Campionati Internazionali di Sicilia 2006

Das Campionati Internazionali di Sicilia 2006 war ein Tennisturnier, welches vom 25. September bis 1. Oktober 2006 in Palermo stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2006 und wurde im Freien auf Sand ausgetragen. In derselben Woche wurden in Mumbai die Kingfisher Airlines Open Mumbai und in Bangkok die Thailand Open gespielt, die genau wie das Turnier in Palermo zur Kategorie der International Series zählten.

Campionati Internazionali di Sicilia 2006
Datum 25.9.2006 – 1.10.2006
Auflage 28
Navigation 2005 ◄ 2006 
ATP Tour
Austragungsort Palermo
Italien Italien
Turniernummer 325
Kategorie International Series
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/19Q/16D
Preisgeld 302.000 
Finanz. Verpflichtung 323.250 
Sieger (Einzel) Italien Filippo Volandri
Sieger (Doppel) Argentinien Martín García
Peru Luis Horna
Turnierdirektor Cino Marchese
Turnier-Supervisor Tom Barnes
Letzte direkte Annahme Tschechien Bohdan Ulihrach (PR)
Stand: Turnierende

Titelverteidiger im Einzel war der Russe Igor Andrejew, der dieses Jahr nicht erneut antrat. Zum dritten Mal in Serie zog Filippo Volandri ins Finale ein, diesmal schaffte er als Zweiter der Setzliste auch den Titelgewinn. Er schlug im Finale Nicolás Lapentti. Für Volandri war es der erste Titel der Saison sowie der zweite der Karriere. Die Vorjahressieger im Doppel, Martín Alberto García und Mariano Hood, traten zusammen nicht erneut an. García schloss sich mit Luis Horna zusammen und schaffte es mit ihm erneut den Titel zu gewinnen. Sie setzten sich als Ungesetzte gegen Mariusz Fyrstenberg und Marcin Matkowski durch, die wie im Vorjahr das Finale erreicht hatten. Für García und Horna war es der zweite und letzte gemeinsame Titel. García war das 6. Mal im Doppel erfolgreich, während Horna das 2. und letzte Mal einen Titel gewann.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Das Gesamtpreisgeld betrug 302.000 Euro; die gesamten finanziellen Verbindlichkeiten lagen bei 323.250 Euro.

Einzel Bearbeiten

Setzliste Bearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Spanien  Fernando Verdasco Viertelfinale
02. Italien  Filippo Volandri Sieg
03. Frankreich  Gilles Simon Viertelfinale
04. Spanien  Nicolás Almagro Halbfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Frankreich  Paul-Henri Mathieu 1. Runde

06. Deutschland  Florian Mayer Rückzug

07. Peru  Luis Horna 1. Runde

08. Spanien  Rubén Ramírez Hidalgo Halbfinale

Zeichenerklärung

Ergebnisse Bearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Spanien  F. Verdasco 5 6 6                        
 Italien  D. Bracciali 7 4 4   1  Spanien  F. Verdasco 6 6
 Tschechien  J. Hájek 6 7    Tschechien  J. Hájek 2 2  
PR  Tschechien  B. Ulihrach 3 62     1  Spanien  F. Verdasco 3 4
WC  Italien  G. Naso 1   8  Spanien  R. Ramírez Hidalgo 6 6  
 Tschechien  J. Vaněk 2 r   WC  Italien  G. Naso 2 2  
 Italien  A. di Mauro 67 3   8  Spanien  R. Ramírez Hidalgo 6 6  
8  Spanien  R. Ramírez Hidalgo 7 6     8  Spanien  R. Ramírez Hidalgo 2 1
3  Frankreich  G. Simon 6 66 6    Ecuador  N. Lapentti 6 6  
 Italien  A. Seppi 0 7 2   3  Frankreich  G. Simon 7 6  
PR  Argentinien  M. Zabaleta 7 3 6   PR  Argentinien  M. Zabaleta 5 3  
 Frankreich  O. Patience 5 6 3     3  Frankreich  G. Simon 0 1
Q  Costa Rica  J. A. Marín 63 3    Ecuador  N. Lapentti 6 6  
WC  Italien  F. Fognini 7 6   WC  Italien  F. Fognini 6 1 64  
 Ecuador  N. Lapentti 3 6 6    Ecuador  N. Lapentti 2 6 7  
5  Frankreich  P.-H. Mathieu 6 2 3      Ecuador  N. Lapentti 7 1 3
LL  Spanien  Ó. Hernández 6 6   2  Italien  F. Volandri 5 6 6
 Deutschland  P. Kohlschreiber 1 1   LL  Spanien  Ó. Hernández 6 4 4  
 Argentinien  M. Vassallo Argüello 2 6 7    Argentinien  M. Vassallo Argüello 2 6 6  
Q  Argentinien  J. P. Guzmán 6 3 5      Argentinien  M. Vassallo Argüello 2 2
Q  Tschechien  F. Čermák 6 2 7   4  Spanien  N. Almagro 6 6  
 Rumänien  A. Pavel 3 6 5   Q  Tschechien  F. Čermák 1 2  
 Osterreich  O. Marach 1 4   4  Spanien  N. Almagro 6 6  
4  Spanien  N. Almagro 6 6     4  Spanien  N. Almagro 0 1 r
7  Peru  L. Horna 2 r   2  Italien  F. Volandri 6 2  
 Spanien  A. Montañés 5    Spanien  A. Montañés 6 6  
 Italien  P. Starace 6 6    Italien  P. Starace 2 2  
Q  Italien  F. Luzzi 1 2      Spanien  A. Montañés 4 2
 Argentinien  S. Roitman 6 6   2  Italien  F. Volandri 6 6  
WC  Italien  F. Aldi 0 1    Argentinien  S. Roitman 7 1 4  
 Spanien  G. García López 63 6 3   2  Italien  F. Volandri 66 6 6  
2  Italien  F. Volandri 7 3 6    

