Hauptmenü öffnen

Carlo Peroni

italienischer Comiczeichner und -autor

Carlo Peroni alias Perogatt (* 24. November 1929 in Senigallia, Provinz Ancona, Italien[1]; † 13. Dezember 2011[2] in Guanzate[3], Italien) war ein italienischer Comiczeichner und -autor.

Leben und WerkBearbeiten

Seine künstlerische Laufbahn begann Peroni im Jahr 1946 als Maler und Restaurator größerer Gemälde in Sakralbauten.[1] Für die katholische Wochenzeitung Il Giornalino war er ab 1948 als Illustrator tätig.[1] Für eine weitere katholische Wochenzeitung schuf er die Reihe Lillo, Lallo e Lello und unterzeichnete diese mit dem Pseudonym Perogatt.[4] Seit den 1950er Jahren ist Peroni auch im Filmbereich tätig und arbeitete sowohl für den amerikanischen Markt, für den er Kurzfilme schuf, als auch für RAI.[4] In den 1960er Jahren war er neben etlichen Comicreihen auch an Calimero beteiligt.[4] In den 1970er Jahren belebte Peroni kurzzeitig Sergio Tofanos Signor Bonaventura wieder[5] und arbeitete an diversen Serien, so zum Beispiel zusammen mit Alfredo Castelli an Zio Boris.[4] Auch in den 1980er und 1990er Jahren war Peroni an diversen Comic- und Film-Projekten beteiligt.

Auf Deutsch wurden von Peroni mehrere Comics um den Hasen Sonny (italienisch Gianconiglio) veröffentlicht.[6] Darüber hinaus erschienen Zeichnungen von ihm in der Bildzeitung.[7]

LiteraturBearbeiten

  • Franco Fossati: Das grosse illustrierte Ehapa-Comic-Lexikon. Ehapa Verlag, Stuttgart 1993, ISBN 3-7704-0865-9, S. 198.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Carlo Peroni auf lfb.it (italienisch), abgerufen am 16. August 2011
  2. Carlo Peroni : Un des créateurs de Calimero est mort auf francesoir.fr (französisch), abgerufen am 15. Dezember 2011
  3. Addio a Perogatt, papà di Calimero auf ilsole24ore.com (italienisch), abgerufen am 15. Dezember 2011
  4. a b c d Carlo Peroni auf lambiek.net (englisch), abgerufen am 16. August 2011
  5. Franco Fossati: Das grosse illustrierte Ehapa-Comic-Lexikon. Ehapa Verlag, Stuttgart 1993, ISBN 3-7704-0865-9, S. 198.
  6. Carlo Peroni auf comicguide.de, abgerufen am 16. August 2011
  7. Kurzbiografie von Carlo Peroni auf perogatt.com (italienisch), abgerufen am 16. August 2011