Bussi sul Tirino

italienische Gemeinde

Bussi sul Tirino ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 2405 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) in der Provinz Pescara, Region Abruzzen.

Bussi sul Tirino
Wappen
Bussi sul Tirino (Italien)
Bussi sul Tirino
Staat Italien
Region Abruzzen
Provinz Pescara (PE)
Koordinaten 42° 13′ N, 13° 49′ OKoordinaten: 42° 13′ 0″ N, 13° 49′ 0″ O
Höhe 344 m s.l.m.
Fläche 26,29 km²
Einwohner 2.405 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 65022
Vorwahl 085
ISTAT-Nummer 068005
Volksbezeichnung bussesi
Schutzpatron San Biagio
Website www.comune.bussi.pe.it

GeografieBearbeiten

Zu den Ortsteilen (Fraktionen) zählen Bussi Officine und Cirichiello.

Die Nachbargemeinden sind: Capestrano, Castiglione a Casauria, Collepietro, Corvara, Navelli, Pescosansonesco, Popoli und Tocco da Casauria.

 
Bussi sul Tirino Panorama
 
Die chemischen Werke im Ortsteil Bussi Officine

GeschichteBearbeiten

Die erste urkundliche Erwähnung des Dorfes stammt aus dem 11. Jahrhundert. Der Name des Dorfes leitet sich aus dem Namen der Buchsbaum-Pflanze (Buxum in Latein) ab. Ursprünglich gehörte die Gemeinde zur Provinz L’Aquila, sie wurde im Jahr 1927 neue Gemeinde der Provinz Pescara. Seit 1700 gibt es in der Gemeinde mehrere Töpfereien, die sich auf die Kunst der Keramik konzentrieren. Das Vorhandensein von Lehm entlang des Flusses Tirino erlaubt die Schaffung von zahlreichen Kunstwerken. 2011 wurde in Bussi sul Tirino die größte illegale Giftmülldeponie Europas entdeckt.

WeinbauBearbeiten

In der Gemeinde werden Reben der Sorte Montepulciano für den DOC-Wein Montepulciano d’Abruzzo angebaut.

WeblinksBearbeiten

Commons: Bussi sul Tirino – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.