Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Cölestin August Just

sächsischer und preußischer Beamter

Cölestin August Just, latinisiert auch Coelestin August Just, (* 11. November 1750 in Merseburg; † 21. Mai 1822) war ein sächsischer und preußischer Beamter. Er war ab 1794 Vorgesetzter, Freund und Biograph von Novalis.

Just studierte Theologie und Jura an der Universität Leipzig. Er wurde Kreisamtmann des Thüringer Kreises in Tennstedt. Er verwaltete zeitweilig auch die von-Witzleben-Stiftung der Klosterschule Roßleben. Nach der Teilung Sachsens arbeitete er als preußischer Beamter in Tennstedt weiter.

Just war verheiratet mit Rahel Dorothea Christiane Strauß, einer Tochter des Oberhofpredigers Johann Gottfried Strauß.

WerkeBearbeiten

  • De vita et constitvtionibvs [constitutionibus] D. Pertinacis / praeside Avgvsto Friderico Schott ... defendet Coelestinvs Avgvstvs Ivst. Leipzig, Acad., Diss., 1772.
  • De disputatione fori ex antiquitate Romana. Leipzig 1775.
  • Ueber die öffentliche Gottesverehrung in geschlossenen Schulen : Als Herr Hennike als substituirter Pfarrer und Religionslehrer in der Closterschule Roßleben angestellt ward / vom Creißamtmann Just zu Tennstedt. Erfurt: Keysersche Buchh., 1790.
  • Ueber den Charakter und Werth der vorzüglichsten Erziehungs- und Lehr-Institute unsers Zeitalters : nebst einer fortgesetzten Nachricht über die jetzige Beschaffenheit der Closterschule Roßleben / Vom Creißamtmann Just zu Tennstedt. Gotha: Perthes, 1795.
  • Friedrich von Hardenberg. In: Nekrolog der Teutschen für das neunzehnte Jahrhundert. Hrsg. von Friedrich Schlichtegroll. Bd. 4, Gotha 1805, S. 187–241. Zugleich als Separatdruck u.d.T.: Andenken an Friedrich von Hardenberg. Gotha 1805.
  • Über die Verhältnisse des Gräflichen Hauses Stolberg gegen das Churhaus Sachsen. Craz, Freiberg 1801 (Digitalisat)

LiteraturBearbeiten

  • Novalis in Zeugnissen seiner Zeitgenossen Friedrich Schlegel, Karl von Hardenberg, Ludwig Tieck, August Coelestin Just. Nachwort von Heinz Ritter. Stuttgart 1973 (Denken - Schauen - Sinnen, Bd. 43/44).
  • Christian Ahcin: Zur Entstehung des bürgerlichen Gesetzbuchs für das Königreich Sachsen von 1863/65. Frankfurt a. M.: Vittorio Klostermann, 1996. (S. 58/9)