Cairns Castle

Burg im Vereinigten Königreich

Cairns Castle ist die Ruine eines Donjons aus dem 15. Jahrhundert, etwa 10 km südwestlich von Balerno, einem Vorort der schottischen Hauptstadt Edinburgh in der Verwaltungseinheit West Lothian. Die Ruine liegt am südwestlichen Ende des Harperrig Reservoir.[1]

Cairns Castle am Ufer des Harperrig Reservoir

Es könnte sein, dass dieser Donjon auch Easter Cairns Castle genannt wurde, man ist sich aber nicht sicher, ob damit nicht eine andere Burg in der Gegend gemeint war.[1]

GeschichteBearbeiten

Die Burg gehörte ursprünglich dem Clan Crichton; George Crichton, Earl of Caithness, ließ sie erbauen. Dann fiel sie an die Tennants, die sie 1542 bis 1708 in Besitz hatten.[2]

ArchitekturBearbeiten

Die Burg hatte neben dem Donjon noch einen angebauten Flügel. Sie hatte einen Gewölbekeller, eine Küche im Erdgeschoss und einen Rittersaal im Stockwerk darüber. Alle Geschosse waren mit einer Wendeltreppe in der Innenecke zwischen dem Hauptblock und dem angebauten Flügel erreichbar.[1] Es gab mindestens 3 Stockwerke. Der offene Kamin in der Küche wurde in einen Eingang umgewandelt. Der Eingangsturm im Ostteil der Anlage existiert nicht mehr.[3]

Seit 30. November 1981 gilt Cairns Castle als Scheduled Monument.[4] Historic Scotland hatte Cairns Castle als historisches Bauwerk der Kategorie B gelistet, bis es 2015 ausgelistet wurde.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Martin Coventry: The Castles of Scotland. Goblinshead, 1997. ISBN 1 899874 10 0. S. 97.
  2. Cairns Castle. In: British Listed Buildings. Abgerufen am 30. März 2017.Vorlage:Cite web/temporär
  3. Cairns Castle. In: Canmore. Royal Commission for Ancient and Historical Monuments of Scotland. Abgerufen am 30. März 2017.Vorlage:Cite web/temporär
  4. Scheduled Monument – Eintrag. In: Historic Environment Scotland.Vorlage:Cite web/temporär

WeblinksBearbeiten

Commons: Cairns Castle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 55° 49′ 45,1″ N, 3° 27′ 13,3″ W