Hauptmenü öffnen
CAF Champions League 2017
Pokalsieger MarokkoMarokko Wydad Casablanca (2. Titel)
Beginn 17. Februar 2017
Finale H: 28. Oktober 2017
R: 4. November 2017
Mannschaften 55
Spiele 140
Tore 304  (ø 2,17 pro Spiel)
CAF Champions League 2016

Die CAF Champions League 2017, aufgrund des Sponsorings auch Total CAF Champions League 2017, war die 21. Auflage der CAF Champions League und wurde von der CAF organisiert. Sie begann am 10. Februar 2017 mit der Vorrunde und endete am 4. November 2017 mit dem Rückspiel des Finales. Titelverteidiger Mamelodi Sundowns aus Südafrika schied im Viertelfinale gegen den marokkanischen Verein und späteren Titelgewinner Wydad Casablanca aus.

TeilnehmerBearbeiten

Alle 55 Mitgliedsverbände der CAF sind berechtigt Mannschaften in die Champions League zu entsenden. Für die zwölf besten Nationalverbände der CAF-Fünfjahreswertung sind automatisch jeweils zwei Startplätze reserviert. Hierbei gilt für die Qualifikation zur Champions League 2017 die Wertung der Jahre 2011 bis 2015. Somit ergibt sich aus der Anzahl der zur CAF gehörenden Fußballverbände, dass maximal 67 Mannschaften an der Champions League teilnehmen könnten.

VorrundeBearbeiten

Die Hinspiele fanden vom 10. bis zum 12. Februar, die Rückspiele vom 17. bis zum 19. Februar 2017 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
RC Kadiogo Ouagadougou Burkina Faso  3:1 Kongo Republik  Diables Noirs 3:0 0:1
CD Elá Nguema Äquatorialguinea  1:5 Sudan  al-Merrikh Khartum 0:1 1:4
AS Real Bamako Mali  0:4 Nigeria  Rivers United 0:0 0:4
AS Tanda Elfenbeinküste  4:3 Niger  ASFAN Niamey 3:0 1:3
US Gorée Senegal  1:2 Guinea-a  Horoya AC 0:0 1:2
FC Johansen Sierra Leone  1:4 Marokko  FUS de Rabat 1:1 0:3
Wa All Stars Ghana  1:5 Libyen  Al-Ahli Tripoli 1:3 0:2
KCCA FC Uganda  (a)2:2(a) Angola  CD Primeiro de Agosto 1:0 1:2
CF Mounana Gabun  3:0 Burundi  Vital'O FC 2:0 1:0
Zanaco FC Sambia  1:0 Ruanda  APR FC 0:0 1:0
Ngaya Club de Mdé Komoren  2:6 Tansania  Young Africans 1:5 1:1
Barrack Young Controllers FC Liberia  1:1
(7:6 i. E.)
Mali  Stade Malien 1:0 0:1
Zimamoto Sansibar  3:4 Mosambik  Clube Ferroviário da Beira 2:1 1:3
JS Saoura Algerien  (a)1:1(a) Nigeria  Rangers International 1:1 0:0
Royal Leopards FC Swasiland  1:4 Kongo Demokratische Republik  AS Vita Club 0:1 1:3
Gambia Ports Authority FC Gambia  1:0 Elfenbeinküste  Séwé Sport 1:0 0:0
CNaPS Sport Madagaskar  (a)4:4(a) Botswana  Township Rollers FC 2:1 2:3
Cotonsport Garoua Kamerun  7:2 Sudsudan  Atlabara FC 2:0 5:2
SS Saint-Louisienne Reunion  3:4 Sudafrika  Bidvest Wits 2:1 1:3
Lioli FC Lesotho  1:2 Simbabwe  CAPS United 0:0 1:2
Côte d'Or FC Seychellen  0:5 Athiopien  Saint-George SA 0:2 0:3
AC Léopards Kongo Republik  (a)2:2(a) Kamerun  UMS de Loum 1:0 1:2
Tusker FC Kenia  2:3 Mauritius  AS Port-Louis 2000 1:1 1:2

