Hauptmenü öffnen

C86 (von Cassette 86) ist ein 1986 herausgebrachter, einflussreicher Musik-Sampler der englischen Zeitschrift „New Musical Express“. Er definierte eine neue Musikrichtung, den Twee-Pop. Auf C86 wurden Bands veröffentlicht, die bei unabhängigen Plattenfirmen unter Vertrag standen. C86 war die Nachfolge-Compilation zu C81, die zum fünfjährigen Bestehen des Independent-Vertriebs Rough Trade veröffentlicht wurde.

Im Gegensatz zum stilistisch eher vielseitigen C81 beschränkte sich C86 in erster Linie auf gitarrenlastige Pop-Musik ("Indie-Pop"), auf dem Sampler selbst aber noch in einer eher raueren Spielart als später bei typischen Vertretern des so genannten Twee-Pop zu hören war.

"C86" wurde in den späten 1980ern selbst als Genrebegriff benutzt, wo die Bezeichnung C86-Band oder C86-Sound als stilistische Einordnung oft ausreichend war.

Neben den auf der Compilation vertretenen Bands waren insbesondere die Veröffentlichungen der Plattenfirmen Postcard Records und Sarah Records stilbildend.

Inhaltsverzeichnis

TracklistingBearbeiten

Seite ABearbeiten

  1. Primal Scream - Velocity Girl
  2. The Mighty Lemon Drops - Happy Head
  3. The Soup Dragons - Pleasantly Surprised
  4. The Wolfhounds - Feeling So Strange Again
  5. The Bodines - Therese
  6. Mighty Mighty - Law
  7. Stump - Buffalo
  8. Bogshed - Run To The Temple
  9. A Witness - Sharpened Sticks
  10. The Pastels - Breaking Lines
  11. The Age of Chance - From Now On, This Will Be Your God

Seite BBearbeiten

  1. The Shop Assistants - It's Up To You
  2. Close Lobsters - Firestation Towers
  3. Miaow - Sport Most Royal
  4. Half Man Half Biscuit - I Hate Nerys Hughes (From The Heart)
  5. The Servants - Transparent
  6. The MacKenzies - Big Jim (There's no pubs in Heaven)
  7. bIG fLAME - New Way (Quick Wash And Brush Up With Liberation Theology)
  8. Fuzzbox - Console Me
  9. McCarthy - Celestial City
  10. The Shrubs - Bullfighter's Bones
  11. The Wedding Present - This Boy Can Wait

WeblinksBearbeiten