Hauptmenü öffnen

Canal latéral à l’Aisne

Kanal in Frankreich

Der Canal latéral à l’Aisne (deutsch: Aisne-Seitenkanal) ist ein französischer Schifffahrtskanal, der in den Regionen Grand Est und Hauts-de-France verläuft.

Canal latéral à l'Aisne
Das Kanalsystem in der französischen Region Champagne-Ardenne

Das Kanalsystem in der französischen Region Champagne-Ardenne

Gewässerkennzahl FRH1--3102
Lage Frankreich, Regionen Grand Est und Hauts-de-France
Länge 53 km[1]
Erbaut 1841
Klasse I (Freycinet-Klasse)
Beginn Übergang vom Canal des Ardennes bei Vieux-lès-Asfeld
Ende Mündung in die kanalisierte Aisne bei Condé-sur-Aisne
Abstiegsbauwerke 8
Abzweigungen, Kreuzungen Canal de l’Aisne à la Marne, Canal de l’Oise à l’Aisne
Genutzter Fluss Aisne
Kilometrierung in Fließrichtung der Aisne
Talfahrt in Fließrichtung der Aisne
Ecluse Berry-au-Bac 150808 05.jpg
Die Schleuse von Berry-au-Bac, im Hintergrund rechts die Abzweigung des Canal de l’Aisne à la Marne.

GeographieBearbeiten

Der Kanal ist Teil eines Binnenwasserweges, der Belgien und das Gebiet der Ardennen mit dem Großraum Paris verbindet. Diese Strecke setzt sich aus folgenden Wasserwegen zusammen:

Verlauf und technische InfrastrukturBearbeiten

Der Canal latéral à l’Aisne beginnt bei Vieux-lès-Asfeld, wo er seinen Übergang vom Canal des Ardennes (deutsch: Ardennen-Kanal) findet. Er ist ein Kanal vom Typus Seitenkanal und begleitet auf seiner Länge von 53[1] Kilometern den Fluss Aisne. Er überwindet dabei einen Höhenunterschied von 18 Metern mit Hilfe von 8 Schleusen und mündet beim Ort Condé-sur-Aisne in den Fluss Aisne, der ab dort bis zu seiner Einmündung in die Oise bei Compiègne unmittelbar mit Schiffen befahren werden kann. In Berry-au-Bac trifft er auf den Canal de l’Aisne à la Marne (deutsch: Aisne-Marne-Kanal), der weitere Verbindungen in den Süden Frankreichs eröffnet. Bei Bourg-et-Comin zweigt der Canal de l’Oise à l’Aisne (deutsch: Oise-Aisne-Kanal) ab, der Nordwestfrankreich und das belgische Küstenland erschließt.

KoordinatenBearbeiten

Durchquerte DépartementsBearbeiten

Bei Berry-au-Bac berührt er auf einer Länge von etwa einem Kilometer auch das Département Marne.

Orte am KanalBearbeiten

Wirtschaftliche BedeutungBearbeiten

Die Frachtschifffahrt hat nach und nach ihre Bedeutung verloren. Dennoch wird auch heute noch der Wasserweg häufiger von Frachtschiffen benutzt. Sport- und Hausboote kommen im Vergleich mit anderen Wasserwegen seltener vor.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Canal latéral à l'Aisne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

LiteraturBearbeiten

  • David Edwards-May, Binnengewässer Frankreichs, 5. Auflage, Verlag Edition Maritim, Hamburg 1997, ISBN 3-922117-61-9
  • Navicarte Guide de navigation fluvial – n° 24, Juli 2005, Edition Grafocarte, ISBN 2-7416-0149-6

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Die Angaben zur Kanallänge beruhen auf den Informationen über den Canal latéral à l’Aisne bei SANDRE (französisch), abgerufen am 8. Dezember 2011, gerundet auf volle Kilometer.

Siehe auchBearbeiten