Erste RundeBearbeiten

Die Hinspiele fanden zwischen dem 10. und dem 12. März, die Rückspiele zwischen dem 17. und dem 19. März 2017 statt. Die 16 unterlegenen Mannschaften spielten in der Play-off-Runde des CAF Confederation Cup 2017 weiter.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
USM Algier Algerien  2:1 Burkina Faso  RC Kadiogo Ouagadougou 2:0 0:1
Rivers United Nigeria  3:4 Sudan  al-Merrikh Khartum 3:0 0:4
Étoile Sportive du Sahel Tunesien  5:1 Elfenbeinküste  AS Tanda 3:0 2:1
Espérance Tunis Tunesien  4:3 Guinea-a  Horoya AC 3:1 1:2
Al-Ahli Tripoli Libyen  (a)3:3(a) Marokko  FUS de Rabat 2:0 1:3
Mamelodi Sundowns Sudafrika  3:2 Uganda  KCCA FC 2:1 1:1
Wydad Casablanca Marokko  1:1
(5:4 i. E.)
Gabun  CF Mounana 1:0 0:1
Young Africans Tansania  (a)1:1(a) Sambia  Zanaco FC 1:1 0:0
Clube Ferroviário da Beira Mosambik  2:2
(4:1 i. E.)
Liberia  Barrack Young Controllers FC 2:0 0:2
al Zamalek SC Agypten  5:3 Nigeria  Rangers International 4:1 1:2
Gambia Ports Authority FC Gambia  1:3 Kongo Demokratische Republik  AS Vita Club 1:1 0:2
Cotonsport Garoua Kamerun  2:1 Madagaskar  CNaPS Sport 1:0 1:1
al Ahly Kairo Agypten  1:0 Sudafrika  Bidvest Wits 1:0 0:0
Tout Puissant Mazembe Kongo Demokratische Republik  (a)1:1(a) Simbabwe  CAPS United 1:1 0:0
AC Léopards Kongo Republik  0:3 Athiopien  Saint-George SA 0:1 0:2
al-Hilal Khartum Sudan  5:2 Mauritius  AS Port-Louis 2000 3:0 2:2

GruppenphaseBearbeiten

In der Gruppenphase treten in vier Gruppen jeweils vier Mannschaften in Hin- und Rückspielen gegeneinander an. Die Gruppensieger und -zweiten qualifizierten sich für das Viertelfinale, die Dritt- und Viertplatzierten schieden aus dem Wettbewerb aus. Bei Punktgleichheit zweier oder mehrerer Mannschaften wurde die Platzierung durch folgende Kriterien ermittelt:

  1. Anzahl Punkte im direkten Vergleich
  2. Tordifferenz im direkten Vergleich
  3. Anzahl Tore im direkten Vergleich
  4. Anzahl Auswärtstore im direkten Vergleich
  5. Wenn nach der Anwendung der Kriterien 1 bis 4 immer noch mehrere Mannschaften denselben Tabellenplatz belegten, wurden die Kriterien 1 bis 4 erneut angewendet, jedoch ausschließlich auf die Direktbegegnungen der betreffenden Mannschaften. Sollte auch dies zu keiner definitiven Platzierung führen, wurden die Kriterien 6 bis 9 angewendet.
  6. Tordifferenz aus allen Gruppenspielen
  7. Anzahl Tore in allen Gruppenspielen
  8. Anzahl Auswärtstore in allen Gruppenspielen
  9. Losziehung

Gruppe ABearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Tunesien  Étoile Sportive du Sahel  6  3  3  0 013:400  +9 12
 2. Mosambik  Clube Ferroviário da Beira  6  2  2  2 006:800  −2 08
 3. Sudan  al-Merrikh Khartum  6  2  1  3 006:900  −3 07
 4. Sudan  al-Hilal Khartum  6  0  4  2 004:800  −4 04
12. Mai 2017
Étoile Sportive du Sahel 5:0  Clube Ferroviário da Beira
al-Hilal Khartum 1:1  al-Merrikh Khartum
23. Mai 2017
Clube Ferroviário da Beira 0:0  al-Hilal Khartum
al-Merrikh Khartum 1:2  Étoile Sportive du Sahel
3. Juni 2017
Clube Ferroviário da Beira 1:0  al-Merrikh Khartum
Étoile Sportive du Sahel 1:1  al-Hilal Khartum
20. Juni 2017
al-Merrikh Khartum 2:1  Clube Ferroviário da Beira
21. Juni 2017
al-Hilal Khartum 1:1  Étoile Sportive du Sahel
30. Juni 2017
al-Merrikh Khartum 2:1  al-Hilal Khartum
1. Juli 2017
Clube Ferroviário da Beira 1:1  Étoile Sportive du Sahel
7. Juli 2017
Étoile Sportive du Sahel 3:0 (Wert.)1  al-Merrikh Khartum
al-Hilal Khartum 0:3 (Wert.)1  Clube Ferroviário da Beira

