Hauptmenü öffnen

Bundesaufsichtsamt für den Wertpapierhandel

Das Bundesaufsichtsamt für den Wertpapierhandel (BAWe) in Frankfurt am Main war als Aufsichtsbehörde über den Wertpapierhandel zuständig für die Überwachung und Durchsetzung des Wertpapierhandelsgesetzes, des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes und des Wertpapierprospektgesetzes. Das BAWe wurde 1995 gegründet. Erster – und einziger – Präsident des BAWe war Georg Wittich.[1]

Zum 1. Mai 2002 ging es zusammen mit den Bundesaufsichtsämtern für das Kreditwesen (BAKred) und für das Versicherungswesen (BAV) in der neu errichteten Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht als Allfinanzaufsicht auf.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bundesanstalt verabschiedet den Präsidenten der Wertpapieraufsicht, Georg Wittich (Memento des Originals vom 23. Dezember 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bafin.de, auf der Webseite der BaFin, 24. Juni 2002, abgerufen am 23. Dezember 2014.

WeblinksBearbeiten