Hauptmenü öffnen

Die 15. Verleihung der Césars fand am 4. März 1990 im Théâtre des Champs-Élysées in Paris statt. Präsident der Verleihung war der Schauspieler Kirk Douglas. Ausgestrahlt wurde die Verleihung, die von Claude-Jean Philippe und Pierre Tchernia moderiert wurde, vom öffentlich-rechtlichen Fernsehsender Antenne 2, dem heutigen France 2.

Gewinner und NominierungenBearbeiten

Bester Film (Meilleur film)Bearbeiten

Zu schön für Dich (Trop belle pour toi) – Regie: Bertrand Blier

Die Verlobung des Monsieur Hire (Monsieur Hire) – Regie: Patrice Leconte
Nächtliches Indien (Nocturne indien) – Regie: Alain Corneau
Eine Welt ohne Mitleid (Un monde sans pitié) – Regie: Éric Rochant
Das Leben und nichts anderes (La Vie et rien d’autre) – Regie: Bertrand Tavernier

Beste Regie (Meilleur réalisateur)Bearbeiten

Bertrand BlierZu schön für Dich (Trop belle pour toi)

Alain CorneauNächtliches Indien (Nocturne indien)
Miloš FormanValmont
Patrice LeconteDie Verlobung des Monsieur Hire (Monsieur Hire)
Bertrand TavernierDas Leben und nichts anderes (La Vie et rien d’autre)

Bester Hauptdarsteller (Meilleur acteur)Bearbeiten

Philippe NoiretDas Leben und nichts anderes (La Vie et rien d’autre)

Jean-Hugues AngladeNächtliches Indien (Nocturne indien)
Michel BlancDie Verlobung des Monsieur Hire (Monsieur Hire)
Gérard DepardieuZu schön für Dich (Trop belle pour toi)
Hippolyte GirardotEine Welt ohne Mitleid (Un monde sans pitié)
Lambert WilsonWinter 54 (Hiver 54, l’abbé Pierre)

Beste Hauptdarstellerin (Meilleure actrice)Bearbeiten

Carole BouquetZu schön für Dich (Trop belle pour toi)

Sabine AzémaDas Leben und nichts anderes (La Vie et rien d’autre)
Josiane BalaskoZu schön für Dich (Trop belle pour toi)
Emmanuelle BéartWilde Kinder (Les Enfants du désordre)
Sandrine BonnaireDie Verlobung des Monsieur Hire (Monsieur Hire)

Bester Nebendarsteller (Meilleur acteur dans un seconde rôle)Bearbeiten

Robert HirschWinter 54 (Hiver 54, l’abbé Pierre)

Roland BlancheZu schön für Dich (Trop belle pour toi)
Jacques BonnafféChampagner der Liebe (Baptême)
François CluzetDer Preis der Freiheit (Force majeure)
François PerrotDas Leben und nichts anderes (La Vie et rien d’autre)

Beste Nebendarstellerin (Meilleure actrice dans un second rôle)Bearbeiten

Suzanne FlonLa Vouivre

Clémentine CélariéNächtliches Indien (Nocturne indien)
Sabine HaudepinDer Preis der Freiheit (Force majeure)
Ludmila MikaëlWeiße Hochzeit (Noce blanche)
Micheline PresleI want to go home (I Want to Go Home)

Bester Nachwuchsdarsteller (Meilleur jeune espoir masculin)Bearbeiten

Yvan AttalEine Welt ohne Mitleid (Un monde sans pitié)

Jean-Yves BertelootChampagner der Liebe (Baptême)
Thierry FortineauEine Sommergeschichte (Comédie d’été)
Melvil PoupaudEine Frau mit 15 (La Fille de quinze ans)
Philippe VolterDunkle Leidenschaft (Les Bois noirs)

Beste Nachwuchsdarstellerin (Meilleur jeune espoir féminin)Bearbeiten

Vanessa ParadisWeiße Hochzeit (Noce blanche)

Dominique BlancDas Schloß gehört mir (Je suis le seigneur du château)
Isabelle GélinasSuivez cet avion
Mireille PerrierEine Welt ohne Mitleid (Un monde sans pitié)
Valérie StrohChampagner der Liebe (Baptême)

Bestes Erstlingswerk (Meilleur premier film)Bearbeiten

Eine Welt ohne Mitleid (Un monde sans pitié) – Regie: Éric Rochant

Mistkerle (Peaux de vaches) – Regie: Patricia Mazuy
La Salle de bain – Regie: John Lvoff
Suivez cet avion – Regie: Patrice Ambard
Der Tod spielt mit (La Soule) – Regie: Michel Sibra
Tolérance – Regie: Pierre-Henry Salfati