Anmerkung

1 Die Sudan Football Association war vom 7. bis zum 13. Juli 2017 kurzzeitig von der FIFA suspendiert worden.[1][2] Dadurch war es den beiden sudanesischen Vereinen nicht möglich ihre jeweils letzten Gruppenspiele auszutragen.[3] Sie wurden jeweils mit 3:0 für den Gegner gewertet.

Gruppe BBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Algerien  USM Algier  6  3  2  1 012:500  +7 11
 2. Libyen  Al-Ahli Tripoli  6  2  3  1 011:100  +1 09
 3. Agypten  al Zamalek SC  6  1  3  2 006:800  −2 06
 4. Simbabwe  CAPS United  6  2  0  4 010:160  −6 06
12. Mai 2017
USM Algier 3:0  Al-Ahli Tripoli
al Zamalek SC 2:0  CAPS United
23. Mai 2017
Al-Ahli Tripoli 0:0  al Zamalek SC
24. Mai 2017
CAPS United 2:1  USM Algier
2. Juni 2017
CAPS United 2:4  Al-Ahli Tripoli
al Zamalek SC 1:1  USM Algier
21. Juni 2017
Al-Ahli Tripoli 4:2  CAPS United
USM Algier 2:0  al Zamalek SC
30. Juni 2017
Al-Ahli Tripoli 1:1  USM Algier
2. Juli 2017
CAPS United 3:1  al Zamalek SC
9. Juli 2017
al Zamalek SC 2:2  Al-Ahli Tripoli
USM Algier 4:1  CAPS United

Gruppe CBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Tunesien  Espérance Tunis  6  3  3  0 011:400  +7 12
 2. Sudafrika  Mamelodi Sundowns  6  2  3  1 006:400  +2 09
 3. Athiopien  Saint-George SA  6  1  2  3 002:700  −5 05
 4. Kongo Demokratische Republik  AS Vita Club  6  1  2  3 007:110  −4 05
12. Mai 2017
Espérance Tunis 3:1  AS Vita Club
13. Mai 2017
Mamelodi Sundowns 0:0  Saint-George SA
23. Mai 2017
Saint-George SA 0:0  Espérance Tunis
24. Mai 2017
AS Vita Club 1:3  Mamelodi Sundowns
2. Juni 2017
Mamelodi Sundowns 1:2  Espérance Tunis
4. Juni 2017
Saint-George SA 1:0  AS Vita Club
20. Juni 2017
AS Vita Club 2:1  Saint-George SA
21. Juni 2017
Espérance Tunis 0:0  Mamelodi Sundowns
1. Juli 2017
Saint-George SA 0:1  Mamelodi Sundowns
AS Vita Club 2:2  Espérance Tunis
9. Juli 2017
Mamelodi Sundowns 1:1  AS Vita Club
Espérance Tunis 4:0  Saint-George SA

Gruppe DBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Marokko  Wydad Casablanca  6  4  0  2 007:300  +4 12
 2. Agypten  al Ahly Kairo  6  3  2  1 007:300  +4 11
 3. Sambia  Zanaco FC  6  3  2  1 004:200  +2 11
 4. Kamerun  Cotonsport Garoua  6  0  0  6 002:120 −10 00
12. Mai 2017
Wydad Casablanca 2:0  Cotonsport Garoua
13. Mai 2017
al Ahly Kairo 0:0  Zanaco FC
23. Mai 2017
Cotonsport Garoua 0:2  al Ahly Kairo
24. Mai 2017
Zanaco FC 1:0  Wydad Casablanca
3. Juni 2017
Zanaco FC 2:1  Cotonsport Garoua
4. Juni 2017
al Ahly Kairo 2:0  Wydad Casablanca
20. Juni 2017
Wydad Casablanca 2:0  al Ahly Kairo
21. Juni 2017
Cotonsport Garoua 0:1  Zanaco FC
1. Juli 2017
Zanaco FC 0:0  al Ahly Kairo
Cotonsport Garoua 0:2  Wydad Casablanca
8. Juli 2017
al Ahly Kairo 3:1  Cotonsport Garoua
Wydad Casablanca 1:0  Zanaco FC

