Hauptmenü öffnen

Die Burg Pfingstbühl ist eine vermutete abgegangene Höhenburg auf dem "Pfingstbühler Burghügel" bei den Güttinger Seen südwestlich von Güttingen, einem heutigen Stadtteil von Radolfzell am Bodensee im Landkreis Konstanz in Baden-Württemberg.

Burg Pfingstbühl
Entstehungszeit: 13. Jahrhundert
Burgentyp: Höhenburg
Erhaltungszustand: Burgstall
Ort: Radolfzell am Bodensee-Güttingen
Geographische Lage 47° 46′ 0,5″ N, 8° 58′ 52,3″ OKoordinaten: 47° 46′ 0,5″ N, 8° 58′ 52,3″ O
Burg Pfingstbühl (Baden-Württemberg)
Burg Pfingstbühl

Vermutlich wurde die Burg während des 13. Jahrhunderts von den im 12. bis 14. Jahrhundert genannten Herren von Güttingen, die wahrscheinlich zur gleichnamigen Familie im Thurgau gehörten, erbaut.

Von der ehemaligen Burganlage auf einem Plateau von etwa 70 mal 27 Metern ist nichts erhalten.

LiteraturBearbeiten

  • Michael Losse, Hans Noll, Michael Greuter (Hrsg.): Burgen, Schlösser, Festungen im Hegau – Wehrbauten und Adelssitze im westlichen Bodenseegebiet. In: Hegau-Geschichtsverein (Hrsg.): Hegau-Bibliothek, Band 109. Verlag Michael Greuter, Hilzingen 2006, ISBN 3-938566-05-1, S. 86.
  • Hans-Wilhelm Heine: Studien zu Wehranlagen zwischen junger Donau und westlichem Bodensee. In: Landesdenkmalamt Baden-Württemberg (Hrsg.): Forschungen und Berichte der Archäologie des Mittelalters in Baden-Württemberg. Band 5. Stuttgart 1978, ISSN 0178-3262, S. 89 und 154.

WeblinksBearbeiten