Bestes Drehbuch (Meilleur scénario original ou adaption)Bearbeiten

Bertrand BlierZu schön für Dich (Trop belle pour toi)

Jean Cosmos und Bertrand TavernierDas Leben und nichts anderes (La Vie et rien d’autre)
Pierre Jolivet und Olivier SchatzkyDer Preis der Freiheit (Force majeure)
Éric RochantEine Welt ohne Mitleid (Un monde sans pitié)

Beste Filmmusik (Meilleure musique écrite pour un film)Bearbeiten

Oswald d’AndreaDas Leben und nichts anderes (La Vie et rien d'autre)

Michael NymanDie Verlobung des Monsieur Hire (Monsieur Hire)
Gérard TorikianEine Welt ohne Mitleid (Un monde sans pitié)

Bestes Szenenbild (Meilleur décors)Bearbeiten

Pierre GuffroyValmont

Michèle Abbé-VannierBunker Palace Hôtel
Théo MeurisseZu schön für Dich (Trop belle pour toi)

Beste Kostüme (Meilleur costumes)Bearbeiten

Theodor PištěkValmont

Catherine LeterrierDie Französische Revolution (La Révolution française)
Jacqueline MoreauDas Leben und nichts anderes (La Vie et rien d’autre)

Beste Kamera (Meilleure photo)Bearbeiten

Yves AngeloNächtliches Indien (Nocturne indien)

Bruno de KeyzerDas Leben und nichts anderes (La Vie et rien d’autre)
Philippe RousselotZu schön für Dich (Trop belle pour toi)

Bester Ton (Meilleur son)Bearbeiten

Dominique Hennequin und Pierre LenoirDie Verlobung des Monsieur Hire (Monsieur Hire)

William Flageollet, Gérard Lamps und Michel DesroisDas Leben und nichts anderes (La Vie et rien d’autre)
Pierre Gamet und Claude VillandBunker Palace Hôtel

Bester Schnitt (Meilleur montage)Bearbeiten

Claudine MerlinZu schön für Dich (Trop belle pour toi)

Joëlle HacheDie Verlobung des Monsieur Hire (Monsieur Hire)
Armand PsennyDas Leben und nichts anderes (La Vie et rien d’autre)

Bester Kurzfilm (Meilleur Court-métrage de fiction)Bearbeiten

Lune froide – Regie: Patrick Bouchitey

Ce qui me meut – Regie: Cédric Klapisch
Vol nuptial – Regie: Dominique Crèvecoeur

Bester animierter Kurzfilm (Meilleur Court-métrage d’animation)Bearbeiten

Le Porte-plume – Regie: Marie-Christine Perrodin

Sculpture sculptures – Regie: Jean-Loup Felicioli

Bester dokumentarischer Kurzfilm (Meilleur Court-métrage documentaire)Bearbeiten

Chanson pour un marin – Regie: Bernard Aubouy

Le Faucon de Notre-Dame – Regie: Claude Farny

Bestes Filmplakat (Meilleure affiche)Bearbeiten

Jouineau-Bourdugue und Gilles JouinCinema Paradiso (Nuovo cinema Paradiso)

Dominique BouchardWeiße Hochzeit (Noce blanche)
Anahi Leclerc und Jean-Marie LeroyDie Verlobung des Monsieur Hire (Monsieur Hire)
Laurent Lufroy und Laurent PétinValmont
Sylvain MathieuZu schön für Dich (Trop belle pour toi)

Bester ausländischer Film (Meilleur film étranger)Bearbeiten

Gefährliche Liebschaften (Dangerous Liaisons), USA/Großbritannien – Regie: Stephen Frears

Die Zeit der Zigeuner (Dom za vesanje), Großbritannien/Italien/Jugoslawien – Regie: Emir Kusturica
Cinema Paradiso (Nuovo cinema Paradiso), Italien/Frankreich – Regie: Giuseppe Tornatore
Rain Man, USA – Regie: Barry Levinson
Sex, Lügen und Video (Sex, Lies, and Videotape), USA – Regie: Steven Soderbergh

Ehrenpreis (César d’honneur)Bearbeiten

Philippe Dormoy – französischer Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor
Gérard Philipe – französischer Schauspieler und Komiker (postume Ehrung)

WeblinksBearbeiten