Bundestagswahlkreis Eichsfeld – Nordhausen – Kyffhäuserkreis

Bundestagswahlkreis in Thüringen, Deutschland

Der Bundestagswahlkreis Eichsfeld – Nordhausen – Kyffhäuserkreis (Wahlkreis 189) ist ein Wahlkreis in Thüringen. Er umfasst die Landkreise NordhausenEichsfeld und den Kyffhäuserkreis.[1]

Wahlkreis 189: Eichsfeld – Nordhausen – Kyffhäuserkreis
Bundestagswahlkreis 189-2017.svg
Staat Deutschland
Bundesland Thüringen
Wahlkreisnummer 189
Wahlberechtigte 216.673
Wahlbeteiligung 73,1 %
Wahldatum 24. Sept. 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten
Partei CDU
Stimmanteil 38,0 %

Die Vorgängerwahlkreise waren die Wahlkreise Nordhausen – Worbis – Heiligenstadt, Eichsfeld – Nordhausen und Eichsfeld – Nordhausen – Unstrut-Hainich-Kreis I. Zur Bundestagswahl 2017 schied der Nordteil des Unstrut-Hainich-Kreises aus dem Wahlkreis aus, während der Kyffhäuserkreis neu zum Wahlkreis hinzu kam. Die Änderung der Wahlkreiseinteilung wurde dadurch erforderlich, dass Thüringen zur Bundestagswahl 2017 einen Wahlkreis verlor.

Bundestagswahl 2017Bearbeiten

Die Bundestagswahl 2017 fand am 24. September statt. Im neu zugeschnittenen Wahlkreis konnte Manfred Grund (CDU) sein Direktmandat verteidigen, gleichwohl schwächte sich durch den Neuzuschnitt der Einfluss der CDU-Hochburg des katholischen Eichsfelds etwas ab. Einige Eichsfeld-Orte aus dem nördlichen Unstrut-Hainich-Kreis gehören nun zum angrenzenden Wahlkreis 190.

Bundestagswahl 2017 – WK Eichsfeld – Nordhausen – Kyffhäuserkreis
(in %)
 %
40
30
20
10
0
33,8
21,1
14,5
13,9
7,7
3,1
1,6
1,4
Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Manfred Grund CDU 38,0 33,8
Kersten Steinke DIE LINKE 15,3 14,5
Steffen-Claudio Lemme SPD 14,3 13,9
Jürgen Pohl AfD 21,4 21,1
Stephanie Kespohl GRÜNE 2,6 3,1
Ronald Krügel FDP 4,9 7,7
Uwe Reiche Freie Wähler 1,8 1,4
Karl-Edmund Vogt ödp 1,2 0,7
Severin Rascopp Einzelbewerber 0,2
Eckehart Rieth Einzelbewerber 0,2
NPD 1,6
Piraten 0,3
MLPD 0,1
BGE 0,6
DM 0,2
Die Partei 0,9
V-Partei³ 0,2

Bundestagswahl 2013Bearbeiten

Bundestagswahl 2013 – WK Eichsfeld – Nordhausen – Unstrut-Hainich-Kreis I
(in %)
 %
50
40
30
20
10
0
44,8
19,9
15,3
5,3
4,0
2,9
2,8
1,8
1,8
1,2
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2009
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
+6,3
-4,1
-1,3
+5,3
-0,8
+0,2
-7,9
+0,1
+1,8
+0,5

Die Bundestagswahl 2013 im Wahlkreis 189 fand am 22. September 2013 statt.

