César/Beste Hauptdarstellerin

Filmpreis

Der César in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin (Meilleure actrice) wird seit 1976 verliehen. Die Mitglieder der Académie des Arts et Techniques du Cinéma vergeben ihre Auszeichnungen für die besten Filmproduktionen und Filmschaffenden rückwirkend für das vergangene Kinojahr.

Statistik Name Anzahl Jahr
Häufigste Auszeichnungen Isabelle Adjani 5 1982, 1984, 1989, 1995, 2010
Häufigste Nominierungen
(* = Sieg)
Isabelle Huppert 14 1978, 1979, 1981, 1982, 1989, 1995, 1996*, 1999, 2001, 2002, 2003, 2006, 2016, 2017*
Häufigste Nominierungen ohne Sieg Emmanuelle Béart 5 1990, 1992, 1993, 1996, 2001
Charlotte Gainsbourg 5 1989, 1997, 2007, 2011, 2018

Die unten aufgeführten Filme werden mit ihrem deutschen Verleihtitel (sofern ermittelbar) angegeben, danach folgt in Klammern in kursiver Schrift der französische Originaltitel. Die Nennung des französischen Originaltitels entfällt, wenn deutscher und französischer Filmtitel identisch sind. Die Gewinner stehen hervorgehoben an erster Stelle.

1970er-JahreBearbeiten

1976

Romy SchneiderNachtblende (L’important c’est d’aimer)


1977

Annie GirardotDr. med. Françoise Gailland (Docteur Françoise Gailland)


1978

Simone SignoretMadame Rosa (La vie devant soi)


1979

Romy SchneiderEine einfache Geschichte (Une histoire simple)

1980er-JahreBearbeiten

1980

Miou-MiouDie Aussteigerin (La dérobade)


1981

Catherine DeneuveDie letzte Metro (Le dernier métro)


1982

Isabelle AdjaniPossession


1983

Nathalie BayeLa Balance – Der Verrat (La balance)


1984

Isabelle AdjaniEin mörderischer Sommer (L’été meurtrier)


1985

Sabine AzémaEin Sonntag auf dem Lande (Un dimanche à la campagne)


1986

Sandrine BonnaireVogelfrei (Sans toit ni loi)


1987

Sabine AzémaMélo


1988

AnémoneAm großen Weg (Le grand chemin)


1989

Isabelle AdjaniCamille Claudel

1990er-JahreBearbeiten

1990

Carole BouquetZu schön für Dich (Trop belle pour toi)


1991

Anne ParillaudNikita


1992

Jeanne MoreauDie Dame, die im Meer spazierte (La vieille qui marchait sur la mer)


1993

Catherine DeneuveIndochine


1994

Juliette BinocheDrei Farben: Blau (Trois couleurs: Bleu)


1995

Isabelle AdjaniDie Bartholomäusnacht (La reine Margot)


1996

Isabelle HuppertBiester (La cérémonie)


1997

Fanny ArdantAuch Männer mögen’s heiß! (Pédale douce)


1998

Ariane AscarideMarius und Jeannette – Eine Liebe in Marseille (Marius et Jeannette)


1999

Élodie BouchezLiebe das Leben (La vie rêvée des anges)

2000er-JahreBearbeiten

2000

Karin ViardHoch die Herzen (Haut les cœurs!)


2001

Dominique BlancStand by (Stand-by)


2002

Emmanuelle DevosLippenbekenntnisse (Sur mes lèvres)


2003

Isabelle CarréClaire – Se souvenir des belles choses (Se souvenir des belles choses)


2004

Sylvie TestudMit Staunen und Zittern (Stupeur et tremblements)


2005

Yolande MoreauWenn die Flut kommt (Quand la mer monte …)


2006

Nathalie BayeEine fatale Entscheidung (Le petit lieutenant)


2007

Marina HandsLady Chatterley


2008

Marion CotillardLa vie en rose (La môme)


2009

Yolande MoreauSéraphine

Catherine FrotLe crime est notre affaire
Kristin Scott ThomasSo viele Jahre liebe ich dich (Il y a longtemps que je t’aime)
Tilda SwintonJulia
Sylvie TestudBonjour Sagan (Sagan)

2010er-JahreBearbeiten

2010

Isabelle AdjaniHeute trage ich Rock! (La journée de la jupe)


2011

Sara ForestierDer Name der Leute (Le nom des gens)


2012

Bérénice BejoThe Artist


2013

Emmanuelle RivaLiebe (Amour)


2014

Sandrine Kiberlain9 mois ferme


2015

Adèle HaenelLiebe auf den ersten Schlag (Les combattants)


2016

Catherine FrotMadame Marguerite oder die Kunst der schiefen Töne (Marguerite)


2017

Isabelle HuppertElle


2018

Jeanne BalibarBarbara


2019

Léa DruckerNach dem Urteil (Jusqu’à la garde)

2020er-JahreBearbeiten

2020

Anaïs DemoustierAlice et le maire


2021

Laure CalamyMein Liebhaber, der Esel & Ich (Antoinette dans les Cévennes)