Doppel Bearbeiten

Setzliste Bearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Polen  Mariusz Fyrstenberg
Polen  Marcin Matkowski
Finale
02. Tschechien  František Čermák
Tschechien  Jaroslav Levinský
Viertelfinale
03. Tschechien  Leoš Friedl
Slowakei  Michal Mertiňák
Viertelfinale
04. Schweiz  Yves Allegro
Schweden  Robert Lindstedt
Viertelfinale

Zeichenerklärung

Ergebnisse Bearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Polen  M. Fyrstenberg
 Polen  M. Matkowski
6 6        
 Spanien  A. Montañés
 Spanien  R. Ramírez Hidalgo
0 2     1  Polen  M. Fyrstenberg
 Polen  M. Matkowski
7 7  
 Italien  L. Azzaro
 Argentinien  S. Roitman
6 6    Italien  L. Azzaro
 Argentinien  S. Roitman
5 65  
WC  Italien  F. Fognini
 Italien  G. Naso
3 2       1  Polen  M. Fyrstenberg
 Polen  M. Matkowski
6 6  
4  Schweiz  Y. Allegro
 Schweden  R. Lindstedt
w. o.      Tschechien  T. Cibulec
 Tschechien  J. Hájek
1 4  
 Tschechien  D. Škoch
 Tschechien  J. Vaněk
    4  Schweiz  Y. Allegro
 Schweden  R. Lindstedt
5 7 [7]  
 Tschechien  T. Cibulec
 Tschechien  J. Hájek
6 6    Tschechien  T. Cibulec
 Tschechien  J. Hájek
7 67 [10]  
 Italien  D. Bracciali
 Italien  G. Galimberti
4 2       1  Polen  M. Fyrstenberg
 Polen  M. Matkowski
61 62
WC  Italien  A. Seppi
 Italien  S. Vagnozzi
5 6 [6]      Argentinien  M. A. García
 Peru  L. Horna
7 7
 Argentinien  M. A. García
 Peru  L. Horna
7 4 [10]      Argentinien  M. A. García
 Peru  L. Horna
5 6 [10]    
 Spanien  N. Almagro
 Spanien  G. García López
3 0   3  Tschechien  L. Friedl
 Slowakei  M. Mertiňák
7 4 [4]  
3  Tschechien  L. Friedl
 Slowakei  M. Mertiňák
6 6        Argentinien  M. A. García
 Peru  L. Horna
6 7
 Deutschland  C. Kas
 Osterreich  O. Marach
6 63 [10]      Deutschland  C. Kas
 Osterreich  O. Marach
3 64  
 Italien  F. Luzzi
 Italien  P. Starace
3 7 [5]      Deutschland  C. Kas
 Osterreich  O. Marach
6 7  
ALT  Italien  F. Aldi
 Italien  A. di Mauro
2 5   2  Tschechien  F. Čermák
 Tschechien  J. Levinský
2 61  
2  Tschechien  F. Čermák
 Tschechien  J. Levinský
6 7    

Weblinks Bearbeiten