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Manfred Grund CDU 49,8 44,8
Sigrid Hupach DIE LINKE 19,8 19,9
Carmen Listemann SPD 16,5 15,3
Steffen Dreiling FDP 1,4 2,8
Norbert Sondermann GRÜNE 3,1 4,0
Thorsten Heise NPD 3,3 2,9
Heiko Windisch PIRATEN 2.0 1,8
Susann Mai ödp 2,0 1,2
REP 0,2
MLPD 0,1
AfD 5,3
Marco Tasch Freie Wähler 2,0 1,8

Bundestagswahl 2009Bearbeiten

Die Bundestagswahl 2009 im Wahlkreis 189 hatte bei einer Wahlbeteiligung von 66,8 % folgendes Ergebnis:[2]

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Manfred Grund CDU 43,0 38,5
Joachim Schwiderke SPD 17,0 16,6
Alexander Scharff DIE LINKE 24,5 24,0
Andreas Klaschka FDP 7,4 10,7
Michael Hoffmeier GRÜNE 4,1 4,8
Thorsten Heise NPD 2,8 2,7
Karl-Edmund Vogt ödp 1,1 0,7
REP 0,2
MLPD 0,1
PIRATEN 1,7
Bärbel Macamo Einzelbewerberin (Willi-Weise-Projekt) 0,2

Bundestagswahl 2005Bearbeiten

Die Bundestagswahl 2005 im Wahlkreis 190 hatte bei einer Wahlbeteiligung von 76 % folgendes Ergebnis:[2]

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Manfred Grund CDU 37,4 32,4
Manuel Müller SPD 29,7 28,3
Johanna Scheringer-Wright LINKE 20,7 22,4
Franka Hitzing FDP 4,8 8,4
Julian Karwath GRÜNE 2,5 3,9
Thorsten Heise NPD 3,3 3,2
GRAUE 0,7
REP 0,5
MLPD 0,3
Karl-Edmund Vogt FAMILIE 1,6

Bundestagswahl 2002Bearbeiten

Die Bundestagswahl 2002 im Wahlkreis 190 hatte bei einer Wahlbeteiligung von 76 % folgendes Ergebnis:[2]

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Manfred Grund CDU 41,3 38,0
Eckhard Ohl SPD 34,6 36,8
Gerhard Jüttemann PDS 15,1 12,9
Andreas Kniepert FDP 5,1 5,8
Claudius Hille GRÜNE 2,5 3,4
NPD 0,7
REP 0,6
GRAUE 0,3
Schill 1,1
Karl-Edmund Vogt ödp 1,5 0,6

Bisherige AbgeordneteBearbeiten

Direkt gewählte Abgeordnete des Wahlkreises waren:

Wahl Name Partei Erststimmen in %
2017 Manfred Grund CDU 38,0
2013 Manfred Grund CDU 49,8
2009 Manfred Grund CDU 43,0
2005 Manfred Grund CDU 37,4
2002 Manfred Grund CDU 41,3
1998 Manfred Grund CDU 40,1
1994 Manfred Grund CDU 51,4
1990 Gerhard Reddemann CDU 56,6

WahlkreisgeschichteBearbeiten

 
Wahlkreis 189 (2009–2013)
Wahl Wahlkreisname Gebiet
1990–1998 296 Nordhausen – Worbis – Heiligenstadt Landkreis Nordhausen, Landkreis Worbis, Landkreis Heiligenstadt
2002 190 Eichsfeld – Nordhausen Landkreis Nordhausen, Landkreis Eichsfeld
2005 190 Eichsfeld – Nordhausen – Unstrut-Hainich-Kreis I Landkreis Nordhausen, Landkreis Eichsfeld, vom Unstrut-Hainich-Kreis die Gemeinden Mühlhausen, Anrode, Dünwald und Unstruttal sowie die Verwaltungsgemeinschaft Hildebrandshausen/Lengenfeld unterm Stein
2009–2013 189 Eichsfeld – Nordhausen – Unstrut-Hainich-Kreis I
seit 2017 189 Eichsfeld – Nordhausen – Kyffhäuserkreis Landkreis Nordhausen, Landkreis Eichsfeld, Kyffhäuserkreis

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wahlkreiseinteilung
  2. a b c http://www.wahlen.thueringen.de/wahlseite.asp? aktiv=BW01&startbei=bundestagswahlen/BW_wahlergebnisse.asp