Hauptmenü öffnen

Die CAF Champions League 2014 ist die 18. Auflage dieses von der CAF organisierten Turniers. Sie soll am 7. Februar 2014 mit einer Vorrunde beginnen. Titelverteidiger war Al Ahly Kairo aus Ägypten.

Inhaltsverzeichnis

QualifikationBearbeiten

Theoretisch sind alle 55 Mitgliedsverbände der CAF berechtigt, Mannschaften zu entsenden. Für die zwölf besten Nationalverbände der CAF-Fünfjahreswertung sind automatisch jeweils zwei Startplätze reserviert. Hierbei gilt für die Qualifikation zur Champions League 2013 die Wertung der Jahre 2008 bis 2012. Somit ergibt sich aus der Anzahl der zur CAF gehörenden Fußballverbände, dass maximal 67 Mannschaften an der Champions League teilnehmen könnten.

ErgebnisseBearbeiten

VorrundeBearbeiten

Hinspiele vom 7. bis 9. Februar, Rückspiele vom 14 bis 16. Februar 2014.[1]

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
Young Africans Tansania  12:2 Komoren  Komorozine de Domoni 7:0 5:2
Berekum Chelsea Ghana  2:2
(3:0 i. E.)
Sudan Sud  Atlabara FC Juba 2:0 0:2 n. V.
Al-Ahly Bengasi Libyen  4:2 Tschad  Foullah Edifice 4:0 0:2
Gor Mahia FC Kenia  1:1
(3:1 i. E.)
Gabun  US Bitam 1:0 0:1 n. V.
FC Enyimba Nigeria  4:3 Togo  Ange de Notsé 3:1 1:2
FAR Rabat Marokko  (a)3:3(a) Mali  AS Réal Bamako 2:2 1:1
Les Astres FC Kamerun  1:0 Äquatorialguinea  Akonangui FC 0:0 1:0
Asante Kotoko Ghana  (a)2:2(a) Liberia  Barrack Young Controllers FC 2:1 0:1
Séwé Sport Elfenbeinküste  Guinea-Bissau  Os Balantas 1
Dedebit FC Athiopien  3:2 Sansibar  KMKM FC 3:0 0:2
FC Nouadhibou Mauretanien  1:4 Guinea  Horoya AC 1:1 0:3
Raja Casablanca Marokko  8:1 Sierra Leone  Diamond Stars FC 6:0 2:1
Diables Noirs Kongo Republik  1:2 Burundi  Flambeau de l’Est 0:1 1:1
ES Sétif Algerien  Gambia  Steve Biko FC 2
Diambars FC Senegal  1:1
(2:4 i. E.)
Burkina Faso  ASFA-Yennenga Ouagadougou 1:0 0:1 n. V.
Sporting Praia Cruz Sao Tome und Principe  3:7 Mali  Stade Malien 3:2 0:5
AC Léopards Kongo Republik  (a)2:2(a) Ruanda  Rayon Sports FC 0:0 2:2
CD Primeiro de Agosto Angola  3:2 Lesotho  Lioli FC 2:0 1:2
Kaizer Chiefs Sudafrika  4:1 Namibia  Black Africa 3:0 1:1
Liga Muçulmana de Maputo Mosambik  1:0 Madagaskar  CNaPS Sport 1:0 0:0
Dynamos FC Simbabwe  4:1 Botswana  Mochudi Centre Chiefs 3:0 1:1
AS Vita Club Kongo Demokratische Republik  4:3 Nigeria  Kano Pillars 3:1 1:2
Al Zamalek SC Agypten  3:0 Niger  AS Douanes Niamey 2:0 1:0
Kabuscorp FC do Palanca Angola  7:2 Seychellen  Côte d’Or FC 5:1 2:1
Mbabane Swallows Swasiland  4:5 Sambia  Nkana FC 2:0 2:5
Al-Merrikh Khartum Sudan  2:3 Uganda  Kampala City Council FC 0:2 2:1

1 Os Balantas zog sich aus dem Wettbewerb zurück
2 Steve Biko FC zog die Teilnahme wenige Tage vor dem Hinspiel wegen finanzieller Schwierigkeiten zurück, wodurch ES Sétif automatisch aufstieg.[2]

Erste RundeBearbeiten

Hinspiele vom 28. Februar bis 2. März, Rückspiele vom 7. bis 9. März 2014.