ViertelfinaleBearbeiten

Die Hinspiele fanden am 16. und 17. September, die Rückspiele am 23. und 24. September 2017 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Al-Ahli Tripoli  Libyen  0:2 Tunesien   Étoile Sportive du Sahel 0:0 0:2
al Ahly Kairo  Agypten  4:3 Tunesien   Espérance Tunis 2:2 2:1
Clube Ferroviário da Beira  Mosambik  (a)1:1(a) Algerien   USM Algier 1:1 0:0
Mamelodi Sundowns  Sudafrika  1:1
(2:3 i. E.)
Marokko   Wydad Casablanca 1:0 0:1

HalbfinaleBearbeiten

Die Hinspiele finden am 29. September und 1. Oktober 2017, die Rückspiele vom 20. bis zum 22. Oktober 2017 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Étoile Sportive du Sahel  Tunesien  4:7 Agypten   al Ahly Kairo 2:1 2:6
USM Algier  Algerien  1:3 Marokko   Wydad Casablanca 0:0 1:3

FinaleBearbeiten

HinspielBearbeiten

al Ahly Kairo Wydad Casablanca
 
28. Oktober 2017 in Borg El Arab (Stadion Borg el-ʿArab)
Ergebnis: 1:1 (1:1)
Zuschauer: 60.000
Schiedsrichter: Bamlak Tessema Weyesa (Athiopien  Äthiopien)
 


Sherif Ekramy (C) Saad Samir, Ahmed Fathy, Mohamed Nagieb, Ramy Rabia (78. Ahmed Hamoudi), – Moamen Zakaria, Amr Elsolia, Abdallah Said, Ali MaâloulJunior Ajayi (63. Walid Soliman, 86. Emad Moteab), Walid Azaro
Trainer: Hossam El-Badry
Zouheir LaâroubiMohamed Ouattara, Badr Gaddarine, Abdelatif Noussir, Youssef RabehSalaheddine Saidi, Walid El Karti, Brahim Nekkach (C) , Mohamed Ounajem (27. Abdeladim Khadrouf), Ismail Haddad (83. Guillaume Nicaise Daho), Achraf Bencharki
Trainer: Hussein Amotta
  1:0 Moamen Zakaria (3.)
  1:1 Achraf Bencharki (16.)
  Salaheddine Saidi (63.), Brahim Nekkach (72.), Zouheir Laâroubi (90.+2')

RückspielBearbeiten

Wydad Casablanca al Ahly Kairo
 
4. November 2017 in Casablanca (Stade Mohammed V)
Ergebnis: 1:0 (0:0)
Zuschauer: 65.000
Schiedsrichter: Bakary Gassama (Gambia  Gambia)
 


Zouheir LaâroubiAbdelatif Noussir, Youssef Rabeh, Amine Atouchi, Badr GaddarineBrahim Nekkach (C) , Salaheddine Saidi, Walid El Karti, Abdeladim Khadrouf (86. Zakaria El Hachimi) – Ismail Haddad (90.+3' Mohamed Ouattara), Achraf Bencharki
Trainer: Hussein Amotta
Sherif Ekramy (C) Mohamed Hany, Ramy Rabia, Saad Samir, Hussein El Sayed (77. Walid Soliman) – Amr Elsolia, Ahmed Fathy (72. Emad Moteab), Moamen Zakaria, Abdallah Said, Junior AjayiWalid Azaro (60. Ahmed Hamoudi)
Trainer: Hossam El-Badry
  1:0 Walid El Karti (69.)
  Youssef Rabeh (40.), Abdeladim Khadrouf (83.), Zouheir Laâroubi (90.+3')   Junior Ajayi (22.), Ahmed Fathy (39.), Moamen Zakaria (67.), Amr Elsolia (77.)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. FIFA suspendiert sudanesischen Fussballverband (SFA). In: fifa.com. FIFA, 7. Juli 2017, abgerufen am 8. Juli 2017.
  2. FIFA hebt Suspendierung des sudanesischen Fussballverbands auf. In: fifa.com. FIFA, 13. Juli 2017, abgerufen am 9. September 2017.
  3. Sudanese clubs disqualified following FIFA suspension. CAF, 7. Juli 2017, abgerufen am 8. Juli 2017 (englisch).