CD-Molekül 38

Proteinfamilie
(Weitergeleitet von CD38)

ADP-ribosylcyclase/cADPR-Hydrolase 1 (synonym CD38) ist ein Oberflächenprotein aus der Gruppe der Hydrolasen.

ADP-ribosyl cyclase/cyclic ADP-ribose hydrolase 1
ADP-ribosyl cyclase/cyclic ADP-ribose hydrolase 1
nach PDB 1YH3
Andere Namen

2'-phospho-ADP-ribosyl cyclase, 2'-phospho-ADP-ribosyl cyclase/2'-phospho-cyclic-ADP-ribose transferase, 2'-phospho-cyclic-ADP-ribose transferase, ADP-ribosyl cyclase 1, ADPRC 1, CD38

Vorhandene Strukturdaten: PDB 1ZVM, PDB 2EF1

Eigenschaften des menschlichen Proteins
Masse/Länge Primärstruktur 300 Aminosäuren, 34.328 Da
Bezeichner
Externe IDs
Enzymklassifikation
EC, Kategorie 3.2.2.6
Orthologe (Mensch)
Entrez 952
Ensembl ENSG00000004468
UniProt P28907
Refseq (mRNA) NM_001775.3
Refseq (Protein) NP_001766.2
PubMed-Suche 952

EigenschaftenBearbeiten

CD38 katalysiert die Reaktion von Nicotinamidadenindinukleotid (NAD) zu cADP-Ribose (cADPR) und zurück, sowie die Reaktion von NADP und Nicotinat zu Nicotinsäureadenindinukleotidphosphat und Nicotinamid. cADPR ist ein sekundärer Botenstoff. CD38 ist glykosyliert. Der Antikörper Daratumumab bindet an CD38 und wird zur Behandlung des multiplen Myeloms untersucht.[1] CD38 wird vor allem im Pankreas, in der Leber, in den Nieren, im Gehirn, in den Hoden und Ovarien, in der Plazenta sowie von malignen Lymphomen und Neuroblastomen gebildet.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. N. W. van de Donk, M. L. Janmaat, T. Mutis, J. J. Lammerts van Bueren, T. Ahmadi, A. K. Sasser, H. M. Lokhorst, P. W. Parren: Monoclonal antibodies targeting CD38 in hematological malignancies and beyond. In: Immunological reviews. Band 270, Nummer 1, März 2016, S. 95–112, doi:10.1111/imr.12389, PMID 26864107, PMC 4755228 (freier Volltext).