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
Young Africans Tansania  1:1
(3:4 i. E.)
Agypten  Al Ahly Kairo 1:0 0:1 n. V.
Berekum Chelsea Ghana  1:3 Libyen  Al-Ahly Bengasi 1:1 0:2
Gor Mahia FC Kenia  2:8 Tunesien  Espérance Sportive de Tunis 2:3 0:5
FC Enyimba Nigeria  (a)2:2(a) Mali  AS Réal Bamako 1:2 1:0
Les Astres FC Kamerun  1:4 Kongo Demokratische Republik  Tout Puissant Mazembe 1:1 0:3
Barrack Young Controllers FC Liberia  3:4 Elfenbeinküste  Séwé Sport 3:3 0:1
Dedebit FC Athiopien  1:4 Tunesien  CS Sfax 1:2 0:2
Horoya AC Guinea  1:1
(5:4 i. E.)
Marokko  Raja Casablanca 1:0 0:1 n. V.
Flambeau de l’Est Burundi  0:5 Kamerun  Cotonsport Garoua 0:0 0:5
ES Sétif Algerien  5:0 Burkina Faso  ASFA-Yennenga Ouagadougou 5:0 0:0
Stade Malien Mali  0:2 Sudan  Al-Hilal Khartum 0:0 0:2
AC Léopards Kongo Republik  4:3 Angola  CD Primeiro de Agosto 4:1 0:2
Kaizer Chiefs Sudafrika  7:0 Mosambik  Liga Muçulmana de Maputo 4:0 3:0
Dynamos FC Simbabwe  0:1 Kongo Demokratische Republik  AS Vita Club 0:0 0:1
Al Zamalek SC Agypten  1:0 Angola  Kabuscorp FC do Palanca 1:0 0:0
Nkana FC Sambia  4:3 Uganda  Kampala City Council FC 2:2 2:1

Zweite RundeBearbeiten

Hinspiele vom 21. bis 23. März, Rückspiele vom 28. bis 30. März 2014.

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
Al-Ahly Bengasi Libyen  4:2 Agypten  Al Ahly Kairo 1:0 3:2
AS Réal Bamako Mali  1:4 Tunesien  Espérance Sportive de Tunis 1:1 0:3
Séwé Sport Elfenbeinküste  (a)2:2(a) Kongo Demokratische Republik  Tout Puissant Mazembe 2:1 0:1
Horoya AC Guinea  0:3 Tunesien  CS Sfax 0:1 0:2
ES Sétif Algerien  2:0 Kamerun  Cotonsport Garoua 1:0 1:0
AC Léopards Kongo Republik  (a)1:1(a) Sudan  Al-Hilal Khartum 1:1 0:0
AS Vita Club Kongo Demokratische Republik  3:2 Sudafrika  Kaizer Chiefs 3:0 0:2
Nkana FC Sambia  0:5 Agypten  Al Zamalek SC 0:0 0:5

Viertelfinale (Gruppenphase)Bearbeiten

In der Viertelfinal-Gruppenphase treten in zwei Gruppen jeweils vier Mannschaften in Hin- und Rückspielen gegeneinander an. Die Gruppenersten und -zweiten qualifizieren sich für das Halbfinale.

Gruppe ABearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Kongo Demokratische Republik  Tout Puissant Mazembe  6  3  2  1 005:200  +3 11
 2. Kongo Demokratische Republik  AS Vita Club  6  3  2  1 006:400  +2 11
 3. Sudan  Al-Hilal Khartum  6  2  1  3 007:900  −2 07
 4. Agypten  Zamalek SC  6  1  1  4 004:700  −3 04
16. Mai 2014
Al-Hilal Khartum 1:0  Tout Puissant Mazembe
18. Mai 2014
AS Vita Club 2:1  Zamalek SC
24. Mai 2014
Zamalek SC 2:1  Al-Hilal Khartum
25. Mai 2014
Tout Puissant Mazembe 1:0  AS Vita Club
6. Juni 2014
Al-Hilal Khartum 1:1  AS Vita Club
8. Juni 2014
Tout Puissant Mazembe 1:0  Zamalek SC
27. Juli 2014
AS Vita Club 2:1  Al-Hilal Khartum
Zamalek SC 0:0  Tout Puissant Mazembe
10. August 2014
Tout Puissant Mazembe 3:1  Al-Hilal Khartum
Zamalek SC 0:1  AS Vita Club
22. August 2014
Al-Hilal Khartum 2:1  Zamalek SC
24. August 2014
AS Vita Club 0:0  Tout Puissant Mazembe

