.uy, abgerufen am 28. Mai 2017
  2. a b c d Profil auf bdfa.com.ar, abgerufen am 28. Mai 2017
  3. a b c Carlos Berrueta in der Datenbank der FIFA (englisch)
  4. a b Nacional y su historia en Copas Libertadores de América (spanisch) auf diariouruguay.com.uy vom 5. Februar 2015, abgerufen am 28. Mai 2017
  5. a b c d e Carlos Berrueta in der Datenbank von fussballzz.de
  6. 54 temporadas del fútbol profesional en Ecuador (spanisch) auf mifutbolecuador.wordpress.com vom 26. Januar 2013, abgerufen am 28. Mai 2017
  7. Juventud de América (spanisch) in La República vom 30. Dezember 2002, abgerufen am 28. Mai 2017