Hauptmenü öffnen

Bundestagswahlkreis Helmstedt – Wolfsburg

Bundestagswahlkreis in Niedersachsen, Deutschland

Der Bundestagswahlkreis Helmstedt – Wolfsburg (Wahlkreis 51) ist ein Wahlkreis in Niedersachsen und umfasst den Landkreis Helmstedt, die kreisfreie Stadt Wolfsburg und vom Landkreis Gifhorn die Samtgemeinden Boldecker Land und Brome.[1] Die Abgrenzung des Wahlkreises ist in der Vergangenheit mehrfach geändert worden.

Wahlkreis 51: Helmstedt – Wolfsburg
Bundestagswahlkreis 51-2013.svg
Staat Deutschland
Bundesland Niedersachsen
Wahlkreisnummer 51
Wahlberechtigte 183.963
Wahlbeteiligung 74,6 %
Wahldatum 24. September 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Falko Mohrs
Partei SPD
Stimmanteil 38,0 %

Inhaltsverzeichnis

Bundestagswahl 2017Bearbeiten

Für die Bundestagswahl am 24. September 2017 wurden 18 Landeslisten zugelassen.[2] Daneben traten zehn Direktkandidaten an.[3]

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Günter Lach CDU 34,9 % 34,6 %
Falko Mohrs SPD 38,0 % 30,0 %
Volker Möll GRÜNE 4,5 % 5,9 %
Pia Zimmermann Die Linke 6,0 % 6,7 %
Kristin Krumm FDP 5,7 % 8,1 %
Thomas Schlick AfD 10,2 % 10,9 %
PIRATEN 0,4 %
- NPD - 0,5 %
Tierschutzpartei 1,0 %
- FREIE WÄHLER - 0,3 %
Gerhard Pfisterer MLPD 0,1 % 0,1 %
- BGE - 0,1 %
- DiB - 0,1 %
- DKP - 0,0 %
- DM - 0,2 %
- ÖDP - 0,1 %
- Die Partei - 0,9 %
- V-Partei - 0,1 %
Günter Hönig Einzelbewerber 0,5 %

Bundestagswahl 2013Bearbeiten

Mit dem zwanzigsten Gesetz zur Änderung des Bundeswahlgesetzes vom 12. April 2012 wurden einige Wahlkreise neu geordnet. Der Wahlkreis Helmstedt – Wolfsburg erhielt die Wahlkreisnummer 51. Zur Wahl am 22. September wurden 14 Landeslisten zugelassen.[4] Daneben hat der Kreiswahlausschuss zehn Direktkandidaten zugelassen.[5]

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Günter Lach CDU 44,7 % 41,1 %
Achim Barchmann SPD 38,7 % 34,8 %
Verony Reichelt FDP 1,4 % 3,6 %
Volker Möll GRÜNE 5,1 % 6,8 %
Pia Zimmermann DIE LINKE. 4,4 % 4,9 %
Jürgen Stemke PIRATEN 2,3 % 1,9 %
Friedrich Preuß NPD 2,0 % 1,4 %
Tierschutzpartei 0,9 %
MLPD 0,0 %
AfD 3,7 %
pro Deutschland 0,1 %
REP 0,0 %
Gabriele Chartier FREIE WÄHLER 0,8 % 0,5 %
Detleff Karstens PBC 0,3 % 0,2 %
Günter Hönig Einzelbewerber 0,4 %

Ergebnis der Bundestagswahl 2009Bearbeiten

2009 hatte der Wahlkreis Helmstedt – Wolfsburg die Wahlkreis-Nr. 52.

Direktkandidat Partei Erststimmen Zweitstimmen
Achim Barchmann SPD 34,6 % 31,8 %
Günter Lach CDU 39,4 % 34,0 %
Torsten Koch GRÜNE 8,0 % 8,8 %
Michael Heitchen FDP 6,4 % 10,6 %
Dorothée Menzner Die Linke. 7,7 % 8,5 %
Sonstige Sonstige 3,9 % 6,5 %

Ergebnis der Bundestagswahl 2005Bearbeiten

Direktkandidat Partei Erststimmen Zweitstimmen
Hans-Jürgen Uhl SPD 49,5 % 46,7 %
Angelika Jahns CDU 37,3 % 31,9 %
Petra Schmieta-Lüdtke GRÜNE 3,7 % 5,7 %
Marco Meiners FDP 3,2 % 7,8 %
Jürgen Lerchner Die Linke. 3,9 % 4,5 %
Sonstige Sonstige 1,0 % 3,4 %

Hans-Jürgen Uhl, der Gewinner des Direktmandats, schied am 1. Juni 2007 aus dem Deutschen Bundestag aus.

Frühere WahlkreissiegerBearbeiten

Wahl Name Partei Erststimmen
2017 Falko Mohrs SPD 38,0 %
2013 Günter Lach CDU 44,7 %
2009 39,4 %
2005 Hans-Jürgen Uhl SPD 49,5 %
2002 53,5 %
1998 Bodo Seidenthal 52,7 %
1994 Heinrich-Wilhelm Ronsöhr CDU 47,7 %
1990 Volkmar Köhler 50,6 %
1987 47,7 %
1983 52,4 %
1980 Rudolf Hauck SPD 48,2 %
1976 47,2 %
1972 53,0 %
1969 47,1 %
1965 Alfred Burgemeister CDU 49,7 %
1961 44,5 %
1957 46,2 %
1953 36,9 %
1949 Hermann Troppenz SPD 31,3 %

WahlkreisgeschichteBearbeiten

Wahl Wahlkreisname Gebiet
1949 29 Braunschweig-Land – Helmstedt Landkreis Helmstedt, Landkreis Braunschweig ohne die Exklave Thedinghausen
1953–1961 51 Braunschweig-Land – Helmstedt
1965–1972 46 Helmstedt – Wolfsburg Landkreis Helmstedt, Wolfsburg, Landkreis Braunschweig ohne die Exklave Thedinghausen
1976 46 Helmstedt – Wolfsburg Landkreis Helmstedt, Wolfsburg, vom Landkreis Wolfenbüttel die Samtgemeinde Sickte und die Gemeinde Cremlingen
1980–1998 46 Helmstedt – Wolfsburg Landkreis Helmstedt, Wolfsburg
2002–2005 51 Helmstedt – Wolfsburg Landkreis Helmstedt, Wolfsburg, vom Landkreis Gifhorn die Samtgemeinden Boldecker Land und Brome
2009 52 Helmstedt – Wolfsburg
2013 51 Helmstedt – Wolfsburg

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wahlkreiseinteilung Helmstedt – Wolfsburg. (PDF; 513 kB) (Nicht mehr online verfügbar.) Bundeswahlleiter, 2012, archiviert vom Original am 12. Mai 2013; abgerufen am 6. April 2013.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bundeswahlleiter.de
  2. 18 Landeslisten vom Landeswahlausschuss zugelassen. Landeswahlleiterin, 28. Juli 2017, abgerufen am 24. September 2017.
  3. https://www.helmstedt.de/pics/medien/1_1501657351/OEB_Zulassung_Kreiswahlvorschlaege.pdf
  4. 14 Landeslisten vom Landeswahlausschuss zugelassen. Landeswahlleiterin, 26. Juli 2013, abgerufen am 26. Juli 2013.
  5. Alle Kreiswahlvorschläge zugelassen. Stadt Wolfsburg, 26. Juli 2013, archiviert vom Original am 29. Juli 2013; abgerufen am 26. Juli 2013.