Bundesverband der Lehrkräfte für Berufsbildung

Fachgewerkschaft

Der Bundesverband der Lehrkräfte für Berufsbildung (BvLB) ist eine Fachgewerkschaft für die berufliche Bildung. Er vertritt die Interessen von 38.000 Lehrkräften im berufsbildenden Bereich und ist eine Gewerkschaft im dbb beamtenbund und tarifunion sowie einer der vier Mitgliedsverbände im Deutschen Lehrerverband (DL).

Bundesverband der Lehrkräfte für Berufsbildung
(BvLB)
Zweck Gewerkschaft
Vorsitz: Joachim Maiss
Eugen Straubinger
Gründungsdatum: 2018
Mitgliederzahl: 38.000
Sitz: Berlin
Website: [1]

GeschichteBearbeiten

Die Gründung erfolgte am 11. April 2018 durch die Verschmelzung des Bundesverbandes der Lehrerinnen und Lehrer an Wirtschaftsschulen und des Bundesverbandes der Lehrerinnen und Lehrer an beruflichen Schulen. Beide Fachverbände blicken auf eine lange Tradition zurück.

Der VLW wurde 1908 als Verein Preußischer Handelslehrer mit Handelshochschulbildung gegründet. 1911 wurde er in Verein Deutscher Handelslehrer sowie 1927 in Reichsverband Deutscher Handelslehrer mit Hochschulbildung umbenannt. Nach der Machtergreifung 1933 wurde der Verband in den NS-Lehrerverband zwangsintegriert. 1948 erfolgte die Wiedereinrichtung als Verband Deutscher Diplom-Handelslehrer. Die letzte Namensänderung zum Verband der Lehrerinnen und Lehrer an Wirtschaftsschulen e. V. erfolgte im Jahr 1973. Der VLW verstand sich als spezielle Interessensvertretung der Lehrkräfte an kaufmännischen Schulen.

Der BLBS wurde am 31. Mai 1950 gegründet und vertrat die Interessen der Lehrkräfte in den Bildungsbereichen Elektrotechnik, Metalltechnik, Bau-, Farb- und Holztechnik, Kfz-Technik, Drucktechnik, Sozial- und Gesundheitswesen, Pflege, Körperpflege, Hauswirtschaft und Nahrung an beruflichen Schulen.

Durch die Verschmelzung ist der BvLB der größte Lehrerverband im Bereich der beruflichen Bildung.[1]

ArbeitsfelderBearbeiten

Schul- und BildungspolitikBearbeiten

Der BvLB setzt sich für eine Weiterentwicklung des beruflichen Schulwesens unter Berücksichtigung von technologisch-organisatorischen Entwicklungen wie beispielsweise der Digitalisierung, der Inklusion und der Zuwanderung ein. Als Vertreter des dbb beamtenbund und tarifunion ist der BvLB Mitglied im Hauptausschuss des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

LehrerbildungBearbeiten

Als zentrale Herausforderung sieht der Verein die hinreichende Versorgung der beruflichen Schulen mit gut qualifizierten Lehrkräften. Er fordert deshalb eine Verbesserung der Attraktivität und des Ansehens der Lehrämter für berufliche Schulen, Sondermaßnahmen zur Deckung des Lehrkräftebedarfs sowie einen Ausbau der Fort- und Weiterbildung für Lehrkräfte.

Dienst- und TarifrechtBearbeiten

Der Verein vertritt die Mitglieder in dienst- und arbeitsrechtlichen Fragen. Er setzt sich für den Erhalt des Beamtenverhältnisses ein und fordert ein angemessenes Besoldungs- und Versorgungssystem, um qualifizierte Lehrkräfte für den beruflichen Bereich gewinnen zu können.[2]

PublikationenBearbeiten

Der Verein veröffentlicht zehn Mal im Jahr die Fachzeitschrift Bildung und Beruf. In Pressemitteilungen bezieht er regelmäßig Position zu aktuellen bildungspolitischen Themen.[3]

LandesverbändeBearbeiten

Bundesland Landesverband Sitz
Baden-Württemberg Verband der Lehrerinnen und Lehrer an beruflichen Schulen in Baden-Württemberg
(Berufsschullehrerverband) (BLV)
Stuttgart
Bayern Verband der Lehrer an beruflichen Schulen in Bayern (VLB) München
Berlin Bundesverband der Lehrerinnen und Lehrer an berufsbildenden Schulen (BvLB), Landesverband Berlin
Verband der Lehrer an Wirtschaftsschulen (VLW), Landesverband Berlin
Berlin
Brandenburg Brandenburgischer Lehrerverband beruflicher Schulen (BLV) Hennigsdorf
Bremen Verband der Lehrerinnen und Lehrer an beruflichen Schulen im Land Bremen (VLB) Bremen
Hamburg Bundesverband der Lehrerinnen und Lehrer an berufsbildenden Schulen (BvLB), Landesverband Hamburg Hamburg
Hessen Gesamtverband der Lehrerinnen und Lehrer an beruflichen Schulen in Hessen (GLB) Hanau
Mecklenburg-Vorpommern Bundesverband der Lehrkräfte für Berufsbildung, Landesverband Mecklenburg-Vorpommern (BvLB) Rostock
Niedersachsen Verband der Lehrerinnen und Lehrer an Wirtschaftsschulen Niedersachsen (VLW)
Berufsschullehrerverband Niedersachsen (BLV)
Hannover
Nordrhein-Westfalen Verband der Lehrerinnen und Lehrer an Wirtschaftsschulen Nordrhein-Westfalen (VLW)
Verband der Lehrerinnen und Lehrer an Berufskollegs in NRW (VLBS)
Düsseldorf
Rheinland-Pfalz Verband der Lehrer an Berufsbildenden Schulen Rheinland-Pfalz (VLBS)
Verband der Lehrerinnen und Lehrer an Wirtschaftsschule Rheinland-Pfalz (VLW)
Mainz
Saarland Verband der Lehrerinnen und Lehrer an Wirtschaftsschulen im Saarland (VLW)
Verband der Lehrerinnen und Lehrer an beruflichen Schulen im Saarland (VLBS)
Heusweiler
Sachsen Lehrerverband Berufliche Schulen Sachsen (LVBS) Dresden
Sachsen-Anhalt Verband der Lehrerinnen und Lehrer an Wirtschaftsschulen (VLW), Landesverband Sachsen-Anhalt
Berufsschullehrerverband Sachsen-Anhalt (BLV)
Magdeburg
Schleswig-Holstein Verband der Lehrerinnen und Lehrer an Berufsbildenden Schulen in Schleswig-Holstein (VLBS) Kiel
Thüringen Berufsschullehrerverband Thüringen (BLV) Erfurt

Offizielle WebseiteBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Geschichte. Abgerufen am 24. März 2019.
  2. Leitbild. Abgerufen am 24. März 2019.
  3. Bildung und Beruf. Abgerufen am 24. März 2019.