Gruppe BBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Tunesien  CS Sfax  6  3  2  1 008:500  +3 11
 2. Algerien  ES Sétif  6  2  4  0 009:600  +3 10
 3. Tunesien  Espérance Sportive de Tunis  6  2  1  3 008:900  −1 07
 4. Libyen  Al-Ahly Bengasi  6  1  1  4 005:100  −5 04
17. Mai 2014
Espérance Sportive de Tunis 1:2  ES Sétif
18. Mai 2014
CS Sfax 3:1  Al-Ahly Bengasi
24. Mai 2014
Al-Ahly Bengasi 3:2  Espérance Sportive de Tunis
25. Mai 2014
ES Sétif 1:1  CS Sfax
7. Juni 2014
ES Sétif 1:1  Al-Ahly Bengasi
8. Juni 2014
Espérance Sportive de Tunis 2:1  CS Sfax
25. Juli 2014
Al-Ahly Bengasi 0:2  ES Sétif
26. Juli 2014
CS Sfax 1:0  Espérance Sportive de Tunis
8. August 2014
Al-Ahly Bengasi 0:1  CS Sfax
9. August 2014
ES Sétif 2:2  Espérance Sportive de Tunis
23. August 2014
CS Sfax 1:1  ES Sétif
24. August 2014
Espérance Sportive de Tunis 1:0  Al-Ahly Bengasi

HalbfinaleBearbeiten

Hinspiele am 20. und 21. September, Rückspiele am 27. und 28. September 2014.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
ES Sétif Algerien  (a)4:4(a) Kongo Demokratische Republik  Tout Puissant Mazembe 2:1 2:3
AS Vita Club Kongo Demokratische Republik  4:2 Tunesien  CS Sfax 2:1 2:1

FinaleBearbeiten

HinspielBearbeiten

AS Vita Club ES Sétif
 
Hinspiel
26. Oktober 2014 in Kinshasa (Stade Tata Raphaël)
Ergebnis: 2:2 (1:1)
Zuschauer: 40.000
Schiedsrichter: Janny Sikazwe (Sambia  Sambia)
 


Nelson LukongBawaka Mabele, Issoufou Dayo, Paolo Mondo Mouegni, Patou Simbi EbungaNelson Munganga, Chikito Lema MabidiHéritier Luvumbu Nzinga, Guy Lusadisu Basisila (67. Yves Magola Mapanda), Firmin Ndombe Mubele (65. Emmanuel Ngudikama), Yunus Sentamu
Trainer: Florent Ibengé
Sofiane KhedairiaAmine Megateli, Farid Mellouli, Mohamed Lagraâ, Abdelghani DemmouBenjamin Zé Ondo, Toufik ZeraraSid Ali Lamri, Akram Djahnit (86. Mohamed Billel Raït), Sofiane Younès (90+3. El Hedi Belameiri), Abdelmalek Ziaya (78. Mohamed Benyettou)
Trainer: Kheïreddine Madoui

  1:1 Chikito Lema Mabidi (45+3.)

  2:2 Chikito Lema Mabidi (77., Elfmeter)
  0:1 Firmin Ndombe Mubele (20., Eigentor)

  1:2 Akram Djahnit (57.)
  Sid Ali Lamri (83.)

RückspielBearbeiten

ES Sétif AS Vita Club
 
Rückspiel
1. November 2014 in Blida (Stade Mustapha Tchaker)
Ergebnis: 1:1 (0:0)
Zuschauer: 35.000
Schiedsrichter: Bakary Gassama (Gambia  Gambia)
 


Sofiane KhedairiaAmine Megateli, Farid Mellouli, Mohamed Lagraâ, Abdelghani DemmouBenjamin Zé Ondo, Toufik ZeraraEl Hedi Belameiri, Akram Djahnit (84. Mohamed Billel Raït), Sofiane Younès (80. Sid Ali Lamri), Abdelmalek Ziaya (67. Mohamed Benyettou)
Trainer: Kheïreddine Madoui
Nelson LukongBawaka Mabele, Issoufou Dayo, Paolo Mondo Mouegni, Patou Simbi EbungaNelson Munganga, Chikito Lema MabidiHéritier Luvumbu Nzinga, Guy Lusadisu Basisila (74. Déo Kanda), Firmin Ndombe Mubele (81. Emmanuel Ngudikama), Yunus Sentamu (90+2. Thierry Kasereka)
Trainer: Florent Ibengé
  1:0 Sofiane Younès (50.)
  1:1 Chikito Lema Mabidi (54.)
  Benjamin Zé Ondo (63.)   Firmin Ndombe Mubele (49.), Issoufou Dayo (52.), Chikito Lema Mabidi (54.)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 18ème Edition de la CAF Champions League 18th Edition of CAF Champions League – CL 2014. CAF Online, 16. Dezember 2013, abgerufen am 31. Januar 2014
  2. Daily Observer: Steve Biko pulls out of Champions League (Memento des Originals vom 22. Februar 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/observer.gm